Tour hierher planen Tour kopieren
Stadtrundgang empfohlene Tour

Rundwanderweg Eschweiler Röhe

· 1 Bewertung · Stadtrundgang · Eifel
Verantwortlich für diesen Inhalt
StädteRegion Aachen Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • Ehemalige Straßenbahntrasse
    / Ehemalige Straßenbahntrasse
    Foto: Klaus Fehr, Klaus Fehr
  • / Finkelbachtal im Rahhreif
    Foto: Klaus Fehr, Klaus Fehr
  • / Ehemaliges Nickelstift
    Foto: Klaus Fehr, Klaus Fehr
  • / Historische Hofanlage Esser
    Foto: Klaus Fehr, Klaus Fehr
  • /
    Foto: Michael Lock, StädteRegion Aachen
m 200 180 160 140 6 5 4 3 2 1 km
Entdecken Sie auf diesem 6 km langen Rundgang die Eschweiler Ortschaft Röhe, die  als einer der ältesten Rodungsorte im Raum Eschweiler gilt. Die Tour gibt einen tollen Überblick über den Ort und dessen  Vergangenheit. Hinzu kommen schöne Fernblicke über die Jülicher Börde oder bis zur Voreifel.
leicht
Strecke 6,8 km
1:30 h
68 hm
68 hm
210 hm
147 hm
Die  Wanderstrecke beginnt an der Röher Kirche. Sie führt die Aachener Straße hinauf in die Gemarkung Sterzbusch, der höchsten Stelle von Röhe, und dann im Uhrzeigersinn um und durch den Ort.

 

Vom Startpunkt „Kirche“ folgen Sie zunächst der Aachener Straße und biegen 100 Meter hinter der Autobahnbrücke rechts in den Weg „Sterzbusch“ ein und durchqueren im Anschluss die Feldflur "Buschfuhr". Beide Namen deuten  auf den hier früher verlaufenden Waldrand des Propsteier Waldes hin. Eine Bank am Wegesrand bietet die Gelegenheit zur Rast und bei gutem Wetter  ist eine schöne Fernsicht in die Jülicher Börde möglich.

 

Ein wenig später passiert die Tour den mehrere Jahrhunderte alten evangelischen Friedhof, auf dem auch heute noch Beerdigungen stattfinden sowie das ehemalige Nickelstift. Hier befand sich in der ersten Hälfte des vergangenen Jahrhunderts ein Kloster, gestiftet von Helene Nickel. Im Kloster wurde von den Schwestern eine Nähschule betrieben. Kindergarten und Pfarrbücherei folgten.

 

Vorbei an verschiedenen denkmalgeschützten Bauernhofanlagen aus der Mitte des 17. Jahrhunderts führt der Weg weiter und biegt schließlich rechts ab in die Straße  „Am Römerberg“. Der Name lässt bereits eine römische Vergangenheit erahnen und in der Tat wandeln Sie hier auf den Spuren der Römer, da von dieser Stelle aus, nachgewiesener Weise seit römischer Zeit ein Weg von Eschweiler nach Broichweiden führte.

 

Nach passieren der  Brücke bietet eine Ruhebank erneut die Möglichkeit zur Rast, und ermöglicht bei gutem Wetter eine tolle Fernsicht bis in die Voreifel. Der Weg führt schließlich zurück in den Ortsbereich und erreicht erneut die Aachener Straße, folgt dieser ein kurzes Stück, bis er linker Hand in einen schmalen Weg abzweigt. An dieser Stelle verläuft die Tour auf dem ehemalige Bahndamm der Aachener- Kleinbahn-Gesellschaft. Von 1897 bis 1969 verkehrten hier die Straßenbahnen von Eschweiler über Stolberg nach Eilendorf, zuletzt als Linie 22.

 

Am Ende des Weges überqueren Sie bei der Röher Parkklinik die Röher Straße und folgen weiter schräg links der Straße „Röher Hütte“. Dort befand sich in vergangener Zeit eine Kupfermühle. Der Finkelsbach, der Sie nun begleitet, trieb die Wasserräder an. Im folgenden Verlauf befinden Sie sich im schönsten Teil des Wanderweges. Besonders im Winter bei Raureif an den Bäumen erleben Sie Natur pur.

 

Am Hof Ellerberg 22, auch Kuckhoffsmühle genannt, gehen Sie rechts zum Startpunkt unserer Wanderung zurück. Das Neubaugebiet „Matthias Stiel-Straße war vorher ein Sportplatz, den die Röher Jugend um 1930 in dem ehemaligen Steinbruchgelände anlegte. Viele Häuser und die Kirche in Röhe sind aus Steinen dieses Steinbruches gebaut worden.

 

 

Profilbild von Michael Lock
Autor
Michael Lock 
Aktualisierung: 28.10.2015
Schwierigkeit
leicht
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
210 m
Tiefster Punkt
147 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Weitere Infos und Links

Eschweiler Geschichtsverein e.V.

Arbeitskreis Röhe

Ansprechpartner: Herr Klaus Fehr
Stoltenhoffstraße 7
52249 Eschweiler
Telefon: 0 24 03 / 5191970

Internet: www.eschweilergeschichtsverein.de

Start

Kirche (Aachener Straße) (189 m)
Koordinaten:
DD
50.821254, 6.233445
GMS
50°49'16.5"N 6°14'00.4"E
UTM
32U 305142 5633596
w3w 
///bereit.aufgaben.ausgereifte

Ziel

(Aachener Straße)

Wegbeschreibung

Wegbeschreibung:

Der Rundweg ist mit dem Routenlogo (rotes "R" mit Kirche) ausgeschildert.

 

Streckencharakter:

Die Strecke ist mit Ausnahme des letzten Abschnitts zwischen Hof Ellerberg und Startpunkt ausgesprochen steigungsarm. Rund 70 Prozent der Strecke führen über Straßen und asphaltierte Wirtschaftswege. Es gibt aber auch idyllische Abschnitte, etwa auf dem Rasenweg der alten Kleinbahntrasse und auf dem Wirtschaftsweg Röher Hütte, der in Richtung Ellerberg führt.

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

Die dem Startpunkt nächstgelegene Haltestelle ist die Haltestelle Eschweiler - Röhe Kirche und wird von verschiedenen Buslinien angefahren. Ihre persönliche Verbindungsauskunft mit Tarifinformation für die Anreise mit dem ÖPNV erhalten Sie unter: www.avv.de

Anfahrt

Nutzen Sie für die individuelle Planung Ihrer Anreise mit dem PKW unseren Anfahrtsplaner und geben Sie als Zielort "Eschweiler, Aachener Straße 189" ein.

Parken

Parkplätze sind am Jugendheim vorhanden

Koordinaten

DD
50.821254, 6.233445
GMS
50°49'16.5"N 6°14'00.4"E
UTM
32U 305142 5633596
w3w 
///bereit.aufgaben.ausgereifte
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Buchempfehlungen des Autors

Flyer des Arbeitskreises Röhe im Eschweiler Geschichtsverein

Ausrüstung

Mit dem Wetter angepasster Kleidung sind Sie für die Tour gut gerüstet.

Grundausrüstung für Stadtrundgänge

  • Festes, bequemes und vorzugsweise wasserfestes Schuhwerk
  • Bequeme Kleidung
  • Sonnen-, Regen- und Windschutz (Hut, Sonnencreme, wasser- und winddichte Jacke/Regenschirm)
  • Sonnenbrille
  • Mobiltelefon
  • Karten
  • Bargeld und EC-Karten
  • Regenschirm
  • Die Listen für die „Grundausrüstung“ und die „technische Ausrüstung“ werden auf der Grundlage der gewählten Aktivität erstellt. Sie erheben keinen Anspruch auf Vollständigkeit und dienen lediglich als Vorschläge, was du einpacken solltest.
  • Zu deiner Sicherheit solltest du alle Anweisungen zur ordnungsgemäßen Verwendung und Wartung deines Geräts sorgfältig lesen.
  • Bitte vergewissere dich, dass deine Ausrüstung den örtlichen Gesetzen entspricht und keine verbotenen Gegenstände enthält.

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

1,0
(1)
henner vieren
02.11.2020 · Community
Durch die Nähe zur A4 ist die Wanderroute vom Lärm her eine Zumutung. Nur das letzte Drittel kann ein wenig entschädigen. Insgesamt keine Empfehlung.
mehr zeigen
Gemacht am 01.11.2020

Fotos von anderen


Bewertung
Schwierigkeit
leicht
Strecke
6,8 km
Dauer
1:30 h
Aufstieg
68 hm
Abstieg
68 hm
Höchster Punkt
210 hm
Tiefster Punkt
147 hm
Rundtour kulturell / historisch

Statistik

  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
Karten und Wege
Strecke  km
Dauer : h
Aufstieg  Hm
Abstieg  Hm
Höchster Punkt  Hm
Tiefster Punkt  Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.