Share
Bookmark
Print
GPX
KML
Plan a route here
Embed
Fitness
Long Distance Hiking

Harzer-Hexen-Stieg - 5. Etappe - von Altenbrak nach Thale

· 3 reviews · Long Distance Hiking · Harz
Responsible for this content
Harzer Tourismusverband e.V. Verified partner  Explorers Choice 
Map / Harzer-Hexen-Stieg - 5. Etappe - von Altenbrak nach Thale
0 150 300 450 600 m km 2 4 6 8 10 12

Quality route according to "Wanderbares Deutschland"
Auf dieser Etappe betreten wir den "Grand Canyon" des Harzes - das Bodetal zwischen Treseburg und Thale. Hier ragen links und rechts des Weges bis zu 250 Meter hohe Granitwände empor. In Thale lohnt sich noch ein Abstecher auf Rostrappe oder Hexentanzplatz.
moderate
14.1 km
4:00 h
159 m
292 m
Bekannt, beliebt und lecker sind die Forellen aus der Bode. Frisch gefangen werden sie in Altenbrak und Treseburg auf den Tisch gebracht. Die leise dahin plätschernde Bode ist ihre Heimat.
In Treseburg betreten wir das Naturschutzgebiet Bodetal, eines der ältesten Naturschutzgebiete Deutschlands. Vor 1865 war die Passage des vor uns liegenden Abschnittes nicht möglich. Zu dicht drängte sich der Fels an das Wasser, für einen Durchgang war kein Platz und die technischen Möglichkeiten reichten noch nicht aus, ihn zu schaffen.
Erst einmal geht es aber auf bequemem Weg in die Schlucht hinein, die hier oben noch breit genug ist. Das Wasser plätschert leise in der Tiefe, kein Zivilisationslärm stört die Idylle. Bald schon aber wird der Pfad enger, das Wasser rückt näher und die Felsen reichen links und rechts immer höher hinauf. Schließlich tost der Fluss durch sein steiniges Bett, Sprühnebel durchziehen die Luft und bis zu 250 Meter hohe Granitwände ragen empor.
Obenauf sind mit gutem Auge Rosstrappe und Hexentanzplatz erkennbar, einst mystische Kultstätten, heute beliebte Ausflugsziele. Um die grandiose Schlussaussicht des Harzer-Hexen- Stiegs nicht zu verpassen, steigen wir nach links auf der „Schurre“, die 18 Serpentinen zur Rosstrappe auf. Rund eine Stunde dauert der schweißtreibende Aufstieg. Wem dies zu beschwerlich ist, der nimmt den bequemen Sessellift, der etwas unterhalb in Thale startet. Von hier überwindet auch die Kabinenseilbahn die 240 Höhenmeter zum Hexentanzplatz. Mit dem Blick in die Bodeschlucht auf der einen und das flache Harzvorland auf der anderen Seite, ist das Erlebnis Harzer-Hexen- Stieg fast zu Ende.

outdooractive.com User
Author
Andreas Lehmberg
Updated: 05 14, 2018

Quality route according to "Wanderbares Deutschland" Quality route according to "Wanderbares Deutschland"
Difficulty
moderate
Technique
Stamina
Experience
Landscape
Altitude
337 m
173 m
Best time of year
Jan
Feb
Mar
Apr
May
Jun
Jul
Aug
Sep
Oct
Nov
Dec

Rest Stop

Pension und Restaurant "Zum Harzer Jodlermeister"

Start

Altenbrak (299 m)
Coordinates:
Geographic
51.726821, 10.931696
UTM
32U 633411 5732421

Destination

Thale

Turn-by-turn directions

Der Harzer-Hexen-Stieg verläuft auf dieser Etappe immer entlang der Bode, die von Altenbrak bis kurz hinter Treseburg breit und sachte dahin fließt. Nach Treseburg betreten wir den Gand Canyon des Harzes, hier wird der Weg enger und steiler, die Bode wird zum rauschenden Wildbach, bis sie sich kurz vor Thale wieder beruhigt und auch den Harzer-Hexen-Stieg entlässt. Zum Start und Ziel am Bahnhof ist es nun nicht mehr weit, und hoffentlich reicht die Zeit noch für eine Einkehr in die Stadt im „Sagenharz“.

Arrival by train, car, foot or bike

Book recommendation by the author

KartoGuide Harzer Hexen-Stieg Offizieller Führer mit Karte (1:30.000) Autoren: Hans Bauer & Dr. Stefan Krooß Herausgeber: Harzer Tourismusverband & Harzklub Verlag: Schmidt-Buch-Verlag, Wernigerode ISBN-10: 3936185336 ISBN-13: 978-3936185331 Preis: 6,80 €

Author’s map recommendations

Harzer Hexen-Stieg 1 : 30 000: Offizielle Karte zum anerkannten Prädikatswanderweg im Harz. Herausgeber: Harzer Tourismusverband & Harzklub Verlag: Schmidt-Buch-Verlag, Wernigerode ISBN-10: 3936185328 ISBN-13: 978-3936185324 Preis: 5,50 €

Community

 Comment
 Current condition
Publish
  Back to edit
Set point on map
(Click on Map)
or
Best deal:
The point is movable directly on the map
Delete X
Edit
Cancel X
Edit
Change geometry on map
Videos
*Mandatory field
Publish
Please enter a title.
Please enter a description.

Comments and ratings (3)

Audrey Backhaus
04 16, 2019
Eine wahnsinnig schöne Etappe. Wir sind am Vortag bis nach Treseburg gelaufen und hatten somit ausschließlich die Perlen vor uns. Nicht umsonst gilt das Bodetal als der Grand Canyon Deutschlands. Zwischen den Granitriesen kommt man sich doch sehr klein vor und die Geschichten um den wilden Bodo, die mutige Brunhilde lassen einen glatt ins Märchenträumen kommen. Für mich ganz klar das Highlight des gesamten Hexenstiegs. Wieso liest du auch hier: https://audreyimwanderland.com/2019/03/17/hexenstieg_etappe6_treseburg-thale/
Reviews
Done at
07 16, 2018

Henning Stenger
09 01, 2017
Tolle Strecke
Reviews
Freitag, 1. September 2017, 20:18 Uhr
Photo: Henning Stenger, Community

Sonja Mallon
06 23, 2017
Reviews

Reviews
Difficulty
moderate
Distance
14.1 km
Duration
4:00 h
Ascent
159 m
Descent
292 m
In and out Scenic With refreshment stops Geological highlights

Statistics

: h
 km
 m
 m
Highest point
 m
Lowest point
 m
Show elevation profile Hide elevation profile
For changing the range of view, push the arrows together.