Tour hierher planen
Museum

KADAG KarnevalsArchiv und –Dokumentationszentrum des Aachener Grenzlandes

Museum · Eifel
Verantwortlich für diesen Inhalt
StädteRegion Aachen Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • Ornate Würselener Dreigestirn 2006
    / Ornate Würselener Dreigestirn 2006
    Foto: Haus des Grenzlandkarnevals
  • / Vereinskappen
    Foto: Haus des Grenzlandkarnevals
  • / Haus des Grenzlandkarnevals
    Foto: Haus des Grenzlandkarnevals
  • / Treppenaufgang / Teil des Archivs
    Foto: Haus des Grenzlandkarnevals

Das Haus des Grenzlandkarnevals beherbergt das größte Karnevalsarchiv mit Ausstellung im Rheinland mit zurzeit mehr als 90.000 registrierten Archivalien!

In der schon damals karnevalsbegeisterten, alten Bergbaustadt Alsdorf wurde am 30. Juni 1956 derVerband der Karnevalsvereine Aachener Grenzlandkreise e.V.  (VKAG) gegründet. 33 Vereine aus den damaligen, grenznahen Kreisen Aachen-Land, Monschau, Geilenkirchen-Heinsberg, Erkelenz und Jülich im Regierungsbezirk Aachen legten damit den Grundstein für den heutigen Verband. Bereits im Juli 1956 wurde er in den “Bund Deutscher Karneval e.V.” (BDK) aufgenommen und als Regionalverband anerkannt. Im Jahre 2015 zählt der “VKAG” mit seinen mehr als 160 Mitgliedsvereinen zu den 10 grössten Regionalverbänden im BDK. Mit ca. 30.000 Einzelmitgliedern in den angeschlossenen Vereinen können wir eine breite Basis vorweisen, die das in unserer Region seit Jahrhunderten tief verwurzelte Brauchtum Karneval pflegen und fördern. Der VKAG ist die größte Karnevalsorganisation in der EUREGIO Maas-Rhein. Schon die Tatsache, dass 30 Mitgliedsvereine auf eine nachgewiesene Tradition von mehr als 100 Jahren verweisen kann zeigt, dass der Karneval in den unterschiedlichsten Formen einfach zum Leben der Bevölkerung unserer Region dazugehört.

I.    Zentrale Geschäftsstelle des VKAG und des EUREGIO-Karnevals

Im Haus des Grenzlandkarnevals wird der Raum im Dachgeschoss als Geschäftsstelle genutzt, in dem auch Präsidiumssitzungen, Sitzungen des Jugendausschusses und des Beirates abgehalten werden können.Schulungs- und Fortbildungsstätte des VKAGWie in allen gesellschaftlichen Organisationen ist Schulung und Fortbildung auch für die Karnevalsvereine mit ihren vielfältigen Aufgaben nicht nur eine Frage einer zeitgemäßen Vereinsführung, sondern überlebenswichtige Maßnahmen. Seit vielen Jahren führt der VKAG deshalb regelmäßige Fortbildungsseminare für die Verantwortlichen in den Mitgliedsvereinen durch.

II.    Vorträge, Sonderausstellungen, Arbeitskreise etc.

Vorträge und Diskussionsveranstaltungen über das Brauchtum „Karneval, Fastnacht, Fasching“ mit namhaften Brauchtumsforschern aus der Region, dem benachbarten Ausland oder anderen Gegenden Deutschlands sollen künftig ebenso zum Seminarangebot des „HdG“ gehören wie die bereits vorgenannten Maßnahmen. Neben den genannten Schulungsveranstaltungen stehen natürlich auch interessante Sonderausstellungen in wechselndem Rhythmus auf dem künftigen Programm des „HdG“. Um nur einige wenige zu nennen wären Ausstellung zum Thema „Brauchtum Karneval in der EUREGIO“, „Karneval in der Kunst“, „Die schwäbisch-alemannische Fastnacht“ usw. lohnenswerte Einzelprojekte, die mit entsprechenden Fachleuten vorbereitet und durchgeführt werden sollen.

III.    KADAG – KarnevalsArchiv und –Dokumentationszentrum des Aachener Grenzlandes

Wichtigster Bestandteil im „Haus des Grenzlandkarnevals“ ist die „Zentrale Dokumentationsstätte des Brauchtums Karneval in den Altkreisen Aachen und Jülich sowie im Kreis Heinsberg“ unter dem o.g. Namen. Diese Einrichtung benötigt ca. 80 - 90% des Platzangebotes in unserem Haus.Die Sammlungsgegenstände werden im KADAG zu folgenden Sammlungsgruppen zusammengefasst, die wiederum in sich nach Regionen (Kreisen, Städte und Gemeinden, Vereine) gegliedert sind:

  1. Verbands- und Vereinsorganisationsarchiv: Das sind Satzungen, Ordnungen, Mitgliederverzeichnisse, Verzeichnis der Vorstände, der Prinzen, Prinzenpaare oder Dreigestirne, Verzeichnis besonderer Ehrungen und Persönlichkeiten oder sonstige wichtige Dokumente der Karnevalsvereine im Aachener Grenzland.
  2. Geschäftsführung und Tätigkeiten des Verbandes: Das sind Protokolle der Vorstandssitzungen, die Kassenführung, Steuerunterlagen (Gemeinnützigkeit), Unterlagen GEMA, Träger der freien Jugendhilfe, Arbeit der Fachausschüsse, Rundschreiben, Schriftverkehr, Seminare und Veranstaltungen.
  3. Fachbücherei: Das sind Schriften und Verlagsproduktionen über das karnevalistische Brauchtum in der Region.
  4. Zeitungsarchiv: Das sind Presseveröffentlichungen jedweder Art zum Thema Karneval oder Karnevalsvereine in der Region.
  5. Festschriftenarchiv: Das sind Fest- und Jubiläumsschriften, Liederhefte und Vereinszeitungen.
  6. Plakatsammlung: Das sind Werbeplakate und Wurfzettel zur Ankündigung von Veranstaltungen, die von karnevalstreibenden Vereinen durchgeführt werden.
  7. Musikarchiv: Das sind Noten und Liedertexte sowie Tonträger aus der Region.
  8. Medienarchiv: Das sind Film- und Videoaufzeichnungen von Veranstaltungen der karnevalistischen Brauchtums-pflege.
  9.   Fotosammlung: Das sind Fotos jedweder Art, die mit dem Brauchtum Karneval in der Region in Zusammenhang stehen.
  10.  Kostümsammlung: Das sind typische Kostüme, Prinzenkostüme, Narrenkappen u. ä. aus dem Aachener Grenzland.
  11. Ordenssammlung: Das sind Orden, Plaketten und Abzeichen der Karnevalsvereine und sonstiger Organisationen zum Thema Karneval.
  12. Sonstige Requisitensammlung: Hierunter werden alle anderen Sachbestände geführt, wie z.B. Zepter, Wandteller, sonstige Zeremonien- oder plastische Gegenstände.
  13. Historisches Archiv: Das sind Originaldokumente (oder Kopien davon) aus der Zeit vor 1945.

Alles dies wird gesichtet, registriert und systematisch geordnet in das KADAG aufgenommen. Wichtigste Aufgabe des KADAG ist, historische Dokumente und sonstige Unterlagen zu sichern und dem Archiv zu-zuführen

Öffnungszeiten

Die Öffnungszeiten finden Sie auf der angegebenen Internetseite

Preise:

Die aktuellen Eintrittspreise entnehmen Sie bitte der angegebnen Internetseite

Koordinaten

DD
50.833343, 6.120540
GMS
50°50'00.0"N 6°07'13.9"E
UTM
32U 297243 5635243
w3w 
///anfrage.übte.kopie
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Empfehlungen in der Nähe

empfohlene Tour Schwierigkeit leicht
Strecke 4,8 km
Dauer 1:25 h
Aufstieg 60 hm
Abstieg 60 hm

Dieser ca. 4,7 km langen Spaziergang steht ganz im Sinne der Grube Gouley

von Michael Lock,   StädteRegion Aachen
empfohlene Tour Schwierigkeit leicht
Strecke 4,3 km
Dauer 2:15 h
Aufstieg 95 hm
Abstieg 95 hm

Entdecken Sie das Wurmtal, die grüne Lunge zwischen Herzogenrath und Aachen. Die bis zu 8 m breite Wurm mit ihren krautreichen Uferlinien weist ...

4
von Michael Lock,   StädteRegion Aachen
empfohlene Tour Schwierigkeit mittel
Strecke 14 km
Dauer 2:00 h
Aufstieg 171 hm
Abstieg 171 hm

Tauchen Sie auf dieser Route ein in die spannende Mischung aus beeindruckender Haldenlandschaft und idyllischer Natur im Wurmtal. Auch in der ...

2
von Michael Lock,   StädteRegion Aachen
empfohlene Tour Schwierigkeit leicht
Strecke 13,2 km
Dauer 2:30 h
Aufstieg 237 hm
Abstieg 244 hm

Entdecken Sie auf dem Rücken Ihres Pferdes das Naturschutzgebiet Wurmtal mit seinem mäandrierenden Fluss.

StädteRegion Aachen
empfohlene Tour Schwierigkeit leicht
Strecke 4,7 km
Dauer 2:15 h
Aufstieg 84 hm
Abstieg 84 hm

Auf dieser 4,4 km langen Runde wandern wir auf den Spuren der ehemaligen Gruben Gouley in Morsbach und Alte Teut in Schweilbach.

von Laura Bauer,   StädteRegion Aachen
empfohlene Tour Schwierigkeit mittel
Strecke 29,9 km
Dauer 3:30 h
Aufstieg 351 hm
Abstieg 351 hm

Erkunden Sie auf dieser Tour den nördlichen Teil der StädteRegion Aachen rund um Würselen und Alsdorf. Landschaftlich prägen Broichbachtal, Wurmtal ...

von Michael Lock,   StädteRegion Aachen
empfohlene Tour Schwierigkeit leicht
Strecke 7,3 km
Dauer 2:00 h
Aufstieg 110 hm
Abstieg 111 hm

Entdecken Sie das Wurmtal, die grüne Lunge zwischen Herzogenrath und Aachen. Die ca. 7 km lange Schleife führt rund um die Adamsmühle durch die ...

5
von Michael Lock,   StädteRegion Aachen
empfohlene Tour Schwierigkeit leicht
Strecke 8,6 km
Dauer 3:00 h
Aufstieg 158 hm
Abstieg 158 hm

Entdecken Sie auf dieser ca. 9 km langen Tour die Spuren des Bergbaus im direkt südlich von Herzogenrath gelegenen Teil des Wurmtals und erfahren ...

4
von Michael Lock,   StädteRegion Aachen

Alle auf der Karte anzeigen

Interessante Punkte in der Nähe

 Diese Vorschläge wurden automatisch erstellt.

KADAG KarnevalsArchiv und –Dokumentationszentrum des Aachener Grenzlandes

Balbinastraße 3
52146  Würselen

Eigenschaften

Ausflugsziel
  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
Karten und Wege
  • 8 Touren in der Umgebung