Teilen
Merken
Drucken
GPX
KML
Tour hierher planen
Einbetten
Fitness
Flussradweg

Kalltal-Route - Durchs Kalltal bis zur Rur

Flussradweg · Eifel
Verantwortlich für diesen Inhalt
StädteRegion Aachen Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • Radfahrer am Kaiserfelsen
    / Radfahrer am Kaiserfelsen
    Foto: Dominik Ketz, StädteRegion Aachen
  • Kalltalsperre
    / Kalltalsperre
    Foto: Dominik Ketz, StädteRegion Aachen
  • Kalltalsperre
    / Kalltalsperre
    Foto: Dominik Ketz, StädteRegion Aachen
  • /
    Foto: Rureifel Tourismus e.V.
  • Mestrenger Mühle
    / Mestrenger Mühle
    Foto: Rureifel Tourismus e.V.
  • Luftbild Kalltalsperre
    / Luftbild Kalltalsperre
    Foto: Dominik Ketz, StädteRegion Aachen
  • Radfahrer an Kalltalsperre
    / Radfahrer an Kalltalsperre
    Foto: Dominik Ketz, StädteRegion Aachen
  • /
    Foto: Rureifel Tourismus e.V.
  • / Radfahrer an der Kalltalsperre
    Foto: Dominik Ketz, StädteRegion Aachen
  • / Radfahrer an der Kalltalsperre
    Foto: Dominik Ketz, StädteRegion Aachen
0 150 300 450 600 m km 2 4 6 8 10 12 14 16 18 20 Kalltalsperre Kalltal Kremermühle Simonskall Mestrenger Mühle

Die Tour führt von Lammersdorf aus an der Kalltalsperre vorbei durch das idyllische dicht bewaldete Kalltal über Simonskall bis hin zur Rur bei Nideggen-Brück. Wo noch vor wenigen hundert Jahren unerträglicher Lärm von Hochöfen und Hammerwerken die Täler erfüllte, kann man heute auf der ruhigen und beschaulichen Radroute die Natur erleben.
leicht
21,6 km
2:45 h
324 hm
692 hm
Bei einer Radtour durch die oft märchenhaft anmutenden, bewaldeten Bachtäler der Eifel kann man sich nur schwer vorstellen, dass noch vor wenigen Jahrhunderten beißender Qualm von Holzkohlenmeilern und unerträglicher Lärm von Hochöfen und Hammerwerken die Täler erfüllte. Entlang des 26 km langen Flüsschens Kall geht es auf dieser Tour von Lammersdorf aus an der Kalltalsperre vorbei durch das idyllische Kalltal bis Nideggen Brück, wo die Kall in die Rur mündet. Wer vor der Tour noch Informationen zur Lebensweise der Eifeler Vorfahren erhalten möchte, bekommt diese im nahe dem Startpunkt gelegenen Bauernmuseum in Lammersdorf. Innerhalb des Kalltals führt die Route überwiegend durch heute wieder dicht bewaldetes Terrain. Dies war allerdings nicht immer der Fall. Bedingt durch die entlang der Kall aufkeimende Eisenindustrie kam es in der Vergangenheit zu umfangreichen Rodungen, so dass die Geschichte der Eifeler Eisenindustrie eng verbunden ist mit der Geschichte des Waldes. Fast alle natürlichen Buchenwälder der Eifel gingen im Zuge der Holzkohleproduktion für Hochöfen der Eisenindustrie zugrunde und kahle Bergrücken prägten zu dieser Zeit das Tal. Erst im 19. Jahrhundert wurde das so entstandene Ödland überwiegend mit schnellwüchsigen Fichten aufgeforstet, die das Waldbild immer noch prägen. Die direkt an der Strecke gelegene Kremer-Mühle im historischen Ortskern von Simonskall sowie die Mestrenger Mühle zwischen Vossenack und Kommerscheid zeugen heute noch von der alten Industriekultur im Kalltal, in dem zu Hochzeiten bis zu 13 Wasserräder Mühlsteine und Maschinen ratterten und klapperten. Am Ende der Tour lohnt sich dann auch noch ein Besuch der Burg Nideggen, bevor es mit dem Zug auf die Heimreise geht.
In Nideggen Brück endet die Tour. Für die Rückfahrt empfiehlt sich eine Fahrt mit der Rurtalbahn mit Umstieg in Düren Richtung Aachen.

 

Highlights entlang der Strecke

  • Bauernmuseum Lammersdorf
  • Kalltalsperre
  • Kalltal
  • historische Dorfbebauung in Simonskall
  • Kremermühle
  • Mestrenger Mühle

 

Autorentipp

E-Bike-Verleih

Fahren Sie die Tour mit ständigem Rückenwind auf einem Pedelec. Eine E-Bike Verleihstationen finden Sie beim  im "Bike Treff" in Simmerath (Fuggerstraße 29-31, D-52152 Simmerath-Lammersdorf, Tel.: (0049) 2473 9274990,  www.bike-treff-simmerath.de)  

 

Historisches Ortszentrum Nideggen/Burg

Besuchen Sie vor der Rückreise noch die 700 Jahre alte Stadt Nideggen mit der imposanten Burg. Für historisch interessierte gibte es auch organisierte Stadt-/ und Burgführungen (Buchung und weiter Informationen: Nationalparktor Nideggen, Im Effels 10, 52385 Nideggen, Tel. 02427 330 11 50, Email: nideggen@rureifel-tourismus.de)

outdooractive.com User
Autor
Michael Lock 
Aktualisierung: 07.09.2016

Schwierigkeit
leicht
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
543 m
Tiefster Punkt
175 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Ausrüstung

Mit dem Wetter angepasster Kleidung, genügend Wasser und ein wenig Verpflegung sind Sie bestens ausgerüstet für die Tour.

Weitere Infos und Links

Rursee-Touristik GmbH
Seeufer 3
52152 Simmerath-Rurberg
Tel:  +49 (0)2473 / 9377 - 0
E-Mail: info@rursee.de
Homepage: www.rursee.de

 

Monschauer Land Touristik e.V.
Seeufer 3
52152 Simmerath
Tel:  +49 (0)2472 / 804822
Email:info@eifel-tipp.de
Homepage : www.eifeltipp.de

 

Rureifel-Tourismus e. V.
An der Laag 4
52396 Heimbach
Tel.: +49 24 46 / 80 579-0
Email:info@.rureifel-tourismus.de
Homepage :www.rureifel-tourismus.de

Start

Bushaltestelle Lammersdorf Kirche (542 m)
Koordinaten:
Geographisch
50.630840, 6.277820
UTM
32U 307487 5612310

Ziel

Bahnhof Nideggen-Brück

Wegbeschreibung

Die Route führt über gut befestigte meist autofreie Wege mit und ohne Asphalt. Teilweise verläuft die Route auch auf schwach befahrenen Kreis- und Landstraßen mit und ohne Radweg. Auf der Route rollt man fast durchgehend bergab, so dass Sie prinzipiell für alle Zielgruppen geeignet ist und keine konditionellen Ansprüche darstellt.

 

Streckenführung:

Fahren Sie von der Haltestelle Lammersdorf Kirche bis zur großen Einmündung (Kirchstraße) und biegen rechts ab. Von hier aus geht es über die Fahrradknotenpunkte 17, 18, 62, 36, 37 bis zum Knoten 69. Weiter in Richtung Knoten 70 erreichen Sie den Bahnhof Brück. Per Rurtalbahn geht es dann auf die Heimreise.

 

Wer noch nicht genug geradelt ist, kann dem Rur-Ufer-Radweg weiter in Richtung Kreuzau/Düren folgen und an einem der folgenden Bahnhöfe der Rurtalbahn in den Zug steigen.

Anschließende Routen:

  • RurUfer-Radweg in Nideggen Brück
  • Vennbahnradweg in Lammersdorf

Öffentliche Verkehrsmittel

Anreisemöglichkeiten zum Starpunkt in Lammersdorf

 

Bahn:

Anreise mit der Bahn über Aachen Hbf und von da an mit Regionalbussen.

 

Buslinie SB63: Aachen Hbf - Lammersdorf Kirche

 

Sonn und Feiertags  empfiehlt sich aus Richtung Aachen eine Anreise mit dem Fahrradbus der in den Sommermonaten Fahrräder über Roetgen, bis zur Kirche in Lammersdorf (Direktverbindung) in einem extra dafür vorgesehenen Anhänger in die Nationalparkregion transportiert. Nähere Informationen hierzu finden Sie unter: www.avv.de/rad

 

Bitte beachten Sie, dass Fahrgäste mit Kinderwagen und Rollstuhlfahrer jederzeit Vorrang vor Radfahrern haben. Das Personal in den Fahrzeugen kann im Einzelfall über die Fahrradmitnahme entscheiden.

Entfernungsunabhängig benötigen Sie je Fahrrad zusätzlich ein Fahrrad-Ticket. Das Fahrrad-Ticket gilt je nach Wahl für eine Einzelfahrt oder für beliebig viele Fahrten an einem Tag im AVV-Gesamtnetz. Das Fahrad-Ticket erhalten Sie beim Fahrer in den Bussen sowie in den Vorverkaufsstellen und KundenCentern.

Nähere Infos erhalten Sie unter:

www.avv.de

Anfahrt

Nutzen Sie für die individuelle Planung Ihrer Anreise mit dem PKW unseren Anfahrtsplaner und geben Sie als Zielort "Kirchstraße, Simmerath" ein.

Parken

Parkmöglichkeiten finden Sie auf dem Dorfplatz an der Kirche.
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Buchempfehlungen des Autors

Fahrradbusflyer des AVV Erhältlich beim Aachener Verkehrsverbund GmbH Neukölner Straße 1 52068 Aachen Tel. (0049) 2 41 9 68 97-0 Email: info@avv.de Homepage: www.avv.de

Kartenempfehlungen des Autors

Unterwegs mit Pittchen Pedale, Radwandern in der Städteregion Aachen, Radwegekarte 1:50.000 mit Begleitheft, 7,50 €, ISBN 978-3-89899-529-0, Meyer & Meyer Verlag

Ähnliche Touren in der Umgebung

 Diese Vorschläge wurden automatisch erstellt.

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Schwierigkeit
leicht
Strecke
21,6 km
Dauer
2:45 h
Aufstieg
324 hm
Abstieg
692 hm
Streckentour Einkehrmöglichkeit familienfreundlich

Statistik

: h
 km
 Hm
 Hm
Höchster Punkt
 Hm
Tiefster Punkt
 Hm
Höhenprofil anzeigen Höhenprofil verbergen
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.