Teilen
Merken
Drucken
GPX
KML
Tour hierher planen
Einbetten
Fitness
Radfahren

Themen-Radrundweg "T3" - Streifzug durch die Geschichte - im Karst

(1) Radfahren • Harz
Verantwortlich für diesen Inhalt
Harzer Tourismusverband e.V.
  • Römerstein
    / Römerstein
    Foto: © Landkreis Osterode am Harz, F. Vladi
  • ZisterzeinserMuseum Kloster Walkenried
    / ZisterzeinserMuseum Kloster Walkenried
    Foto: © Landkreis Osterode am Harz, G. Jentsch
  • Naturschutzgebiet Priortech-Sachsenstein
    / Naturschutzgebiet Priortech-Sachsenstein
    Foto: © Landkreis Osterode am Harz, Landkreis Osterode am Harz
Karte / Themen-Radrundweg "T3" - Streifzug durch die Geschichte - im Karst
0 150 300 450 600 m km 5 10 15 20 25

Sportliche Rundtour mit mehreren starken Steigungen und Einkehrmöglichkeit. Kulturelle und historische Highlights an der Strecke.
schwer
29,1 km
2:41 h
351 hm
351 hm
Auf rund 30 km führt der Themen-Radrundweg „T3“ durch die geschichtsreiche Karstlandschaft des Südharzes, mit der Stadt Bad Sachsa und seinen Ortsteilen Tettenborn, Neuhof, Steina sowie der Gemeinde Walkenried und dem Ortsteil Wiedigshof, vorbei an einer Vielzahl von Natur- und Kulturdenkmälern. Der „T3“ verläuft auf Wirtschafts- und Forstwegen sowie Nebenstraßen mit wenig Verkehr.
outdooractive.com User
Autor
© Landkreis Osterode am Harz
Aktualisierung: 03.09.2015

Schwierigkeit
schwer
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höhenlage
411 m
245 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Weitere Infos und Links

Tourist-Information Bad Sachsa
Am Kurpark 6
37441 Bad Sachsa
Telefon: 05523 47499-0
E-Mail: info@bad-sachsa-urlaub.de
Internet: www.badsachsa.de

 

Landkreis Osterode am Harz
Herzberger Str. 5
37520 Osterode am Harz
Telefon: 05522 960-185
E-Mail: radwandern@landkreis-osterode.de
Internet: www.landkreis-osterode.de

 

Start

Jugendherbergsstraße/Marktstraße (306 hm)
Koordinaten:
Geographisch
51.594349, 10.557992
UTM
32U 607918 5717072

Ziel

Jugendherbergsstraße/Marktstraße

Wegbeschreibung

Der Themen-Radrundweg "T3" verläuft auf 30 km durch die geschichtsreiche Landschaft des Südharzes, mit der Stadt Bad Sachsa, einem heilklimatischen Kurort mit Jugendstil-Architektur, einem wunderschönen Ortskern mit Cafés, Restaurants und seinen Ortsteilen Tettenborn, Neuhof, Steina sowie der Gemeinde Walkenried und dem Ortsteil Wiedigshof. Die Tour führt u.a. durch die Südharzer Karstlandschaft vorbei an Natur- und Kulturdenkmälern und verläuft überwiegend auf Wirtschaft- und Forstwegen. Der Themen-Radrundweg "T3" richtet an den Freizeitradfahrer und ist auch bedingt für Familien geeignet. Die Strecke beinhaltet mehrere starke Steigungen, die teilweise umfahren werden können. Abkürzungen der Strecke sind in Neuhof und Tettenborn möglich. Der "T3" startet in Bad Sachsa in der Jugendherbergsstr. / Marktstraße in Richtung Walkenried. Am Parkplatz „Priorteich“ fährt man durch das Naturschutzgebiet „Priorteich-Sachsenstein“, mit einem wunderschönen alten Baumbestand aus Buchen und Eichen und einem beliebten Naturschwimmbad.

In der Ortsmitte von Walkenried lockt ein weiteres Highlight zur Erkundung, das „ZisterzienserMuseum Kloster Walkenried“ mit Klostergarten und Klosterschänke. Weiter geht es südöstlich von Walkenried durch das Naturschutzgebiet „Itelteich“, auf teilweise holprigen Wegen mit leichten Steigungen, in Richtung Wiedigshof, entlang alter Obstbaumbestände und zurück nach Walkenried. Am Röseteich vorbei, auf der Landesstraße 603 über Kutzhütte kommt man nach Neuhof. Hier bietet sich ein Abstecher zu den "Kranichteichen", der "Sachsensteinwand" und einem nachgebautem Gipsbrandofen an. In Neuhof besteht die Möglichkeit die Tour zurück zum Ausgangspunkt nach Bad Sachsa, entlang der „Sachsensteinwand“, abzukürzen. Durch die Feldmark, an den Windkraftanlagen oberhalb Tettenborns vorbei, ein Rastplatz mit Wanderhütte lädt zur Pause ein und man genießt einen herrlichen Rundblick zum Harz und ins benachbarte Thüringen. Wir fahren weiter durch Tettenborn, ein Besuch des "Grenzlandmuseum" ist empfehlenswert, bis Nüxei und überbrücken eine Steigung (Schotterbelag) zum "Römerstein", der Rest eines Riffs des Zechsteinmeeres. Zu Fuß kann man dieses Naturdenkmal umrunden. Unterhalb des Dolomitfelsen des "Stauffenbüttel" erreicht man Steina mit seinem kulturhistorisches "Glasmuseum". Ein letzter steiler Anstieg zum Warteberg erwartet den Radfahrer und es folgt eine rasante Abfahrt zum Ausgangspunkt der Tour. Die Geschäfte und Gastronomie der Innenstadt von Bad Sachsa laden nun zum Verweilen ein.

Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Kartenempfehlungen des Autors

Radwanderkarte: FahrradRegion Osterode am Harz (ISBN 978-3-86973-074-5)

Community

 Kommentar
 Aktuelle Bedingung
Veröffentlichen
  Zurück zur Eingabe
Punkt auf Karte setzen
(Klick auf Karte)
oder
Tipp:
Der Punkt ist direkt auf der Karte verschiebbar
Löschen X
Bearbeiten
Abbrechen X
Bearbeiten
Punkt auf Karte ändern
Videos
*Pflichtfeld
Veröffentlichen
Bitte einen Titel eingeben.
Bitte gib einen Beschreibungstext ein.

Kommentare und Bewertungen (1)

Jürgen Gürntke
05.05.2016
Für den geübten Radler, stellt diese Tour kein Problem da, immer wieder schöner Panorama Blick auf diese absolut Schöne Natur
Bewertung

Bewertung
Schwierigkeit
schwer
Strecke
29,1 km
Dauer
2:41 h
Aufstieg
351 hm
Abstieg
351 hm
Rundtour Einkehrmöglichkeit kulturell / historisch

Statistik

: h
 km
 Hm
 Hm
Höchster Punkt
 Hm
Tiefster Punkt
 Hm
Höhenprofil anzeigen Höhenprofil verbergen
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.