Infopunkt

19 Hildegard-Tafel: Heilpflanzen

Infopunkt · Nahe
Verantwortlich für diesen Inhalt
Urlaubsregion Naheland Verifizierter Partner 
  • 19 Hildegard-Tafel: Heilpflanzen
    / 19 Hildegard-Tafel: Heilpflanzen
    Foto: Foto: Rupertsberger Scivias-Kodex der heiligen Hildegard von Bingen (um 1175), Original 1945 verschollen, Handkopie auf Pergament 1928-33, Abtei St. Hildegard, Rüdesheim
Karte / 19 Hildegard-Tafel: Heilpflanzen

Fennich - Flohkraut - Lungenkraut - Hirschzunge - Enzian – Andorn - Hirschtrüffel – Bockshornklee - Sisemera - Schierling - Wundkraut - Sanikel - Farn - Aronstab - Wolfsmilch - Tollkirsche - Brachwurz - Fünffingerkraut - Alraune - Boberelle - Wegwarte – Lilun - Salbei – Raute – Fenchel –Giftlattich - Wegerich; Eberraute – Beifuß – Klee – Wermut – Bilsenkraut – Rainfarn – Schafgarbe – Diptam - Mutterkraut – Nachschatten – Ringelblume – Königskerze – Tausendgüldenkraut - Akelei – Schöllkraut – Efeu – Eibisch – Baldrian – Katzenminze – Reiherschnabel – Beinwell – Leinsamen - Vogelmiere – Gichtkraut – Eisenkraut – Arnika – Tormentill – Storchschnabel – Benediktenkraut - Rizza - Strenze (Meisterwurz) – Feigwurz – Aloe – Balsam – Merenda – Wicke – Balsamkraut - Schlüsselblume – Huflattich

Hildegards Buch über die Pflanzen ist das erste und bei weitem umfangreichste Buch ihrer Physica. Darin beschreibt sie die für den Menschen heilsame oder auch schädliche Wirkung von 217 Pflanzen und Nahrungsmitteln. Viele Heilpflanzen, die sich bereits in Hildegards eigener Praxis im Hospiz des Klosters bewährt haben, spielen auch in der modernen Phytomedizin eine Rolle. So empfiehlt sie bei Fieber Rezepte mit Fennich, Bockshornklee oder Meisterwurz (Strenze). Bei Schnupfen, Husten und Halsschmerzen hilft Reiherschnabel oder Rainfarn. Für den Magen und bei Verdauungsbeschwerden ist besonders Fenchel zu empfehlen. Bei Herzproblemen können Enzian, Diptam oder Königskerze helfen. Bei Blutungen ist eine Behandlung mit Salbei gut. Wunden sollen mit Schafgarbe und Ausschläge mit Schöllkraut behandelt werden. Für Frauen mit Menstruationsbeschwerden ist das  Mutterkraut gewachsen. Auch für seelische Leiden gibt es Heilmittel wie Schlüsselblume, Balsam oder Benediktenkraut. Und schließlich empfiehlt Hildegard als universale Heilmittel Alraune und Wermut.

©Scivias-Institut

Profilbild von Ute Meinhard
Autor
Ute Meinhard
Aktualisierung: 15.02.2018

Koordinaten

DG
49.785420, 7.653219
GMS
49°47'07.5"N 7°39'11.6"E
UTM
32U 403052 5515643
w3w 
///netz.ausleger.festplatte
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Touren hierhin

Typ
Name
Strecke
Dauer
Aufstieg
Abstieg
129,8 km
10:05 h
851 hm
851 hm
129,8 km
10:05 h
851 hm
851 hm
Auf Karte anzeigen

Interessante Punkte in der Nähe

 Diese Vorschläge wurden automatisch erstellt.

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
  • 3 Touren in der Umgebung
mittel
13,6 km
3:33 h
107 hm
134 hm
Monzingen – Nussbaum – Bad Sobernheim – Staudernheim - Disibodenberg Dieser Abschnitt führt ins Zentrum des Pilgerwanderweges, der Klosterrunie ...
3
von Ute Meinhard,   Urlaubsregion Naheland
Regionale Fahrradtour · Pfälzer Bergland und Donnersberg
Kusel - Fritz Wunderlich, Freilichtmuseum und Burgen
schwer geöffnet
129,8 km
10:05 h
851 hm
851 hm
Ab Kusel über den Fritz-Wunderlich Radweg, Glan-Blies-Radweg, Nahe-Radweg, Burgen-Radweg wieder auf den Fritz-Wunderlich-Radweg zurück nach Kusel.
von Jürgen Wachowski,   Pfalz Touristik e.V.
Regionale Fahrradtour · Pfälzer Bergland und Donnersberg
Kusel - Glantal, Nahetal und Burgen
schwer geöffnet
129,8 km
10:05 h
851 hm
851 hm
Fritz-Wunderlich Radweg ins Glantal. Glan-Blies-Radweg nach Staudernheim, durch das Nahetal nach Kronweiler und über den Burgen-Radweg, an Burg ...
von Jürgen Wachowski,   Pfalz Touristik e.V.
  • 3 Touren in der Umgebung