Tour hierher planen Tour kopieren
Radtour empfohlene Tour

Rund um die Bergbaustadt Alsdorf

· 1 Bewertung · Radtour · Eifel
Verantwortlich für diesen Inhalt
StädteRegion Aachen Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • Familienausflug Blaustein-See
    / Familienausflug Blaustein-See
    Foto: Dominik Ketz, StädteRegion Aachen
  • / Radfahrer im Eingangsbereich
    Foto: Dominik Ketz
  • / Seegelboote am Blaustein-See
    Foto: Dominik Ketz, StädteRegion Aachen
  • / Familie am Blaustein-See
    Foto: Dominik Ketz, StädteRegion Aachen
  • / Historische Bilder im Energeticon
    Foto: Dominik Ketz
  • / Seebühne Blaustein-See
    Foto: Dominik Ketz, StädteRegion Aachen
  • / Kinder im Bergbaustollen
    Foto: Dominik Ketz
  • / Ausstellung Energeticon
    Foto: Dominik Ketz
  • / Lok im Außenbereich des Energeticons
    Foto: Dominik Ketz
m 250 200 150 35 30 25 20 15 10 5 km Alsdorfer Tierpark Broichbachtal (Alsdorf) Alsdorfer Tierpark Energeticon
Die Tour führt Sie auf steigungsarmen Wegen und Straßen um die ehemalige Bergbaustadt Alsdorf im Aachener Steinkohlerevier. Die Relikte des Bergbaus begegnen Ihnen entlang der Wege umgeben von einer einmaligen Natur (insbesondere an den Bergehalden).
leicht
Strecke 35,8 km
2:30 h
90 hm
90 hm

Diese schöne und abwechslungsreiche Tour beginnt in Alsdorf und führt zunächst zum Alsdorfer Tierpark.  Entlang des Broichbachs geht es zuerst einmal auf unbefestigten Wegen durch das idyllische Broichbachtal, welchem wir bis zum Quellort in Linden-Neusen folgen. Von dort aus geht es nach St. Jöris, wo sich das Haus Kambach zur Besichtigung anbietet. Dieses schöne Kastell wird gastronomisch genutzt und dient ebenso als Clubhaus für den angeschlossenen Golfclub. Wer mag kann hier zu einer Pause einkehren und neue Kräfte für den weiteren Verlauf der Tour sammeln, welche inmitten von Feldern und Weideflächen weiter durch Warden und Hoengen führt, bis man schließlich im Stadtzentrum Alsdorfs ankommt. Die ehemalige Bergbaugemeinde ist heute eine moderne Stadt mit 48.000 Einwohnern und die ehemals industriell genutzten Flächen der Grube Anna sind zum „Anna Park“ umgestaltet worden. Von der ehemaligen Zeche ist heute nur noch der Förderturm zu bestaunen, die Geschichte lässt sich jedoch im Energeticon nacherleben und erfahren. Unter dem Motto „Energie erleben, Energie verstehen“ können Jung und Alt hier auf spannende Weise den Prozess der Energiegewinnung von Damals bis Heute erleben und erforschen. Im Anschluss verlassen wir das Alsdorfer Stadtzentrum in Richtung Norden um danach durch landwirtschaftlich genutzte Flächen in Richtung Busch und Zopp zu fahren, wo wir erneut in das Broichbachtal zurückkehren und „bachaufwärts“ in Richtung des Alsdorfer Tierparks und unserem Startpunkt radeln.

 

Highlights entlang der Strecke:

  • Haus Kambach
  • Blausteinsee
  • Energeticon
  • Tierpark Alsdorf

Autorentipp

Besuchen Sie das Energeticon. Die preisgekrönte Ausstellungen dürfen Sie sich nicht entgehen lassen.
Schwierigkeit
leicht
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
190 m
Tiefster Punkt
126 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Sicherheitshinweise

Bleiben Sie bitte auf den ausgewiesenen Wegen.

Weitere Infos und Links

Grünmetropole e.V.
Zollernstraße 10
D-52070 Aachen
+49-(0)241-5198-2604
Email:info@gruenmetropole.eu
www.gruenmetropole.eu

 

Start

Haltestelle Annapark (160 m)
Koordinaten:
DD
50.869848, 6.157237
GMS
50°52'11.5"N 6°09'26.1"E
UTM
32U 299983 5639202
w3w 
///amateure.falschen.melodram

Ziel

Haltestelle Annapark

Wegbeschreibung

Direkt am Anfang der Tour kann das Teilstück zwischen den Knotenpunkten 63 und 76 nach vorherigen Regenfällen rutschig und matschig sein. Eine dauerhafte Ausnahme bildet das Teilstück in der Ortschaft Hoengen zwischen den Knotenpunkten 65 und 61, wo es auf dem Asphalt etwas holpriger werden kann. Ohne eigenen Radweg ist die Tour auf wenigen Metern zwischen den Knotenpunkten 76 und 78 in Linden-Neussen und im weiteren Verlauf nach Knotenpunkt 65 in der Ortschaft Warden angewiesen. Ansonsten  verläuft die Tour überwiegend auf gut befestigten, autoarmen Rad- und Wirtschaftswegen sowie gering frequentierten Straßen und ist insgesamt relativ steigungsarm.

Streckenführung

Von der Haltestelle Alsdorf-Annapark folgen Sie zunächst der Würselner Straße in südliche Richtung, um zum Knotenpunkt 63 zu gelangen. Über die Knotenpunkte 76 - 78 - 79 - 67 - 66 - 65 - 64 - 61 - 59 - 58 - 31 - 28 - 27 -  geht es wieder zu Knotenpunkt 63 und von dort zurück zur Haltestelle Alsdorf-Annapark.

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

Mit der Euregiobahn bis Bf. Haltestelle Annapark. Folgen Sie von dort der Würselner Straße in südliche Richtung, um zum Knotenpunkt 63 zu gelangen.

Ihre persönliche Verbindungsauskunft mit Tarifinformation und Mitnahmebedingungen für die An- und Abreise mit dem ÖPNV erhalten Sie unter:

Anfahrt

Nutzen Sie für die individuelle Planung Ihrer Anreise mit dem PKW unseren Anfahrtsplaner und geben Sie als Zielort "Willy-Brandt-Ring, Alsdorf für den Parkplatz ein. Von dort verlassen Sie den Parkplatz Richtung Bahnhofstraße und folgen dieser nach rechts, um zum Knotenpunkt 63 zu gelangen.

 

Parken

Sie können Ihren PKW kostenfrei auf dem Zentralparkplatz abstellen.

Koordinaten

DD
50.869848, 6.157237
GMS
50°52'11.5"N 6°09'26.1"E
UTM
32U 299983 5639202
w3w 
///amateure.falschen.melodram
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Kartenempfehlungen des Autors

Unterwegs mit Pittchen Pedale, Radwandern in der Städteregion Aachen, Radwegekarte 1:50.000 mit Begleitheft, Preis: 7,50 €, ISBN 978-3-89899-529-0, Meyer & Meyer Verlag

Ausrüstung

Mit dem Wetter angepasster Kleidung, genügend Wasser und ein wenig Verpflegung sind Sie bestens ausgerüstet für die Tour.

Basic Equipment for Bike Riding

  • Fahrradhelm
  • Fahrradhandschuhe
  • Festes, bequemes und vorzugsweise wasserfestes Schuhwerk
  • Kleidung im Mehrschicht-Prinzip mit Feuchtigkeitstransport
  • Rucksack (mit Regenhülle)
  • Sonnen-, Regen- und Windschutz (Hut, Sonnencreme, wasser- und winddichte Jacke/Regenschirm)
  • Sonnenbrille
  • Ausreichend Proviant und Trinkwasser
  • Mobiltelefon
  • Bargeld
  • Navigationsgerät/Karte und Kompass

Technisches Equipment

  • Luft- oder CO2-Pumpe mit Kartuschen
  • Reifenflickset
  • Ersatzfahrradschlauch
  • Reifenheber
  • Kettennieter
  • Inbusschlüssel
  • Ggf. Lenkerhalterung für Mobiltelefon/Navi
  • Fahrradschloss
  • Wo zutreffend, verkehrstaugliches Fahrrad mit Klingel, Vorder- und Rücklicht und Speichenreflektoren
  • Diese Ausrüstungsliste erhebt keinen Anspruch auf Vollständigkeit und dient nur als Anregung, was eingepackt werden sollte.
  • Zu deiner Sicherheit solltest du alle Anweisungen zur ordnungsgemäßen Verwendung und Wartung deines Geräts sorgfältig lesen.
  • Bitte vergewissere dich, dass deine Ausrüstung den örtlichen Gesetzen entspricht und keine verbotenen Gegenstände enthält.

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

3,0
(1)
Marlies Sieburg
15.10.2020 · Community
Schöne Tour, nur ist leider die Beschilderung schlecht
mehr zeigen
Gemacht am 11.10.2020

Fotos von anderen


Bewertung
Schwierigkeit
leicht
Strecke
35,8 km
Dauer
2:30 h
Aufstieg
90 hm
Abstieg
90 hm
Rundtour Einkehrmöglichkeit kulturell / historisch

Statistik

  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
Karten und Wege
Dauer : h
Strecke  km
Aufstieg  Hm
Abstieg  Hm
Höchster Punkt  Hm
Tiefster Punkt  Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.