Drucken
GPX
Zu Liste hinzufügen
 Teilen
Radrundweg

Halden-Route - Entlang der Halden ins Wurmtal

(1) Radrundweg • Eifel
  • Aussichtspunkt CarlAlexanderPark
    / Aussichtspunkt CarlAlexanderPark
    Foto: Aussichtspunkt CarlAlexanderPark, StädteRegion Aachen
  • Fernblick über die Haldenlandschaft
    / Fernblick über die Haldenlandschaft
    Foto: Dominik Ketz, StädteRegion Aachen
  • Radfahrer vor der Burg Rode
    / Radfahrer vor der Burg Rode
    Foto: Dominik Ketz
  • Radfahrer vor dem Energeticon
    / Radfahrer vor dem Energeticon
    Foto: Dominik Ketz
  • Blick über Herzogenrath
    / Blick über Herzogenrath
    Foto: Dominik Ketz
  • Lok im Außenbereich des Energeticons
    / Lok im Außenbereich des Energeticons
    Foto: Dominik Ketz
  • Aussichtspunkt CarlAlexanderPark
    / Aussichtspunkt CarlAlexanderPark
    Foto: Dominik Ketz, StädteRegion Aachen
  • Förderturm Alsdorf
    / Förderturm Alsdorf
    Foto: Grünmetropole e.V., Grünmetropole e.V.
  • Halde in Herzogenrath
    / Halde in Herzogenrath
    Foto: Peter Wery, StädteRegion Aachen
  • Burginnenhof Burg Rode
    / Burginnenhof Burg Rode
    Foto: Dominik Ketz
  • Energeticon Turm
    / Energeticon Turm
    Foto: Euregionale 2008, Euregionale 2008
  • Aussichtspunkt CarlAlexanderPark
    / Aussichtspunkt CarlAlexanderPark
    Foto: Dominik Ketz, StädteRegion Aachen
  • Kinder im Bergbaustollen
    / Kinder im Bergbaustollen
    Foto: Dominik Ketz
  • Luftbild Aussichtspunkt CarlAlexanderPark
    / Luftbild Aussichtspunkt CarlAlexanderPark
    Foto: Aussichtspunkt CarlAlexanderPark, StädteRegion Aachen
  • Aussichtspunkt CarlAlexanderPark
    / Aussichtspunkt CarlAlexanderPark
    Foto: Dominik Ketz, StädteRegion Aachen
  • Fördermachinenhaus
    / Fördermachinenhaus
    Foto: Grünmetropole e.V.
  • Carl Alexander-Park Baesweiler
    / Carl Alexander-Park Baesweiler
    Foto: Grünmetropole e.V.
  • Luftbild Burg Rode
    / Luftbild Burg Rode
    Foto: Dominik Ketz
  • Luftbild Aussichtspunkt CarlAlexanderPark
    / Luftbild Aussichtspunkt CarlAlexanderPark
    Foto: Dominik Ketz, StädteRegion Aachen
  • Innenhof Burg Rode
    / Innenhof Burg Rode
    Foto: Dominik Ketz
  • Aussichtspunkt CAP
    / Aussichtspunkt CAP
    Foto: Dominik Ketz, StädteRegion Aachen
  • Bergbaustollen Energeticon
    / Bergbaustollen Energeticon
    Foto: Dominik Ketz
  • Kinder im Stollen des Energeticon
    / Kinder im Stollen des Energeticon
    Foto: Dominik Ketz
  • Künstliche Sonne Energeticon
    / Künstliche Sonne Energeticon
    Foto: Dominik Ketz
  • Historische Bilder im Energeticon
    / Historische Bilder im Energeticon
    Foto: Dominik Ketz
  • Herzogenrath Doppeltürme der Kirche
    / Herzogenrath Doppeltürme der Kirche
    Foto: Dominik Ketz
  • Künstliche Sonne im Energeticon
    / Künstliche Sonne im Energeticon
    Foto: Dominik Ketz
  • Ausstellung Energeticon
    / Ausstellung Energeticon
    Foto: Dominik Ketz
Karte / Halden-Route - Entlang der Halden ins  Wurmtal
0 150 300 450 m km 5 10 15 20 25 30 Burg Rode Wurmtal (Worm-Wildnis) Schloss Rimburg Schloss Zweibrüggen Carolus Magnus Center Aussichtsplattform im CarlAlexanderPark Grube Adolf Park Energeticon

Vor wenigen Jahrzehnten prägte der Bergbau das Dreiländereck Deutschland-Belgien-Niederlande und dessen Relikte sind noch an vielen Stellen sichtbar. Neben Flussauen und Halden zeugen Industriedenkmäler und Bergarbeitersiedlungen von der Geschichte der Region.

 

leicht
31,2 km
2:00 Std
190 m
189 m
alle Details

Tauchen Sie ein in eine spannende Mischung aus Industriekultur und faszinierender Landschaft. Die Route verbindet insgesamt sechs Halden des ehemaligen Bergbaugebiets: Anna-Noppenberg, Anna I und II, Adolf, Carl-Alexander sowie Carolus Magnus. Nach Rekultivierung entstanden auf den einzelnen Halden vielseitige Freizeitmöglichkeiten, atemberaubende Aussichtspunkte

und faszinierende Naturlandschaften. Neben den Halden zeugen verschiedene Industriedenkmäler, wie z.B. die Bergbausiedlung Alsdorf-Busch, die nahegelegene Energielandschaft Anna, bzw. das Energeticon oder das Fördermaschinenhaus Grube Adolf in Herzogenrath von der bergbaugeprägten Geschichte der Region.

Zahlreiche Burgen und Schlösser entlang des Weges wie z.B. Burg Rode als Wahrzeichen von Herzogenrath, Schloss Rimburg, Schloss Zweibrüggen, Burg Alsdorf oder Schloss Ottenfeld erinnern zudem an längst vergangene Tage, als noch Herzoge und Ritter durch das Land zogen.

 Auch landschaftlich weiß die Route aufgrund der idyllischen Wald-, Feld-, und Wiesenlandschaften entlang des Wurm- und Broichbachtals zu überzeugen.  Durch die Kraft des fließenden Wassers ändert sich der Gewässerverlauf ständig, immer wieder entstehen neue Rinnen, Kiesbänke, abbröckelnde Steilufer, verlassene Flussbetten und neue Auenwälder. Auch das Broichbachtal begeistert durch seine facettenreiche Flora und Fauna.  

 

Highlights entlang der Strecke:

  • Burg Rode
  • Carolus Magnus mit Wasserturm
  • Wurmtal
  • Schloss Rimburg
  • Schloss Zweibruggen
  • Willy-Dohmen-Park
  • Burg Alsdorf
  • Halde Carl Alexander Park
  • Abtei Rolduc
  • Broichbachtal
  • Grube Adolf-Park
  • Energeticon und Energielandschaft Anna
  • Bergbausiedlung Alt-Busch

Autorentipp

Einkehrmöglichkeiten:
Diverse Möglichkeiten in den Stadtzentren von Herzogenrath, Alsdorf, Baesweiler sowie Übach-Palenberg

outdooractive.com User
Autor
Michael Lock
Aktualisierung: 16.05.2017

Schwierigkeit leicht
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höhenlage
157 m
83 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Rundtour Rundtour
Einkehrmöglichkeit Einkehrmöglichkeit
familienfreundlich familienfreundlich
mit Bahn und Bus erreichbar
aussichtsreich
TopTipps

Sicherheitshinweise

Hinter Knotenpunkt 35 befindet sich unmittelbar vor der Querung der Eisenbahnstrecke eine bauliche Geschwindigkeitsbegrenzung, welche bei geringem Tempo und auch bei einem stumpfen Anfahrtswinkel zur Vorsicht zwingt.


Ausrüstung

Mit dem Wetter angepasster Kleidung, genügend Wasser und ein wenig Verpflegung sind Sie bestens ausgerüstet für die Tour.


Weitere Infos und Links

Grünmetropole e.V.
Zollernstraße 10
D-52070 Aachen
+49-(0)241-5198-2548
Email:info@gruenmetropole.eu
Homepage:www.gruenmetropole.eu

 

Start

Herzogenrath Bahnhof (108 m)
Koordinaten:
Geogr. 50.871080 N 6.095097 E
UTM 32U 295617 5639509

Ziel

Herzogenrath Bahnhof

Wegbeschreibung

Mit Ausnahme eines kleineren Anstiegs hinter Knoten 27 in Alsdorf-Zopp ist die Strecke ausgesprochen flach. Die Route führt überwiegend über autofreie Wege, verkehrsarme Nebenstraßen sowie z.T. über straßenbegleitende Radwege. Die teils asphaltierten, teils wassergebundenen Wald-/Wirtschafts- und Radwege sind gut befestigt.

 

Streckenverlauf:

Die Radwegweisung erfolgt durchgehend über das Knotenpunktsystem der StädteRegion Aachen. Vom Bahnhof Herzogenrath über Knoten 18, Parkplatz Berger Straße, 25, 27, 28, 29, 30, 31, 54, 53, 32, 37, 61, 36, 35, 42, 22, 20, 18 zurück zum Bahnhof Herzogenrath.

 

 

Öffentliche Verkehrsmittel:

Diese Tour ist gut mit Bahn und Bus erreichbar.

Mit Regionalzügen oder Bussen bis Herzogenrath Bahnhof.


Ihre persönliche Verbindungsauskunft mit Tarifinformation für die Anreise mit dem ÖPNV erhalten Sie unter: www.avv.de

 

Bitte beachten Sie, dass Fahrgäste mit Kinderwagen und Rollstuhlfahrer jederzeit Vorrang vor Radfahrern haben. Das Personal in den Fahrzeugen kann im Einzelfall über die Fahrradmitnahme entscheiden.

Anfahrt:

Nutzen Sie für die individuelle Planung Ihrer Anreise mit dem PKW unseren Anfahrtsplaner und geben Sie als Zielort "Herzogenrath, Bahnhof" ein.

Parken:

Parken Sie Ihren PKW einfach und unkompliziert auf dem Parkplatz des Herzogenrather Bahnhofs der gleichzeitig Startpunkt der Tour ist.

Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Buchempfehlungen des Autors

Routenheft "Radfahren in der Region Aachen-Düren-Heinsberg" (erhältlich beim Grünmetropol e.V. )

Kartenempfehlungen des Autors

Unterwegs mit Pittchen Pedale, Radwandern in der Städteregion Aachen, Radwegekarte 1:50.000 mit Begleitheft, Preis: 7,50 €, ISBN 978-3-89899-529-0, Meyer & Meyer Verlag

Community


 Kommentar
 Aktuelle Bedingung
Veröffentlichen
  Zurück zur Eingabe
Punkt auf Karte setzen
(Klick auf Karte)
oder
Tipp:
Der Punkt ist direkt auf der Karte verschiebbar
Löschen X
Bearbeiten
Abbrechen X
Bearbeiten
Punkt auf Karte ändern
Videos
*Pflichtfeld
Veröffentlichen
Bitte einen Titel eingeben.
Bitte einen Beschreibungstext unter "Aktuelle Bedingung" eingeben.
Michael Lock
31.03.2016 • Radrundweg • An Wurm und Broichbach , Niederrhein
Achtung:

Die Brücke über die Bahntrasse bei Knotenpunkt 61 ist derzeit bis auf unbestimmte Zeit gesperrt.

Der Kreis Heinsberg arbeitet momentan an einer Umfahrung, welche hoffentlich in Kürze vor Ort ausgeschildert sein wird. Es wird daher empfohlen, der in der angehängten Grafik skizzierten Umfahrung zu folgen.

Ab KP 61 folgen Sie bitte der Beschilderung zum Bhf Übach-Palenberg und fahren dort auf die Wurmtalbrücke rechts in Richtung Poststraße. Folgen Sie der Poststraße etwa 400 auf dem Radweg bis zu einer leichten Rechtskurve (kurz vor Oerlikon / Schlafhorst), wo Sie die Straße unter Zuhilfenahme der verkehrsinsel queren können. Befahren Sie etwa 150m lang die Carlstraße und biegen Sie rechts auf Heidberg und das Radknotenpunktnetz ab, bevor Sie nach etwa 250m den Knotenpunkt 37 erreichen.

 

Die Umfahrung verlängert die Route nur unwesentlich um einige Hundert Meter.

 

Umfahrung KP 61 - KP 37 Übach-Palenberg
Umfahrung KP 61 - KP 37 Übach-Palenberg
Foto: Robin Sybertz, StädteRegion Aachen

Jan D.
11.07.2015
Sehr schöne Runde ! Leider ist die wegführung sehr chaotisch was das Fahrerlebnis leider etwas trübt wenn man sich mit Knopf im Ohr navigieren lässt. Kann aber auch an Outdooractiv liegen ;) Mir hat die Runde gefallen und jetzt wo ich sie kenne werde ich sie etwas modifizieren und mit der Familie in angriff nehmen.
Bewertung

mehr zeigen

Keine aktuellen Bedingungen in der Umgebung gefunden.
Schwierigkeit leicht
Strecke 31,2 km
Dauer 2:00 Std
Aufstieg 190 m
Abstieg 189 m

Eigenschaften

mit Bahn und Bus erreichbar Rundtour aussichtsreich Einkehrmöglichkeit familienfreundlich

Statistik

: Std
 km
 m
 m
Höchster Punkt
 m
Tiefster Punkt
 m
Höhenprofil anzeigen Höhenprofil verbergen
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.