Teilen
Merken
Drucken
GPX
KML
Tour hierher planen
Einbetten
Fitness
Wanderung

Rundwanderweg Granetalsperre

(3) Wanderung • Harz
Verantwortlich für diesen Inhalt
GOSLAR marketing gmbh
  • Die Granetalsperre hat ein Speichervermögen von 46,4 Mio. Kubikmeter
    / Die Granetalsperre hat ein Speichervermögen von 46,4 Mio. Kubikmeter
    Foto: Robert Schellhase, Harzwasserwerke GmbH
  • Granetalsperre
    / Granetalsperre
    Foto: Harzwasserwerke GmbH
Karte / Rundwanderweg Granetalsperre
0 150 300 450 600 m km 2 4 6 8 10 12 14

Ein Rundwanderweg um den 219 Hektar großen Stausee lädt Wanderfreunde und Radfahrer gleichermaßen auf Entdeckungstour durch die ruhige Naturlandschaft ein.
leicht
14,5 km
4:30 h
132 hm
142 hm
outdooractive.com User
Autor
Harwasserwerke GmbH
Aktualisierung: 12.05.2015

Schwierigkeit
leicht
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höhenlage
349 m
296 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Weitere Infos und Links

Flyer zur Granetalsperre: http://www.harzwasserwerke.de/downloads/fly_grane.pdf

Harzwasserwerke GmbH
Nikolaistraße 8, 31137 Hildesheim
Tel. 05121 4040
E-Mail: hww@harzwasserwerke.de
www.harzwasserwerke.de

 

Tourist-Information Goslar
Markt 7, 38640 Goslar
Tel. 05321 78060
E-Mail: tourist-information@goslar.de
www.goslar.de

Start

Parkplatz an der Staumauer (298 hm)
Koordinaten:
Geographisch
51.913464, 10.376174
UTM
32U 594655 5752308

Ziel

Parkplatz an der Staumauer

Wegbeschreibung

Vom Parkplatz an der Staumauer der Granetalsperre bei Herzog-Juliushütte / Astfeld starten Sie die Wanderung. Spannende Einblicke in das Thema Wasser bietet eine Ausstellung der Harzwasserwerke, die sich im Wasserwerk an der Staumauer befindet. Der gesamte Weg ist asphaltiert oder geschottert und hat nur leichte Steigungen. Unterwegs kommen Sie an der Astfelder Hütte, an der Dittmarsberg-Quelle, an der Wethberg-Hütte, an einer weiteren Schutzhütte und an der Stempelstelle
Nr. 110 (Granestausee) der Harzer Wandernadel vorbei. Von dort haben Sie eine tolle Sicht auf die Granetalsperre mit der Staumauer. Eine riesige Wasserlandschaft erstreckt sich hinter dem 600 Meter langen Staudamm der Granetalsperre. Bis zu 46,4 Mio. m³ Wasser lassen sich in der 1969 fertiggestellten Talsperre speichern, die von den Harzwasserwerken zur Trinkwasserversorgung weiter Teile Niedersachsens genutzt wird.

Anfahrt

 Von Goslar oder Langelsheim aus über die B 82 Richtung Herzog-Juliushütte/ Astfeld

Parken

Auf dem Parkplatz an der Staumauer stehen ausreichend Parkplätze zur Verfügung.
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Community

 Kommentar
 Aktuelle Bedingung
Veröffentlichen
  Zurück zur Eingabe
Punkt auf Karte setzen
(Klick auf Karte)
oder
Tipp:
Der Punkt ist direkt auf der Karte verschiebbar
Löschen X
Bearbeiten
Abbrechen X
Bearbeiten
Punkt auf Karte ändern
Videos
*Pflichtfeld
Veröffentlichen
Bitte einen Titel eingeben.
Bitte gib einen Beschreibungstext ein.

Kommentare und Bewertungen (3)

Lars Tegge
15.10.2017
Sehr schöne Strecke bei gutem und sonnigen Wetter. Allerdings der Weg ist das Ziel da oft kein Blick auf das Wasser der Talsperre möglich ist.
Bewertung
Blick auf die Grenetalsperre vom Weg aus
Blick auf die Grenetalsperre vom Weg aus
Foto: Lars Tegge, Community

FRECHES FRÜCHTCHEN
01.07.2016
Schöner See, der Weg bekommt allerdings ein paar Abzüge. Sehr viel gerade Strecke und eintönig. Er sollte in einer größeren Gruppe für gute Gespräche begangenen werden. Sonst wird's schnell langweilig. Wir sind die Strecke in 3,5 Stunden gelaufen mit zwei Pausen. Aussicht am Staudamm ist toll, einen Ausflug ist es wert.
Bewertung
Seeblick
Seeblick
Foto: FRECHES FRÜCHTCHEN, Community

Friederike Maibaum
20.12.2015
Wasser, Wasser überall und keinen Tropfen zu trinken..... Meine Hunde waren etwas eingeschnappt, dass ich Ihnen so viel kühles Nass präsentiert habe und sie nicht mal in die Nähe gekommen sind. Denn es heißt hier "gucken erlaubt, anfassen verboten". Ansonsten ist die Strecke ganz nett. Man braucht kein GPS oder ne Karte. Unterwegs gibt es geologische Infos, Schutzhütten und am Staudamm natürlich viel Info zum Damm und der Technik. Meine Hunde und ich haben die Strecke in unter 3 Stunden abgelaufen und nur an den Bächen und für ein paar Schnappschüsse halt gemacht.
Bewertung

Bewertung
Schwierigkeit
leicht
Strecke
14,5 km
Dauer
4:30 h
Aufstieg
132 hm
Abstieg
142 hm
Rundtour aussichtsreich

Statistik

: h
 km
 Hm
 Hm
Höchster Punkt
 Hm
Tiefster Punkt
 Hm
Höhenprofil anzeigen Höhenprofil verbergen
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.