Teilen
Drucken
GPX
KML
Tour hierher planen Tour kopieren
Einbetten
Fitness
Premiumwege / Genießerpfade

Genießerpfad - Menzenschwander Geißenpfad

· 29 Bewertungen · Premiumwege / Genießerpfade · Schwarzwald
Verantwortlich für diesen Inhalt
Hochschwarzwald Tourismus Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • Wanderer auf dem Menzenschwander Geißenpfad
    / Wanderer auf dem Menzenschwander Geißenpfad
    Foto: Hochschwarzwald Tourismus
  • /
    Foto: Hochschwarzwald Tourismus GmbH
  • / Geißen
    Foto: Angelika Hergert, Hochschwarzwald Tourismus
  • / Deutsches Wandersiegel Premiumweg
    Foto: Hochschwarzwald Tourismus
  • / Wanderweg in Menzenschwand
    Foto: Hochschwarzwald Tourismus
  • / Wanderer treffen auf Geißen
    Foto: Angelika Hergert, Hochschwarzwald Tourismus
  • / Menzenschwander Wasserfall
    Foto: Hochschwarzwald Tourismus
  • / Förderungshinweis
    Foto: Angelika Hergert, Hochschwarzwald Tourismus
ft 4000 3800 3600 3400 3200 3000 2800 6 5 4 3 2 1 mi Flößer's Rast/ Titlis Blick Cafè & Berg-Beizle "Zum Kuckuck" Menzenschwander Wasserfälle s'Moränen-Monschderle Schesslong dü Boah

Auf idyllischen Pfaden, begleitet vom Klingen der Ziegenglocken zu herrlichen Weitblicken über das Menzenschwander Tal inmitten des Hochschwarzwalds. Die Menzenschwander Wasserfälle sorgen im Sommer für Erfrischung.

 

Bitte seien Sie vorsichtig und beachten Sie die aktuellen Corona-Verordnungen (Abstandsregelung: mind. 1,5m Abstand, Kontaktverbot).

Auf den Premiumwegen gibt es viele schmale Wegeabschnitte (Pfade), auf denen die Einhaltung dieser Verordnungen schwierig ist, deshalb empfehlen wir dringend die empfohlene Laufrichtung einzuhalten (siehe Wegbeschreibung). 

mittel
10,3 km
4:00 h
294 hm
294 hm

Der Geißenpfad führt uns vom Mösle Parkplatz im Hinterdorf an einigen eindrucksvollen alten Schwarzwald-Höfen vorbei. Wir wandern auf halber Talhöhe zu verschiedenen Gewannen. Atemberaubende Ausblicke und fantastische Perspektiven öffnen sich auf die umliegenden Täler, Höhen und das Dorf. Das Klingen der Ziegenglocken begleitet uns auf unserem Weg und manchmal stehen wir wenige Meter entfernt vor einer kleinen Herde. Neben den Ziegen können wir aber auch ihre Wildverwandten, die Gämsen, antreffen.

 

„Augen auf“ heißt es auf den Hochschwarzwälder Premiumwanderwegen. Denn auf jedem Weg ist eine Stempelstelle in Form einer Kuckucksuhr zu finden. Diese bieten die Möglichkeit, die Wanderungen per Stempel im Hochschwarzwälder Wanderpass zu dokumentieren. Weitere Informationen finden sie unter https://www.hochschwarzwald.de/Wandern/wanderpass

Autorentipp

Von Mai bis Oktober sind die Menzenschwander Wasserfälle immer Mittwoch, Samstag und Sonntag abends beleuchtet.
outdooractive.com User
Autor
Laura Mink
Aktualisierung: 20.07.2020

Schwierigkeit
mittel
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
1054 m
Tiefster Punkt
879 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Sicherheitshinweise

 

Weitere Infos und Links

Für Wanderer, die Landschaftserlebnis und Genießerfreuden gezielt miteinander verknüpfen wollen, wurden die Schwarzwälder Genießerpfade entwickelt.

Weitere Genießerpfade im Hochschwarzwald finden Sie unter www.hochschwarzwald.de/geniesserpfade.

Lesen Sie die Geschichte über Naturpädagoge Peter Blumauer und das Menzenschwander Tal.

 

Dieses Projekt wurde gefördert durch den Naturpark Südschwarzwald mit Mitteln des Landes Baden-Württemberg, der Lotterie Glücksspirale und der Europäischen Union (ELER).

Start

Wanderparkplatz Menzenschwand, Hinterdorfstraße 57, 79837 St. Blasien (880 m)
Koordinaten:
DG
47.832797, 8.066455
GMS
47°49'58.1"N 8°03'59.2"E
UTM
32T 430137 5298138
w3w 
///planke.lichte.seitlich

Wegbeschreibung

Zu Beginn führt uns der Pfad vom Mösle-Parkplatz im Hinterdorf an einigen eindrucksvollen alten Schwarzwald-Höfen vorbei. Wir wandern auf halber Talhöhe zu verschiedenen Gewannen, wie z.B. dem „Schwarzberg“, wo wir links abbiegen. Vorbei an den Gewannen „Brändler“ und „Im Geschweih“ gehen wir links bergab. Am „Moränen-Monschderle“ weißt uns der Rabe den Weg bis zum Talschluss, wo es Hinweise auf Flößertätigkeiten gibt. Wir halten uns rechts auf dem Schotterweg und machen an der Flößer’s Rast eine Pause und genießen den Ausblick. Dem Weg folgend, queren wir über einen Holzsteg die Menzenschwander Alb mit herrlichen Einblicken in das Klusenbachtal. Vorbei an einem alten Köhler-Platz geht es talwärts. Der Rastplatz im Tal lädt ein, die Menzenschwander Wasserfälle zu bestaunen. Hier haben wir auch die Möglichkeit zur Einkehr beim Café & Berg-Beizle „Zum Kuckuck“. Anschließend folgen wir dem Asphaltweg ein kurzes Stück bergan bis zur Übersichtstafel. Von dort geht es auf einem Menzo-Weg über den Weidberg, den Kohlbrunnen bis zu einem besonders schönen Erlen-Wäldchen und den beiden Radon- und Fluorit-Quellen. Über eine Krunkelbach-Brücke kommen wir zum Brandweg, überqueren diesen und folgen dem Pfad oberhalb der Lesestein-Mauer über die Krunkelbach-Weiden Richtung Osten. Nach etwa 500 Metern verlassen wir den Weid-Berg und folgen dem Teerweg (Brandweg) bis zum Sägehüttle. Dort geht es Richtung Norden übers Ellerwegle zum Ausgangspunkt, dem Mösle-Parkplatz. Von hier haben wir nochmals einen sehr schönen Blick auf den Schwarzberg.

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

Von Freiburg:

Mit der S1 nach Seebrugg, weiter mit dem Bus 7319 ab Seebrugg nach St. Blasien, umsteigen in den Bus 7321 nach Menzenschwand.

Von Donaueschingen:

Mit der S10 nach Titisee (Schwarzw), umsteigen in die S1 nach Seebrugg, Ausstieg Seebrugg, mit dem Bus 7319 ab Seebrugg nach St. Blasien, weiter mit dem Bus 7321 nach Menzenschwand.

Von Lörrach:

Mit der Bahn SBB87821 nach Basel Bad BF, umsteigen in den RB 17245 nach Waldshut. Mit dem Bus 7322 nach St. Blasien, Ausstieg St. Blasien Busbahnhof, umsteigen in den Bus 7321 nach Menzenschwand.

Anfahrt

 

Von Freiburg:
B31 über Titisee, B317 bis Feldberg-Bärental, B500 Richtung Waldshut bis Schluchsee-Aha nach Menzenschwand.

Von Donaueschingen:
B31 nach Titisee- Neustadt, B317 bis Feldberg-Bärental, B500  Richtung Waldshut bis Schluchsee-Aha nach Menzenschwand.

Von Lörrach:
B317 Richtung Schopfheim, weiter auf B518 / L148 Richtung Todtmoos/Bernau bis Menzenschwand.

Parken

Wanderparkplatz Mösle Menzenschwand

Koordinaten

DG
47.832797, 8.066455
GMS
47°49'58.1"N 8°03'59.2"E
UTM
32T 430137 5298138
w3w 
///planke.lichte.seitlich
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Ausrüstung

Wir empfehlen festes Schuhwerk!

Fragen & Antworten

outdooractive.com User
Frage von heidi funk · 26.01.2020 · Community
Welche Übernachtungsmöglichkeit (nur 1 Nacht) bietet sich für diese Wanderung an?
mehr zeigen
Antwort von Michael Klauß · 26.01.2020 · Community
Hallo Heidi, wir haben letztes Jahr im Mai mal ein Wochenende im Hirsch in Menzenschwand verbracht. Kein Luxus aber solide Qualität. Gutes Essen. Große Auswahl am Frühstück und gute, große Zimmer. Preis/Leistung passt. Den Geißenpfad sind wir auch schon mal gegangen. Einfache, schöne Tour. Ca. 3 gemütliche Stunden. In der Nähe ist auch der Bernauer Hochtalsteig. Super schöner Weg.
2 weitere Antworten

Bewertungen

4,7
(29)
Uschi Ehrenberger
21.07.2020 · Community
Habe die Wanderung am einem sonnigen Tag gemacht und meine Eindrücke sind nur positiv. Wunderschöne Pfade und Wege. Die Landschaft einfach nur schön. Von allem etwas. Für mich ein vollkommen schöner Tag.
mehr zeigen
Gemacht am 21.07.2020
Foto: Uschi Ehrenberger, Community
Foto: Uschi Ehrenberger, Community
Foto: Uschi Ehrenberger, Community
Foto: Uschi Ehrenberger, Community
Rainer Lanz-Wagner
13.07.2020 · Community
Bei bestem Wanderwetter haben wir diesen Rundweg in Angriff genommen. Da ich Pfade mehr schätze als Wald- oder Wirtschaftswege gibt es einen kleinen Abzug. Beim Blick auf ältere Bilder wird einem schnell klar, dass die Steinhaufen immer mehr und immer größer werden.
mehr zeigen
Gemacht am 11.07.2020
Foto: Rainer Lanz-Wagner, Community
Foto: Rainer Lanz-Wagner, Community
Blick zum Feldberg
Foto: Rainer Lanz-Wagner, Community
Alexander Schneider
28.05.2020 · Community
Schöne Tour, leicht, Schönste Landschaft. Für meinen Geschmack zuviele Schotterwege. Unbedingt den Abstecher zum Zweiseenblick mitnehmen. Hat uns mit Pausen 2,5h mehr gekostet, knapp 1h Aufstieg.
mehr zeigen
Gemacht am 27.05.2020
Alle Bewertungen anzeigen

Fotos von anderen

+ 63

Bewertung
Schwierigkeit
mittel
Strecke
10,3 km
Dauer
4:00h
Aufstieg
294 hm
Abstieg
294 hm
Rundtour aussichtsreich Einkehrmöglichkeit geologische Highlights faunistische Highlights

Statistik

  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
: h
 km
 Hm
 Hm
 Hm
 Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.