Teilen
Merken
Drucken
GPX
KML
Einbetten
Fitness
Bergtour

Gr. Ebenstein - Sonnschienalm

Bergtour · Hochsteiermark
Verantwortlich für diesen Inhalt
TV Gesäuse Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • Blick vom Schafwald nach Wildalpen
    / Blick vom Schafwald nach Wildalpen
    Foto: Christian Scheucher, TV Gesäuse
  • Blick vom Schafwald nach Wildalpen
    / Blick vom Schafwald nach Wildalpen
    Foto: Christian Scheucher, TV Gesäuse
  • / Gr und Kl Brandstein
    Foto: Christian Scheucher, TV Gesäuse
  • / Gr und Kl Brandstein
    Foto: Christian Scheucher, TV Gesäuse
  • / kurz vor dem Schafhalssattel
    Foto: Christian Scheucher, TV Gesäuse
  • / kurz vor dem Schafhalssattel
    Foto: Christian Scheucher, TV Gesäuse
  • / Traumhafter Blick auf den Brandstein
    Foto: Christian Scheucher, TV Gesäuse
  • / Traumhafter Blick auf den Brandstein
    Foto: Christian Scheucher, TV Gesäuse
  • / Aufstieg zur Zumach Links Schauffelwand
    Foto: Christian Scheucher, TV Gesäuse
  • / Aufstieg zur Zumach Links Schauffelwand
    Foto: Christian Scheucher, TV Gesäuse
  • / blick zurück von der Zumach
    Foto: Christian Scheucher, TV Gesäuse
  • / blick zurück von der Zumach
    Foto: Christian Scheucher, TV Gesäuse
  • / Gipfel Gr.Ebenstein
    Foto: Christian Scheucher, TV Gesäuse
  • / Gipfel Gr.Ebenstein
    Foto: Christian Scheucher, TV Gesäuse
  • / kurz vor der Sonnschienalm
    Foto: Christian Scheucher, TV Gesäuse
  • / kurz vor der Sonnschienalm
    Foto: Christian Scheucher, TV Gesäuse
  • / Sonnschienhütte
    Foto: Christian Scheucher, TV Gesäuse
  • / Sonnschienhütte
    Foto: Christian Scheucher, TV Gesäuse
  • / Sonnschienbründl
    Foto: Christian Scheucher, TV Gesäuse
  • / Sonnschienbründl
    Foto: Christian Scheucher, TV Gesäuse
ft 9000 8000 7000 6000 5000 4000 3000 2000 1000 16 14 12 10 8 6 4 2 mi

Wildalpen Winterhöh - Seesteig Hartlsee - Antonikreuz - Kreuzpfäder - Schafhalssattel -Zumach- Kl. Ebenstein - Gr. Ebenstein und retour über die Sonnschienalm
schwer
27,9 km
19:00 h
1626 hm
1626 hm

Eine kräfteraubende einsame Bergtour auf einen Hochschwabrieße an der Nordseite. Diese ausgiebe Tour hat eher Wandercharakter.

Bietet Atemberaubende Landschaft und Berge!

 

Autorentipp

Gut zu sehen ist, zwischen Kreuzpfäder und Schafhalssattel ein bedeutendes Ereignis in Wildalpen nämlich ein Bergsturz vor ca. 5900 Jahren. Die rasche Erwärmung führte innerhalb weniger 1000 Jahre zum Abschmelzen der Gletscher. Das Eis stürzte die Hänge während der Kaltzeit hinab, nach dem Abschmelzen sind die Bergflanken nun ohne Halt und daher oft instabil geworden. Berg- und Felsstürze waren die Folge.

Im Bereich Brandstein, Schaufelwand, Ebenstein, Gr. Grießstein bildete sich ein Abbruchrand. Darunter zu sehen sind sichtbare Gleitflächen und ein Bereich mit Gleitschollen sowie talabwärts längst vergangene Spuren eines Sturzstromes und deren Ablagerungen.

outdooractive.com User
Autor
Christian Scheucher
Aktualisierung: 18.12.2018

Schwierigkeit
schwer
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Gefahrenpotenzial
Höchster Punkt
2107 m
Tiefster Punkt
669 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Sicherheitshinweise

Eher kein Wasser in höheren Lagen.

Weitere Infos und Links

www.wildalpen.at

Start

Wildalpen Winterhöh (668 m)
Koordinaten:
DG
47.653478, 14.984171
GMS
47°39'12.5"N 14°59'03.0"E
UTM
33T 498811 5277787
w3w 
///sonnenschein.bedeutenden.angemieteten

Ziel

Wildalpen Winterhöh

Wegbeschreibung

Diese Tour eignet sich nur für Konditonsstarke Bergwanderer. Der Weg beginnt am Parkplatz Winterhöh auf einer asphaltierten Strasse und es empfiehlt sich nach der ersten starken Rechtskurve in den Seesteig zum Hartlsee einzusteigen. Am See angelangt geht es rechts wieder zur Aspaltstraße, welche bergauf in Angriff genommen wird. Man gelangt zu einer großen Wiese und gleich danach führt ein Steig weiter zum Antonikreuz und noch höher hinauf zum Kreuzpfäder. Ab Kreuzpfäder wird es richtig spannend, denn man wandert sozusagen unterhalb den Hochschwabrießen Gr. Grießstein, Gr. Ebenstein und Schaufelwand vorbei bis man zum Schafhalssattel kommt. Vom Schafhalssattel geht es eher gemütlich über eine Almwiese, dann steil hinauf bis Zumach und von dort zweigt man links ab um auf den Kl. und Gr. Ebenstein zu gelangen.

 

Einkehr- und Übernachtungsmöglichkeit: Sonnschienhütte; diese liegt nicht direkt auf dem Weg.

Jedoch perfeckt zum Übernachten um erst am nächsten Tag abzusteigen und eventuel noch andere Touren zu kombinieren!!

 

Gehzeit: ca.5  Stunden im Aufstieg bis Eebnstein Gipfel

Gipfel bis Sonnschienhütte ca 1 Stunde

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

www.verbundlinie.at

 

Die Anreise mit dem Taxi nach Wildalpen:

Reinhold Missethon, Tel. 0043 (0)3636 / 317 oder 0043 (0)650 / 310 10 20

Johanna Werner, Tel. 0043 (0)3636 / 321 oder 0043 (0)664 / 648 55 37

 

Anfahrt

Die Anreise mit dem Auto nach Wildalpen:

 

Aus Wien: A1 Westautobahn Abfahrt Ybbs über Wieselburg, Scheibbs und Lunz/See nach Göstling an der Ybbs weiter in Richtung Palfau, an der Kreuzung Erzhalden abbiegen nach Wildalpen.

 

Aus Wien, Eisenstadt: Semmeringschnellstraße S6, Nähe Mürzzuschlag auf die B23 Mariazeller Bundesstrasse und Mürzsteg und Wegscheid nach Gusswerk und an der Hochschwab Bundesstrasse B24 bis Wildalpen

 

Aus Linz: A1 bis Knoten Voralpenkreuz, A9 bis Windischgarsten, Unterlaussa, Altenmarkt, Grossreifling, Palfau und Wildalpen

 

Aus Salzburg: A1 auf A9 bis Ausfahrt Ardning/Admont, Gesäusebundesstrasse und B24 bis Wildalpen

 

Aus Graz: A9 Pyhrnautobahn, Abfahrt, Traboch (Nähe Leoben) über Präbichl/Eisenerz, Hieflau, Landl, Gams nach Palfau an der Kreuzung Erzhalden abbiegen nach Wildalpen.

 

Parken

Die Anreise aus Wildalpen:

Man fährt zur Abzweigung nach Hinterwildalpen und gleich nach einigen Hundert Metern geht es links hinauf zur Winterhöh, zum Schilift oder zur Sauna und dort parkt man.

Koordinaten

DG
47.653478, 14.984171
GMS
47°39'12.5"N 14°59'03.0"E
UTM
33T 498811 5277787
w3w 
///sonnenschein.bedeutenden.angemieteten
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Kartenempfehlungen des Autors

18 Alpenvereinskarte Hochschwabgruppe

Ausrüstung

Alpines Schuhwerk, alpine Bekleidung.

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Schwierigkeit
schwer
Strecke
27,9 km
Dauer
19:00h
Aufstieg
1626 hm
Abstieg
1626 hm
Streckentour

Statistik

  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
: h
 km
 Hm
 Hm
 Hm
 Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.