Teilen
Merken
Drucken
GPX
KML
Einbetten
Fitness
Wanderung

Paradiesweg Palfau

Wanderung · Alpenregion Nationalpark Gesäuse
Verantwortlich für diesen Inhalt
TV Gesäuse Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • /
    Foto: Gesäuse - Palfau
  • /
    Foto: Gesäuse - Palfau
  • /
    Foto: Gesäuse - Palfau
  • / Entlang der Salza blick nach Norden
    Foto: TV Gesäuse
  • / Entlang der Salza blick nach Süden
    Foto: TV Gesäuse
  • / die Salza bei Erzhalden
    Foto: TV Gesäuse
  • / die Salza von oben
    Foto: TV Gesäuse
  • / blick von oben auf die Salza
    Foto: TV Gesäuse
  • / die Salza
    Foto: TV Gesäuse
  • / traumhafte Blicke antlang der Salza
    Foto: TV Gesäuse
  • / Wandern entlang der Smaragdgrünen Salza
    Foto: TV Gesäuse
m 800 700 600 500 4 3 2 1 km

Wunderschöner Spazierweg entlang der rauschenden Salza. Geeignet für Familien mit kleinen Kindern bzw. für ältere Personen.
mittel
4,6 km
1:30 h
118 hm
120 hm

Der meist flach am linken Ufer der Salza verlaufende Weg führt vorwiegend durch schattigen Hochwald bis in den Bereich "An der Wacht" zwischen Erzhalden und Palfau.

Nach leichtem Anstieg auf einem Forstweg, mit herrlichem Blick auf die andere Talseite nach Palfau

Autorentipp

Einkehren beim Stiegenwirt in Palfau und per Anhalter zurück zum Auto.

Schwierigkeit
mittel
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
612 m
Tiefster Punkt
521 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Einkehrmöglichkeit

Stiegenwirt
Palfauer Wasserloch

Sicherheitshinweise

keine Schwierigkeiten 

Mit Kindern die herumtollen Bitte vorsicht da manchmal Absturtzgefahr ins Salzatal besteht.

 

Weitere Infos und Links

Infobüro/Salza Wildalpen

Wildalpen 91 – 8924 Wildalpen Tel. 03636/241 infosalza@gesaeuse.at

Mo und Fr. 9:00-17:00

www.gesaeuse.at

Start

B24-Ewaldbrücke (532 m)
Koordinaten:
Geographisch
47.703890, 14.861640
UTM
33T 489620 5283399

Ziel

ehemaliges Forsthaus Langanger

Wegbeschreibung

Direkt an der Bundesstraße B24, ca. 1 km vor dem GH Wasserlochschenke befindet sich ein Parkplatz (Tschechenplatz).
Auf der B24 ca. 100m in Richtung Palfau bis an die Salzabrücke. An der rechten Seite (N) der Brücke führt der Weg unter der Salzabrücke hindurch an den Weg ins "Paradies".
Der meist flach am linken Ufer der Salza verlaufende Weg führt vorwiegend durch schattigen Hochwald bis in den Bereich "An der Wacht" zwischen Erzhalden und Palfau.
Nach leichtem Anstieg auf einem Forstweg, mit herrlichem Blick auf die andere Talseite nach Palfau und zum Gamsstein verläuft der Weg wieder flach bis dieser auf den Forstweg zur Reiteralm trifft.
Diesem Forstweg leicht fallend bis zum ehemaligen Forsthaus folgen.

In Palfau angekommen entweder den selben Weg retour oder auf der strasse surück zum Ausgangspunkt.

 

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

Am besten gestaltet sich die öffentliche Anreise bei vorheriger Verbindungssuche unter: www.oebb.at oder www.verbundlinie.at                                                                                            

Taxi und Mietwagenfahrten: Reinhold Missethon: Mobil 0043 (0) 650 3101020 oder Mobil 0043 (0) 664 4520690

TAXI Johanna Werner, Tel. 0043 (0)3636 / 321 oder 0043 (0)664 / 648 55 37

Anfahrt

Von Wien:
West-Autobahn A1 nach Amstetten; Bundesstraße B121 über Waidhofen a.d. Ybbs nach Weyer Markt; Bundesstraße B115 über Altenmark nach Großreifling; Landesstraße L714 nach Palfau, die B25 und B24 in Richtung Wildalpen bis ca. 1km vor der Wasserlochschenke.
Von Salzburg/Linz:
West-Autobahn A1 nach Enns; Bundesstraße 115 über Steyr, Großraming, Altenmarkt nach Großreifling; Landesstraße L714 nach Palfau, die B25 und B24 in Richtung Wildalpen bis ca. 1 km vor der Wasserlochschenke.
Von Graz/Klagenfurt:
Autobahn A9 nach Traboch; Bundesstraße 115 über Trofaiach, Vordernberg, Präbichl, Eisenerz, Hieflau nach Landl; Bundesstraße B25 über Mooslandl, Gams b. Hieflau nach Palfau, die B25 und B24 in Richtung Wildalpen bis ca. 1 km vor der Wasserlochschenke.

Parken

Auf der B24 ca. 100m in Richtung Palfau bis an die Salzabrücke. An der rechten Seite (N) der Brücke führt der Weg unter der Salzabrücke hindurch an den Weg ins "Paradies".
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Kartenempfehlungen des Autors

Österr. Karte 100 Hieflau u. 101 Eisenerz F&B WK 062

Gesäuse-Ennstaler Alpen-Schoberpass F&B WK 051 - Eisenwurzen-Steyr-Waidhofen a.d. Ybbs-Hochkar

Ausrüstung

Feste Bergschuhe oder gute Trekkingschuhe, sowie Wanderrucksack mit entsprechendem Inhalt (Wasserflasche, Erste Hilfe, Wanderkarte,Sonnenschutz, Jause, etc.). Auch für einen Wetterwechsel solltest du gut gerüstet sein. Mobiltelefon für Notruf. Für die Nächtigung auf den Hütten den Hüttenschlafsack nicht vergessen!  So wenig wie möglich, so viel wie nötig

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Schwierigkeit
mittel
Strecke
4,6 km
Dauer
1:30h
Aufstieg
118 hm
Abstieg
120 hm
Streckentour Rundtour aussichtsreich familienfreundlich botanische Highlights faunistische Highlights

Statistik

  • Inhalte
  • Neuer Punkt
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
: h
 km
 Hm
 Hm
 Hm
 Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.