Share
Bookmark
Print
GPX
KML
Plan a route here
Embed
Fitness
Long Distance Hiking

Harzer-Hexen-Stieg - 4. Etappe Nordvariante - von Drei Annen Hohne über Rübeland nach Altenbrak

· 3 reviews · Long Distance Hiking · Harz
Responsible for this content
Harzer Tourismusverband e.V. Verified partner  Explorers Choice 
Map / Harzer-Hexen-Stieg - 4. Etappe Nordvariante - von Drei Annen Hohne über Rübeland nach Altenbrak
150 300 450 600 750 m km 5 10 15 20 25

Quality route according to "Wanderbares Deutschland"

Diese Etappe führt uns über Königshütte hinauf in den Wald nach Rübeland mit den berühmten Tropfsteinhöhlen und dem noch aktiven Tagebau. Von hier folgen wir dem Weg durch Auenwälder und die Wendefurther Talsperre, vorbei an der imposanten Rappbode-Staumauer, der größten Trinkwasser-Talsperre Deutschlands, bis nach Altenbrak.

moderate
28.8 km
7:30 h
250 m
492 m

Höhepunkt dieser Etappe ist zum einen der Höhlenort Rübeland mit den berühmten Tropsteinhöhlen, der Herrmanns- und der Baumannshöhle. Für mindestens eine der beiden weltberühmten Tropfsteinhöhlen sollte man sich die Zeit nehmen. Wenn man hier übernachtet, liegt der Besuch der Höhlenfestspiele auf der Hand. Zum anderen erlebt man die Rappbode-Talsperre, mit der 106 Meter hohen Schwergewichtsstaumauer. Dagegen ist die Staumauer der Wendefurther Sperre, bei der sich ein Informationszentrum befindet, geradezu zierlich.

outdooractive.com User
Author
Andreas Lehmberg
Updated: May 14, 2018

Quality route according to "Wanderbares Deutschland" Quality route according to "Wanderbares Deutschland"
Difficulty
moderate
Technique
Stamina
Experience
Landscape
Highest point
541 m
Lowest point
300 m
Best time of year
Jan
Feb
Mar
Apr
May
Jun
Jul
Aug
Sep
Oct
Nov
Dec

Safety information

Aufgrund von Hochwasser und des damit verbunden höhreren Wasserstandes der Wendefurther Talsperre  kann es aus Westen kommend hinter Neuwerk zu Beeinträchtigungen auf der Orginalroute kommen. Aus diesem Grund ist dort eine beschilderte Hochwasser-Umleitung eingerichtet. Bitte achten Sie in diesem Bereich daher etwas genauer auf die Beschilderung!

Start

Drei Annen Hohne (541 m)
Coordinates:
Geographic
51.771465, 10.729544
UTM
32U 619333 5737035

Destination

Altenbrak

Turn-by-turn directions

Von Drei-Annen-Hohne geht es das Steinbachtal hinunter. Eine erste Rast kann man am urigen Wasserfall am Ortsrand von Königshütte einlegen. Auf dem Hexen-Stieg durchqueren wir dann den kleinen Harzort und erreichen bald die Stelle, wo sich der Weg in Nord- und Südroute teilt. Der Rappbode-Stausee mit seinen zahlreichen Ausläufern ist der Grund dafür.
Direkt unterhalb der Ruine der Königsburg halten wir uns links und folgen der Warmen Bode, die sich nach wenigen Metern mit der Kalten Bode vereint. Die weite Flussaue, die sich nun bald auftut, gehört schon zum System der noch entfernten Rappbode-Talsperre. Bei der aufgegebenen Bergbausiedlung Susenburg wird es wieder enger und der Weg steigt in den Wald hinauf. Am Aussichtspavillon Hoher Kleef gibt er dann wieder einen herrlichen Fernblick über den Ort Rübeland bis zum Brocken frei.
Ansonsten geht es durch Rübeland immer weiter entlang des Wassers, das sich hinter Neuwerk wieder weitet und die Wendefurther Talsperre bildet. Nun verwandelt sich die Bode wieder in einen lieblichen Forellenfluss, der nach wenigen Windungen Altenbrak erreicht.

Arrival by train, car, foot or bike

Book recommendation by the author

KartoGuide Harzer Hexen-Stieg Offizieller Führer mit Karte (1:30.000) Autoren: Hans Bauer & Dr. Stefan Krooß Herausgeber: Harzer Tourismusverband & Harzklub Verlag: Schmidt-Buch-Verlag, Wernigerode ISBN-10: 3936185336 ISBN-13: 978-3936185331 Preis: 6,80 €

Author’s map recommendations

Harzer Hexen-Stieg 1 : 30 000: Offizielle Karte zum anerkannten Prädikatswanderweg im Harz. Herausgeber: Harzer Tourismusverband & Harzklub Verlag: Schmidt-Buch-Verlag, Wernigerode ISBN-10: 3936185328 ISBN-13: 978-3936185324 Preis: 5,50 €


Questions & answers

Pose the first question

You have a question concerning this content? Here is the right place to ask it.


Reviews

3.7
(3)
Audrey Backhaus
April 16, 2019 · Community
Den zweiten Teil der Tour von Rübeland nach Treseburg war leider nicht ganz so toll. Beim Abstieg aus dem Wald zur Wendefurter Talsperre muss man höllisch auf die Markierung achten, denn da geht es scharf rechts ins Gebüsch, statt weiter auf dem Weg, der ebenfalls eine Rechtskurve beschreibt. Hinter der Talsperre erwartet einen ein öder Teerweg bis nach Altenbrak. Der ist wahrlich nicht sonderlich inspirierend. Für diesen Teil gibt es von mir 2 Sterne, die lassen sich nur leider nicht eintragen, weil manjeden Weg nur 1x bewerten darf. https://audreyimwanderland.com/2019/03/10/hexenstieg_etappe5_ruebeland-treseburg/
show more
Done at July 15, 2018
Audrey Backhaus
April 16, 2019 · Community
Uns war die Tour zu lang, so dass wir nur bis Rübeland gegangen sind. Der heiße Sommer hinterließ sowohl beim Wasserfall in Königshütte als auch bei den Ausläufern des Stausees Spuren. Viele Schmetterlinge auf dem Weg zur Überleitungssperre und stellenweise verwunschene Wege entlang der Bode. Leider auch der ein oder andere Zusatzmeter wegen Markierungslücken. Fotos und Details gibt es hier: https://audreyimwanderland.com/2019/03/03/hexenstieg_etappe4_drei-annen-hohne-ruebeland/
show more
Done at July 14, 2018
Udo F.
June 01, 2018 · Community
Bin sowohl Nord als auch Südroute gelaufen, finde diese interessanter - mehr Wald, Berge und seen.
show more
Done at May 24, 2018
Wassermühle
Photo: Udo F., Community
Neuwerk
Photo: Udo F., Community

Photos of others


Reviews
Difficulty
moderate
Distance
28.8 km
Duration
7:30 h
Ascent
250 m
Descent
492 m
In and out With refreshment stops Cultural/historical value Geological highlights

Statistics

: h
 km
 m
 m
Highest point
 m
Lowest point
 m
Show elevation profile Hide elevation profile
For changing the range of view, push the arrows together.