Sprache auswählen
Community
Teilen
Merken
Drucken
GPX
KML
Tour hierher planen Tour kopieren
Einbetten
Fitness
Wanderung

„Wilhelm Busch Wanderweg“ - Mechtshausen

· 3 Bewertungen · Wanderung · Harz
Profilbild von Heinz  Schrader
Verantwortlich für diesen Inhalt
Heinz Schrader
  • Waldrand Mechtshausen
    / Waldrand Mechtshausen
    Foto: Sachsenkrieger, Community
  • Wegkreuz Bilderlahe
    / Wegkreuz Bilderlahe
    Foto: Sachsenkrieger, Community
  • / Friedhof Adenhausen
    Foto: Sachsenkrieger, Community
  • / Ruine Wohlenstein
    Foto: Sachsenkrieger, Community
m 400 300 200 100 18 16 14 12 10 8 6 4 2 km

Eine längere, aussichtsreiche Wanderung zur Gedenkstätte und dem Grab des Malers und Dichters Wilhelm Busch.
mittel
18,3 km
5:00 h
428 hm
428 hm
Wir überqueren auf dieser Wanderung den schmalen, langgestreckten Höhenzug Heber, der die Heberbörde vom Ambergau trennt. In Mechtshausen können wir die Wilhelm Busch Gedenkstätte und das Grab des Dichters besuchen. Auf einem romantischen Waldrandweg mit herrlichen Blicken in den Ambergau und auf die Harzberge erreichen wir später den historischen Friedhof Adenhausen. Von dort geht es weiter zur Ruine Wohlenstein, und bald danach erblicken wir schon wieder in der Ferne unseren Ausgangspunkt in der Heberbörde.

Autorentipp

In Mechtshausen: Besuch der Wilhelm Busch Gedenkstätte

Schwierigkeit
mittel
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
310 m
Tiefster Punkt
157 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Start

Informationstafel in Wolperode (178 m)
Koordinaten:
DG
51.883791, 10.055402
GMS
51°53'01.6"N 10°03'19.4"E
UTM
32U 572640 5748639
w3w 
///hinzu.runden.weitgehende

Ziel

Wie Start

Wegbeschreibung

Am Ortsausgang von Wolperode wandern wir zum Sportplatz Ackenhausen. Vor den Sportanlagen führt zunächst ein schmaler Pfad, später ein Feldweg in das Dorf. Nach der Kirche geht es rechts auf der Straße „An der Wanne“ hinauf zum Waldrand. Hier halten wir links und wandern ein langes Stück ohne abzubiegen durch den Wald aufwärts. Vorbei an einer Schranke bleiben wir auf der Forststraße bis zur nächsten größeren Kreuzung. Dort leiten uns die rot-weißen Wegzeichen und ein alter Wegweiser (Mechtshausen) links abwärts zu einem Wendeplatz. Hier geht es links weiter, bis wir noch einmal scharf links abbiegend die Felder des Brunshäuser Hai erreichen. Vorbei an einer Informationstafel halten wir in der nächsten Kreuzung links und folgen einem Waldweg zuerst ein Stück an der alten Grenze leicht aufwärts, später stark abwärts immer rechtshaltend zum Waldrand und weiter abwärts nach Mechtshausen. Wegzeichen leiten durch den Ort, vorbei am Friedhof wieder zum Waldrand empor. Dort wandern wir links, über eine Brücke und weiter auf einem Pfad am Waldrand zum alten Friedhof Adenhausen. Von dort dann rechts, im Wald aufwärts zur Ruine Wohlenstein. Danach auf einem Waldweg abwärts bis zum Wanderparkplatz Bilderlahe. Dort rechts in den Wald und der Forstraße in langen Kurven folgend wieder zum oberen Waldrand und dort rechts weiter zur Hebersiedlung. Nach dem Weiler kreuzt der Weg die L 489, passiert den Hochbehälter und erreicht bald eine Schutzhütte oberhalb Wolperodes. Von hier ist es dann nur noch ein „Katzen-sprung“ bis zu unserem Ausgangspunkt.

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Parken

In Wolperode kann kostenlos geparkt werden

Koordinaten

DG
51.883791, 10.055402
GMS
51°53'01.6"N 10°03'19.4"E
UTM
32U 572640 5748639
w3w 
///hinzu.runden.weitgehende
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Kartenempfehlungen des Autors

Rad- und Wanderkarte Bad Gandersheim 1: 25 000

erhältlich in der Touristinformation der Stadt Bad Gandersheim

Preis: 3,50 €


Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

4,7
(3)
Profilbild
Frank Freimann
02.06.2020 · Community
Sehr schöne Tour, wenn auch zu Beginn und am Ende viel Asphalt. Die schöne Aussicht entschädigt aber. Der Pfad von km 9,4 bis km 9,8 existiert in der Form nicht (mehr) - zu Beginn des Abschnitts starke Behinderung durch Schnittholz, dann schnell völlig zugewachsen. Dürfte also nicht nur saisonell bedingt unpassierbar sein. Unbedingt bei km 9,2 den kleinen Umweg über den Forstweg nach rechts nehmen und beim nominellen km 9,8 die Route fortsetzen.
mehr zeigen
Gemacht am 01.06.2020
Christian Essmann
06.05.2017 · Community
Schöne, abwechslungsreiche Runde durch Feld, Wald und Flur. Die Steigungen ließen sich gut meistern. In Mechtshausen sind Max und Moritz sehenswert. In Wolperode lohnt der Besuch des Bauerncafés.
mehr zeigen
Max und Moritz Skulptur
Foto: Christian Essmann, Community
Burg Wohlenstein zur Bärlauch-Blüte
Foto: Christian Essmann, Community

Fotos von anderen

Max und Moritz Skulptur
Burg Wohlenstein zur Bärlauch-Blüte

Bewertung
Schwierigkeit
mittel
Strecke
18,3 km
Dauer
5:00h
Aufstieg
428 hm
Abstieg
428 hm
Rundtour aussichtsreich Einkehrmöglichkeit kulturell / historisch

Statistik

  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
: h
 km
 Hm
 Hm
 Hm
 Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.