Tour hierher planen Tour kopieren
E-Bike empfohlene Tour

Der Norden der StädteRegion Aachen

· 2 Bewertungen · E-Bike · Eifel
Verantwortlich für diesen Inhalt
StädteRegion Aachen Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • Radfahrer vor der Burg Rode
    / Radfahrer vor der Burg Rode
    Foto: Dominik Ketz
  • / Blick über Herzogenrath
    Foto: Dominik Ketz
  • / Burginnenhof Burg Rode
    Foto: Dominik Ketz
  • / Fernblick über die Haldenlandschaft
    Foto: Dominik Ketz, StädteRegion Aachen
  • / Aussichtspunkt CarlAlexanderPark
    Foto: Dominik Ketz, StädteRegion Aachen
  • / Luftbild Aussichtspunkt CarlAlexanderPark
    Foto: Dominik Ketz, StädteRegion Aachen
  • / Wurmtal
    Foto: Dominik Ketz, StädteRegion Aachen
  • / Wurmtal
    Foto: Dominik Ketz, StädteRegion Aachen
  • / Wurmtal
    Foto: Dominik Ketz, StädteRegion Aachen
  • / Wurmtal
    Foto: Dominik Ketz, StädteRegion Aachen
  • / Wurmtal
    Foto: Dominik Ketz, StädteRegion Aachen
m 200 150 100 50 40 30 20 10 km Infopoint Alsdorf Infopoint Würselen Infopoint Herzogenrath Infopoint Baesweiler
Die Route verbindet verschiedene, vom Bergbau geprägte Natur- und Kulturlandschaften im Norden der StädteRegion. Neben Flussauen und Halden zeugen Industriedenkmäler und Bergarbeitersiedlungen von der Geschichte der Region.
mittel
Strecke 48,4 km
4:30 h
291 hm
292 hm

Diese vielseitige Rundtour führt Sie durch den nördlichen Bereich der StädteRegion. Tauchen Sie ein in eine spannende Mischung aus Industriekultur und faszinierender Landschaft. Die Route verbindet insgesamt sechs Halden:  Anna-Noppenberg, Anna I und II, Adolf, Carl-Alexander sowie Carolus Magnus. Nach Rekultivierung entstanden auf den einzelnen Halden vielseitige Freizeitmöglichkeiten, atemberaubende Aussichtspunkte und faszinierende Naturlandschaften. Ein absolutes Highlight bildet der Aussichtspunkt im CarlAlexanderPark, den Sie über einen Schwebesteg erreichen. Der Aufstieg wird durch eine atemberaubende Aussicht über die Region belohnt. Neben den Halden zeugen verschiedene Industriedenkmäler wie z. B. die Bergbausiedlung Alsdorf-Busch, die Energielandschaft Anna/Energeticon oder das Fördermaschinenhaus Grube Adolf in Herzogenrath von der bergbaugeprägten Geschichte der Region. Zahlreiche Burgen, Schlösser und Klöster entlang des Weges erinnern zudem an längst vergangene Tage, als noch Herzöge und Ritter durch das Land zogen. Auch landschaftlich weiß die Route aufgrund der idyllischen Wald-, Feld- und Wiesenlandschaften entlang des Wurm- und Broichbachtals zu überzeugen. Die größtenteils naturbelassenen und teilweise unter Naturschutz stehenden Flussverläufe weisen eine facettenreiche Flora und Fauna auf. Die direkt an der Strecke gelegene Naherholungsanlage im Broichbachtal mit kostenlosem Tierpark und einem Bootsverleih  lädt insbesondere Familien mit Kindern zum Verweilen ein. Beschäftigungsmöglichkeiten.

Highlights entlang der Strecke:

  •  Burg Rode

  • Carolus Magnus mit Wasserturm

  • Wurmtal

  • Schloss Rimburg

  • Schloss Zweibruggen

  • Willy-Dohmen-Park

  • Burg Alsdorf

  • Halde Carl Alexander Park

  • Abtei Rolduc

  • Broichbachtal

  • Grube Adolf-Park

  • Energeticon und Energielandschaft Anna

  • Bergbausiedlung Alt-Busch

Autorentipp

Einkehrmöglichkeiten:

Diverse Möglichkeiten in den Stadtzentren von Herzogenrath, Alsdorf, Baesweiler, Übach-Palenberg sowie am CarlAlexanderPark – BergFoyer.

Profilbild von Michael Lock
Autor
Michael Lock 
Aktualisierung: 29.03.2021
Schwierigkeit
mittel
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
193 m
Tiefster Punkt
83 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Sicherheitshinweise

Hinter Knotenpunkt 35 befindet sich unmittelbar vor der Querung der Eisenbahnstrecke eine bauliche Geschwindigkeitsbegrenzung, welche bei geringem Tempo und auch bei einem stumpfen Anfahrtswinkel zur Vorsicht zwingt.

Weitere Infos und Links

Grünmetropole e.V.

Zollernstraße 10

D-52070 Aachen

+49-(0)241-5198-2548

Email:info@gruenmetropole.euHomepage:

www.gruenmetropole.eu

Start

Bahnhof Herzogenrath (107 m)
Koordinaten:
DD
50.871096, 6.094990
GMS
50°52'15.9"N 6°05'42.0"E
UTM
32U 295609 5639511
w3w 
///dabei.beifall.unsere

Ziel

Bahnhof Herzogenrath

Wegbeschreibung

Mit Ausnahme eines kleineren Anstiegs hinter Knoten 27 in Alsdorf-Zopp sowie einiger Steigungen im Wurmtal zwischen Würselen und Herzogenrath ist die Strecke ausgesprochen flach. Aufgrund ihrer Gesamtlänge von knapp 50 km ist die Tour ohne elektrische Unterstützung konditionell schon anspruchsvoll und daher auch als Pedelec-Tipp eingestuft. Die Route führt dabei überwiegend über autofreie Wege, verkehrsarme Nebenstraßen sowie z.T. über straßenbegleitende Radwege. Die teils asphaltierten, teils wassergebundenen Wald-/Wirtschafts- und Radwege sind überwiegend gut befestigt. Nur im Wurmtal kann es etwas holprig werden.

 

Streckenverlauf:

Die Radwegweisung erfolgt durchgehend über das Knotenpunktsystem der StädteRegion Aachen. Vom Bahnhof Herzogenrath über Knoten 18, Parkplatz Berger Straße, 18, 20, 22, 42, 35, 36, 61, 37, 32, 53, 54, 31, 30, 29, 28, 63, 76, 73, 74, 9, 10, 12, 13, 18, zurück zum Bahnhof Herzogenrath.

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

Mit Regionalzügen oder Bussen bis Herzogenrath Bahnhof.

Ihre persönliche Verbindungsauskunft mit Tarifinformation für die Anreise mit dem ÖPNV erhalten Sie unter:

www.avv.de

 

Bitte beachten Sie, dass Fahrgäste mit Kinderwagen und Rollstuhlfahrer jederzeit Vorrang vor Radfahrern haben. Das Personal in den Fahrzeugen kann im Einzelfall über die Fahrradmitnahme entscheiden.

Anfahrt

Nutzen Sie für die individuelle Planung Ihrer Anreise mit dem PKW unseren Anfahrtsplaner und geben Sie als Zielort "Herzogenrath, Bahnhof" ein.

Parken

Parken Sie Ihren PKW einfach und unkompliziert auf dem Parkplatz des Herzogenrather Bahnhofs der gleichzeitig Startpunkt der Tour ist.

Koordinaten

DD
50.871096, 6.094990
GMS
50°52'15.9"N 6°05'42.0"E
UTM
32U 295609 5639511
w3w 
///dabei.beifall.unsere
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Kartenempfehlungen des Autors

Radwegekarte der StädteRegion Aachen (erhältlich beim Grünmetropole e.V.)

Ausrüstung

Mit dem Wetter angepasster Kleidung, genügend Wasser und ein wenig Verpflegung sind Sie bestens ausgerüstet für die Tour.

Grundausrüstung für Fahrradtouren

  • Fahrradhelm
  • Fahrradhandschuhe
  • Festes, bequemes und vorzugsweise wasserfestes Schuhwerk
  • Kleidung im Mehrschicht-Prinzip mit Feuchtigkeitstransport
  • Rucksack (mit Regenhülle)
  • Sonnen-, Regen- und Windschutz (Hut, Sonnencreme, wasser- und winddichte Jacke/Regenschirm)
  • Sonnenbrille
  • Ausreichend Proviant und Trinkwasser
  • Mobiltelefon
  • Bargeld
  • Navigationsgerät/Karte und Kompass

Technisches Equipment

  • Luft- oder CO2-Pumpe mit Kartuschen
  • Reifenflickset
  • Ersatzfahrradschlauch
  • Reifenheber
  • Kettennieter
  • Inbusschlüssel
  • Ggf. Lenkerhalterung für Mobiltelefon/Navi
  • Fahrradschloss
  • Wo zutreffend, verkehrstaugliches Fahrrad mit Klingel, Vorder- und Rücklicht und Speichenreflektoren
  • Die Listen für die „Grundausrüstung“ und die „technische Ausrüstung“ werden auf der Grundlage der gewählten Aktivität erstellt. Sie erheben keinen Anspruch auf Vollständigkeit und dienen lediglich als Vorschläge, was du einpacken solltest.
  • Zu deiner Sicherheit solltest du alle Anweisungen zur ordnungsgemäßen Verwendung und Wartung deines Geräts sorgfältig lesen.
  • Bitte vergewissere dich, dass deine Ausrüstung den örtlichen Gesetzen entspricht und keine verbotenen Gegenstände enthält.

Ähnliche Touren in der Umgebung

 Diese Vorschläge wurden automatisch erstellt.

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

4,0
(2)
Jaime Paiva
30.12.2018 · Community
Definitiv eine tolle Tour. Sehr Abwechslungsreich sowohl landschaftlich als auch technisch. Wo ich nicht dieselbe Meinung teile ist bezüglich der Familienfreundlichkeit und kindergeeignet. An manchen Stellen ist die Strecke konditionell sehr anspruchvoll und ich persönlich würde meine Tochter (10 Jahre) niemals mitnehmen.
mehr zeigen
Gemacht am 30.12.2018
Michael Lock 
Sehr schöne und abwechslungsreiche Tour.
mehr zeigen

Fotos von anderen


Bewertung
Schwierigkeit
mittel
Strecke
48,4 km
Dauer
4:30 h
Aufstieg
291 hm
Abstieg
292 hm
Rundtour Einkehrmöglichkeit familienfreundlich kulturell / historisch botanische Highlights faunistische Highlights

Statistik

  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
Karten und Wege
Dauer : h
Strecke  km
Aufstieg  Hm
Abstieg  Hm
Höchster Punkt  Hm
Tiefster Punkt  Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.