Teilen
Merken
Drucken
GPX
KML
Tour hierher planen
Einbetten
Fitness
Mountainbike

G1 Granestausee-Tour

· 3 Bewertungen · Mountainbike · Harz
Verantwortlich für diesen Inhalt
GOSLAR marketing gmbh Verifizierter Partner 
  • Marktplatz Altstadt Goslar
    / Marktplatz Altstadt Goslar
    Foto: Fotograf: Holde Schneider, Volksbank Arena Harz
Karte / G1 Granestausee-Tour
0 150 300 450 600 m km 2 4 6 8 10 12 14 16 18 20

Leichte Einstiegstour mit problemlosem Profil | nachmittags und am Wochenende Jogger und Inlineskater | viel Asphalt, auch mit Trekkingrad fahrbar | längerer Anstieg zur Staumauer, auf Forstverkehr und Kontrollfahrzeugen der Stauseebetreiber achten!

Die Route führt durch Laubwälder am nördlichen Harzrand entlang zur imposanten Granetalsperre (Trinkwasser) und umrundet sie. Dabei gibt es einige schöne Aussichtspunkte.

Weitere Informationen erhalten Sie bei:

VOLKSBANK ARENA HARZ
Zweckvereinbarung Mountainbike-Park Harz
Altenauer Straße 55
38678 Clausthal-Zellerfeld
Tel. 05323 982461
info@volksbank-arena-harz.de
www.volksbank-arena-harz.de

Alle Rechte in Wort und Bild bei © Zweckvereinbarung Mountainbike-Park Harz / HARZ-Agentur GmbH. Jede Veröffentlichung bedarf der Zustimmung der Rechteinhaber.

leicht
21,6 km
1:30 h
0 hm
0 hm
outdooractive.com User
Autor
VOLKSBANK ARENA HARZ
Zweckvereinbarung Mountainbike-Park Harz
Aktualisierung: 27.08.2015

Schwierigkeit
leicht
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
0 m
Tiefster Punkt
0 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Weitere Infos und Links

VOLKSBANK ARENA HARZ
Zweckvereinbarung Mountainbike-Park Harz
Altenauer Straße 55
38678 Clausthal-Zellerfeld
Tel. 05323 982461
info@volksbank-arena-harz.de
www.volksbank-arena-harz.de

Start

Bahnhof Goslar (0 m)
Koordinaten:
Geographisch
51.910937, 10.422442
UTM
32U 597842 5752088

Ziel

Bahnhof Goslar

Wegbeschreibung

Auf der Tour Granetalsperre starten Sie am Bahnhof in Goslar. Von dort aus verlassen Sie das Stadtzentrum in Richtung Nordberg. Die Tour hat eine Länge von 22 km, führt an idyllisch gelegenen Waldwegen entlang und bringt Sie nach einem leichten Anstieg direkt bis zur Staumauer. Dort angekommen erwartet Sie ein wunderbarer Blick auf die Granetalsperre. Der gesamte Weg ist asphaltiert oder geschottert und hat nur leichte Steigungen. Unterwegs kommen Sie an der Astfelder Hütte, an der Dittmarsberg-Quelle, an der Wethberg-Hütte, an einer weiteren Schutzhütte und an der Stempelstelle Nr. 110 (Granestausee) der Harzer Wandernadel vorbei. Eine riesige Wasserlandschaft erstreckt sich hinter dem 600 Meter langen Staudamm der Granetalsperre. Bis zu 46,4 Mio. m³ Wasser lassen sich in der 1969 fertiggestellten Talsperre speichern, die von den Harzwasserwerken zur Trinkwasserversorgung weiter Teile Niedersachsens genutzt wird. Ist die Granetalsperre umfahren treten Sie den Rückweg Richtung Bahnhof Goslar an, der identisch zu dem Hinweg ist.

Öffentliche Verkehrsmittel

  •  Bahn: Direktverbindungen von/nach Hannover, Halle (Saale), Braunschweig, Göttingen, Kreiensen
  •  Bus: Direktverbindungen von/nach Salzgitter Bad, Bad Harzburg, Clausthal-Zellerfeld, Vienenburg, Wolfshagen,  Liebenburg, Altenau, Langelsheim

 

Anfahrt

  • A7 Hamburg / Hannover in Richtung Kassel oder Kassel /Göttingen in Richtung Hannover
  • AS Rhüden (Harz) / Goslar und über die B82 nach Goslar
  • A395 aus Richtung Braunschweig
  • AS Goslar über die B6 nach Goslar

Parken

Am Goslarer Bahnhof stehen Ihnen zahlreiche Parkmöglichkeiten zur Verfügung.
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Kartenempfehlungen des Autors

Offizielles Kartenset „Der Harz für Mountainbiker“ - Komplett überarbeitete und erweitere Neuauflage Das neue Kartenset besteht aus einem Tourbook mit heraustrennbaren Einzelbeschreibungen und Detailkarten der Routen. Dazu gibt es eine topografische Übersichtskarte (1:50.000) auf wetterfestem und strapazierfähigem POLYART-Material. ISBN 978-3-935806-28-2 Preis 16,80 € Verlag map solutions, Karlsruhe Juli 2015


Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

3,7
(3)
Bobo Nachtmann
06.07.2019 · Community
Wir haben heute die Talsperre umrundet. Ich beschreibe nur die Tour um den Stausee. Die Strecke Start Staumauer- Ziel Staumauer beträgt 14,80 km, reine Fahrzeit 45 min. Der Anstieg zur Staumauer ist sehr steil, darauf folgt ein asphaltierter Weg, mit einigen Schäden. Im Laufe der Fahrt entfernt man sich immer wieder vom Wasser, bis der Weg nur noch geschottert ist, denke die Hälfte des Weges besteht aus Schotter. Hier macht das fahren weniger Spaß, da auch hier immer wieder lange Anstiege bewältigt werden müssen und die Waldarbeiter nach ihrer Arbeit viel Holzreste und Rinde auf dem Weg liegen gelassen haben. Kurz vor der Staumauer wird der Weg wieder Asphalt, aber auf beiden Sorten vom Weg muss einiges getan werden, um die Qualität zu verbessern, alles im alles war es eine schöne Tour, mit schönen Aussichtspunkten, aber für uns war die Tour zu kurz.
mehr zeigen
Torsten Schirrmacher
14.01.2018 · Community
Startpunkt: Der Bahnhof ist für Auto oder Zug anreise super gewählt. Strecke : Schöne, ruhige Runde um Junior an seinen Fahradanhänger zu gewöhnen, die wege sind wie beschrieben gut befahrbar. Anschliessend kann man in Goslar noch schön durch die Altstadt bummeln wo es einige schöne Cafe´s gibt, wir sind einfach den Martplatzschildern gefolgt. (ca 10 min zu Fuß)
mehr zeigen
Gemacht am 14.01.2018
Es werden nur Bewertungen mit Text angezeigt.

Fotos von anderen


Bewertung
Schwierigkeit
leicht
Strecke
21,6 km
Dauer
1:30 h
Aufstieg
0 hm
Abstieg
0 hm
Rundtour aussichtsreich Einkehrmöglichkeit kulturell / historisch

Statistik

: h
 km
 Hm
 Hm
Höchster Punkt
 Hm
Tiefster Punkt
 Hm
Höhenprofil anzeigen Höhenprofil verbergen
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.