Infopunkt

07 Hildegard-Tafel: Bäume und Sträucher

Infopunkt · Nahe
Verantwortlich für diesen Inhalt
Urlaubsregion Naheland Verifizierter Partner 
  • „Der Lebenskreis“, Liber Divinorum Operum I.4
    / „Der Lebenskreis“, Liber Divinorum Operum I.4
    Foto: Mit der Genehmigung des Ministeriums für Kulturerbe der Kultur und Tourismus - Staatsbibliothek von Lucca
Karte / 07 Hildegard-Tafel: Bäume und Sträucher

Muskatnuss – Weihrauch – Myrrhe – Balsam – Aloe – Brechit – Apfelbaum – Birnbaum – Nussbaum – Quittenbaum – Pfirsichbaum – Kirschbaum – Pflaumenbaum – Speierling – Maulbeerbaum -  Mandelbaum – Haselstrauch – Kastanienbaum – Mispel – Feigenbaum – Lorbeer – Ölbaum – Dattelpalme – Zitronenbaum – Zeder – Zypresse – Sadebaum – Buchsbaum – Tanne – Linde – Eiche – Buche – Esche – Espe – Erle – Ahorn – Eibe – Birke – Kiefer – Spindelbaum – Hagebuche – Weide – Salweide – Faulbaum – Silberweide – Kornelkirsche – Feldahorn – Gagelstrauch – Wacholder – Holunder – Berberitze – Hartriegel – Ulme – Traubenkirsche – Liguster – Ginster – Weißdorn – Hundsrose – Schlehe – Weinstock – Gichtbaum – Rauch - Moos

Hildegard lebte im weitläufigen Laubwaldgebiet Mitteleuropas, in dem zu ihrer Zeit im 12. Jahrhundert große Waldrodungen unternommen wurden. Ihre Abhandlung über 58 einheimische, aber auch exotische Bäume und Sträucher sowie Harze, Gewürze und Moose im dritten Buch ihrer Physica, ergänzt das umfangreiche Thema der Heilpflanzen des ersten Buches. Nach Hildegard können Früchte, Blätter und Wurzeln, aber auch das Holz, die Asche sowie die umgebende Erde der Bäume heilende oder auch schädliche Wirkungen auf den Menschen haben. Auch ordnet sie den Bäumen bestimmte Eigenschaften, Tugenden und Laster des Menschen zu. – Sie schreibt:

„Alle Bäume haben entweder Wärme oder Kälte in sich… Der Apfelbaum ist warm und feucht… Die Frucht dieses Baumes ist mild und kann leicht verdaut werden… Der Quittenbaum ist mehr kalt als warm und er ähnelt der Schlauheit, die manchmal nützlich ist und manchmal nichtsnutzig… Der Kastanienbaum ist sehr heiß, hat aber doch eine Mischung von großer Wirkkraft.“

©Scivias-Institut

Profilbild von A H
Autor
A H
Aktualisierung: 15.02.2018

Koordinaten

DG
49.785743, 7.396669
GMS
49°47'08.7"N 7°23'48.0"E
UTM
32U 384586 5516042
w3w 
///schmal.beliebten.rindfleisch
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Empfehlungen in der Nähe

empfohlene Tour Schwierigkeit mittel
Strecke 15,7 km
Dauer 4:24 h
Aufstieg 276 hm
Abstieg 400 hm

Herrstein - Niederhosenbach - Bergen - Kirn Zu den Wurzeln Hildegards führt die 2. Etappe. Sie ist geprägt von mittelalterlichen Eindrücken.

3
Urlaubsregion Naheland
empfohlene Tour Schwierigkeit mittel
Strecke 18,2 km
Dauer 5:15 h
Aufstieg 485 hm
Abstieg 498 hm

Kirn - Stiftskirche St. Johannisberg / Skywalk – Ruine Brunkenstein – Schloss Dhaun - Simmertal – Weiler - Monzingen Die Spuren einer bewegten ...

3
Urlaubsregion Naheland
empfohlene Tour Schwierigkeit mittel
Strecke 8,7 km
Dauer 2:47 h
Aufstieg 310 hm
Abstieg 237 hm

Diese Etappe vom Fischbachtal ins Historische Herrstein führt über waldreiche Wege. Das Auf und Ab kennzeichnet diesen Abschnitt.

1
Urlaubsregion Naheland
empfohlene Tour Schwierigkeit mittel geöffnet
Strecke 133,6 km
Dauer 37:40 h
Aufstieg 3.033 hm
Abstieg 3.195 hm

Auf der Wanderung auf dem Hildegard von Bingen Pilgerwanderweg wird der Universalgelehrten und wohl berühmtesten Persönlichkeit des Mittelalters ...

Urlaubsregion Naheland
empfohlene Tour Schwierigkeit schwer
Strecke 18,9 km
Dauer 6:07 h
Aufstieg 851 hm
Abstieg 798 hm

Die 1. Etappe des Hildegard von Bingen Pilgerwanderweges ist sehr anspruchsvoll und durch eine abwechslungsreiche Wegeführung mit starkem Gefälle ...

2
Urlaubsregion Naheland
empfohlene Tour Schwierigkeit mittel
Strecke 10,3 km
Dauer 3:26 h
Aufstieg 396 hm
Abstieg 417 hm

ACHTUNG UMLEITUNG: Aufgrund von Felssicherungsarbeiten oberhalb der Felsenkirche ist der Weg an der Felsenkirche entlang bis auf Weiteres gesperrt!

2
von Naheland-Touristik GmbH,   Urlaubsregion Naheland
empfohlene Tour Schwierigkeit mittel
Strecke 13,6 km
Dauer 3:33 h
Aufstieg 107 hm
Abstieg 134 hm

Monzingen – Nussbaum – Bad Sobernheim – Staudernheim - Disibodenberg Dieser Abschnitt führt ins Zentrum des Pilgerwanderweges, der Klosterrunie ...

3
Urlaubsregion Naheland

Alle auf der Karte anzeigen

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
Karten und Wege
  • 1 Tour in der Nähe