Teilen
Merken
Drucken
GPX
KML
Tour hierher planen
Einbetten
Fitness
Wanderung

Rundwanderweg 3 im Okertal

· 1 Bewertung · Wanderung · Harz
Verantwortlich für diesen Inhalt
GOSLAR marketing gmbh Verifizierter Partner 
  • Stromschnellen der Oker
    / Stromschnellen der Oker
    Foto: Nina Sturde, GOSLAR marketing gmbh
Karte / Rundwanderweg 3 im Okertal
150 300 450 600 750 m km 1 2 3 4 5

Rundtour durch das südlich von Goslar gelegene wildromantische Okertal, das im Natur- und Geopark Harz liegt und zu den vielbesuchten Wanderzielen im Harz gehört.
mittel
5,5 km
2:00 h
213 hm
213 hm
outdooractive.com User
Autor
Harzklub-Zweigverein Oker e.V.
Aktualisierung: 20.03.2015

Schwierigkeit
mittel
Technik
Kondition
Höchster Punkt
590 m
Tiefster Punkt
396 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Sicherheitshinweise

Für die Aussichtspunkte an den Klippen ist mitunter Schwindelfreiheit und Trittsicherheit gefordert.

Ausrüstung

Festes Schuhwerk wird empfohlen.

Weitere Infos und Links

Harzklub-Zweigverein Oker e.V.
http://www.harzklub.de/zweigvereine/oker.html

 

Tourist-Information Goslar
Markt 7, 38640 Goslar
Tel. 05321 78060
E-Mail tourist-information@goslar.de
www.goslar.de

Start

Romkerhall (396 m)
Koordinaten:
Geographisch
51.859293, 10.472889
UTM
32U 601428 5746414

Ziel

Romkerhall

Wegbeschreibung

Diese Tour startet bei Romkerhall und führt am eindrucksvollen Romkerhaller Wasserfall vorbei über den Bergmannschen Weg in Richtung Treppenstein, einer bizarren Granitfelsklippe (511 m ü. NN). Über die mehr als 1000 Jahre alten Felstreppenstufen erklimmen Sie den Gipfel des Großen Treppensteins, von dem Sie einen wunderbaren Ausblick
über das Okertal genießen können. Die Stempelstelle Nr. 117 (Treppenstein) der Harzer Wandernadel befindet sich gleich am Weg. Im Schatten der Tannen können Sie sich hier eine kleine Ruhepause gönnen, bevor Sie weiter in Richtung Kästeklippen wandern. In der Nähe finden Sie das Restaurant Kästehaus mit einer weiteren Stempelstelle Nr. 118 (Kästehaus). An der unterhalb des Kästehauses befindlichen Gesteinsformation Hexenküche vorüber gelangen Sie über die Mausefalle zur Feigenbaumklippe. Hier führt der Weg über den Kleinen Romke zum Romkerhaller Wasserweg. Auf ihm geht es schließlich
zum Ausgangspunkt zurück.

Öffentliche Verkehrsmittel

Von Goslar mit der Buslinie 801 zur Haltestelle Waldhaus Okertal und dann weiter 4 km zu Fuß bis zum Königreich Romkerhall.

Anfahrt

Von Goslar in Richtung Oker und anschließend auf der B498 in Richtung Okertal.

Parken

Parkplatz am Wasserwerk neben dem Hotel-Restaurant Romkerhall
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad


Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

5,0
(1)
Bianka Eckler
11.10.2015 · Community
sehr schöner Rundweg,gut Ausschilderung
mehr zeigen
Es werden nur Bewertungen mit Text angezeigt.

Fotos von anderen


Bewertung
Schwierigkeit
mittel
Strecke
5,5 km
Dauer
2:00 h
Aufstieg
213 hm
Abstieg
213 hm
Rundtour aussichtsreich geologische Highlights

Statistik

: h
 km
 Hm
 Hm
Höchster Punkt
 Hm
Tiefster Punkt
 Hm
Höhenprofil anzeigen Höhenprofil verbergen
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.