Teilen
Merken
Drucken
GPX
KML
Tour hierher planen
Einbetten
Fitness
Fernwanderweg

Kaiserweg

· 1 Bewertung · Fernwanderweg · Harz
Verantwortlich für diesen Inhalt
Harzer Tourismusverband e.V. Verifizierter Partner  Explorers Choice 
Karte / Kaiserweg
0 300 600 900 m km 20 40 60 80 100

Erleben Sie die Natur auf den Wegen Deutscher Kaiser und Könige.
mittel
100 km
25:03 h
1794 hm
2082 hm
In Bad Harzburg, dem ausrichtenden Ort des 114. Deutschen Wandertages 2014, beginnt der Kaiserweg. Vor Beginn der Wanderung lohnt sich ein Besuch der Burgruine auf dem Burgberg. Der Sage nach flüchtete Heinrich IV. 1073 durch einen Geheimgang im Burgbrunnen vor den Sachsen entlang des Kaiserweges.

Zum Startpunkt der Wanderung gelangen Sie mit der Burgberg-Seilbahn oder über den Herzogweg. Vom Antoniusplatz, wo vor fast 1000 Jahren die Sachsen lagerten um die Harzburg zu erobern, verläuft der Weg über die Säperstelle und den Reuschenteich zum Molkenhaus. An den Hopfensäcken, zwei harztypischen Granitklippen, erreichen wir den höchsten Punkt des Kaiserweges Sie erreichen dann das frühere Gasthaus Oderbrück und der Kaiserweg führt von dort durch das Quellgebiet der Oder teilweise über mittelalterliche Wegepflasterung. Sie erreichen das Gasthaus Königskrug und queren die B4 und wandern auf der Alten Harzburger Straße an Braunlage und der Lausebuche vorbei und erreichen den Kapellenfleck. Hier finden Sie die Reste einer Elendskapelle aus der Zeit des frühen Mittelalters, einer Kombination aus Herberge und Kapelle. Über das Wegekreuz Helenenruh erreichen Sie kurz darauf den Ort Walkenried und das dortige Zisterzienserkloster. Von dort verläuft der Weg in östlicher Richtung und vereinigt sich mit dem Karstwanderweg. Sie passieren die Grenze zu Thüringen und über Juliushütte, Ellrich und die KZ-Gedenkstätte Mittelbau Dora erreichen Sie die nordthüringische Stadt Nordhausen. Hier befand sich im Mittelalter ein Königshof der bis zu den späten Staufern häufig von deutschen Königen aufgesucht wurde. Danach verläuft der Weg von Nordhausen über Heringen und Hamma in die Badraer Schweiz, von deren Bergen sich ein wunderschöner Blick auf den Harz bietet. Dann führt der Weg über den Kyffhäuser schließlich nach Tilleda in Sachsen-Anhalt wo er an der dortigen Königspfalz endet.

 

 

outdooractive.com User
Autor
HTV Harzinfo
Aktualisierung: 07.04.2016

Schwierigkeit
mittel
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
874 m
Tiefster Punkt
162 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Weitere Infos und Links

Regionalverband Harz e.V.

Telefon: 03946 96410

rvh@harzregion.de

Start

Bad Harzburg, Antoniusplatz (454 m)
Koordinaten:
Geographisch
51.870560, 10.570430
UTM
32U 608118 5747807

Ziel

Tilleda, Freilichtmuseum Königspfalz

Wegbeschreibung

Bad Harzburg Antoniusplatz - Säperstelle - Reuscheteich - Echoplatz - Molkenhaus - Schutzhütte Luisenbank - Hopfensäcke - Oderbrück - Königskrug - Alte Harzburger Straße - Lausebuche - Kapellenfleck - Helenenruh - Zisterzienserkloster Walkenried  - Juliushütte - Ellrich - Wolffleben - KZ Gedenkstätte Mittelbau Dora - Nordhausen - Heringen - Hamma - Auleben - Badra - Kyffhäuserdenkmal - Königspflaz Tilleda

Öffentliche Verkehrsmittel

Direktverbindungen vom Bahnhof Bad Harzburg:

Hannover (über Goslar, Hildesheim)

Braunschweig (über Vienenburg, Wolfenbüttel)

Göttingen (über Goslar, Seesen, Kreiensen, Northeim)

Halle (Saale) (über Vienenburg, Ilsenburg, Wernigerode, Halberstadt)

Holzminden (über Goslar, Seesen, Kreiensen)

 

Parken

Parkmöglichkeiten befinden sich an der Talstation der Burgberg-Seilbahn (kostenpflichtig) und auf dem Großparkplatz an der B4 am Hotel Seela (kostenfrei)
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Kartenempfehlungen des Autors

Der Harz in 4 Teilen Wander- und Fahrradkarten Oberharz, Mittlerer Harz, Ostharz, Südharz Maßstab 1 : 30 000, UTM-Gitter für GPS, Höhenlinien in 20m-Schritten, dezente Schummerung, Harzklubwanderwege, beschilderte Fahrradwege, MTB- und Radwanderempfehlungen Kunststoffhülle, Format 115 x 205 mm ISBN 978-3-936185-76-8 Preis: 14,80 € Der Südharz - Wander- und Fahrradkarte Maßstab 1 : 30 000, UTM-Gitter für GPS, Höhenlinien in 20m-Schritten, Harzklubwanderwege, beschilderte Fahrradwege, MTB- und Radwanderempfehlungen Format 110 x 200 mm, 990 x 600 mm (offen) ISBN 978-3-936185-75-1 Preis: 4,00 € -und- Der Hochharz - Wander- und Fahrradkarte Maßstab 1 : 30 000, UTM-Gitter für GPS, Höhenlinien in 20m-Schritten, Harzklubwanderwege Format 110 x 200 mm, 990 x 600 mm (offen) Standard-Ausgabe (Landkartenpapier) ISBN 978-3-928977-91-3 Preis: 4,00 €


Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

4,0
(1)
Ulrich Dinges
04.10.2014 · Community
Wir sind den Kaiserweg ab November 2011 in Etappen monatlich ein Stück weiter wandert. --------------------------------------------------------------------------------- Goslar - Bad Harzburg Der ausgeschilderte Kaiserweg beginnt an der Kaiserpfalz Goslar. Sowohl die Stadt, die schließlich nicht grundlos Weltkulturerbe ist, und auch der von dort startende Weg sind absolut lohnenswert. ------------------------------------------------------------------------------------ 2) Bad Harzburg – Oderbrück ------------------------------------------------------------------------------------ 3) Oderbrück hinter Braunlage --------------------------------------------------------------------------------- 4.) Braunlage Walkenried -------------------------------------------------------------------------------- 5.) Walkenried – Northausen nach dem Kloster Walkenried, speziell im Raume Northausen war die Wegausschilderung nicht so gut. Die Landschaft flacher. Das Gestein wird hier in den Karstgebieten abgebaut. ( durch dieses Karstgebiet wird ein weiterer sehr lohnenswerter Wanderweg ) Eindrucksvoll ist das Naturschutzgebiet Ithel Klippen. Der Weg führt vor Northausen durch das ehemalige Konzentrationslager Mittelbau Dora was allein schon wegen seiner Größe eindrucksvoll ist. ----------------------------------------------------------------------------------------------- 6) Northausen – Auleben Hinter Nordhausen sind klare Seen die auch bei Tauchern beliebt sind. Wir gehen durch die Goldene Aue ist eine überaus fruchtbare Ebene nach Heringen an der Helme mit seinem Fachwerkhäusern und dem Schloss. Kraniche nutzen in jedem Herbst die Feuchtgebiete in der Goldenen Aue. Der Weg verlässt die Ebene und über die Hügel der der Windleite mit seinen Wiesen Obstbäumen und Wäldern und erreichen wir Auleben. ------------------------------------------------------------------------------------------- 7.) Auleben - Tilleda Aulebens bekannte Familie hatte ich hier ihren Stammsitz und Schloss: Familie Humboldt. Der restliche Wegverlauf ist keineswegs unattraktiv.
mehr zeigen
Gemacht am 22.10.2011
Goldene Aue
Goldene Aue
Foto: Ulrich Dinges, Community
Foto: Ulrich Dinges, Community
Vor Tilleda
Foto: Ulrich Dinges, Community
Ithel Klippen
Foto: Ulrich Dinges, Community
Schloss Heringen
Foto: Ulrich Dinges, Community
Kloster Walkenried
Foto: Ulrich Dinges, Community
KZ Northausen
Foto: Ulrich Dinges, Community

Fotos von anderen

+ 3

Bewertung
Schwierigkeit
mittel
Strecke
100 km
Dauer
25:03 h
Aufstieg
1794 hm
Abstieg
2082 hm
Etappentour Einkehrmöglichkeit kulturell / historisch

Statistik

: h
 km
 Hm
 Hm
Höchster Punkt
 Hm
Tiefster Punkt
 Hm
Höhenprofil anzeigen Höhenprofil verbergen
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.