Teilen
Drucken
GPX
KML
Tour hierher planen Tour kopieren
Einbetten
Fitness
Radfahren

Zwei-Täler-Tour

Radfahren · Schwarzwald
Verantwortlich für diesen Inhalt
Hochschwarzwald Tourismus Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • /
    Foto: Landkreis Waldshut, Klaus Hansen
  • / Hüsli - Blumenschmuck am Fenster
    Foto: Hochschwarzwald Tourismus GmbH
  • /
    Foto: Hochschwarzwald Tourismus GmbH
  • /
    Foto: Landkreis Waldshut
  • /
    Foto: Simon Stiegeler
  • /
    Foto: Simon Stiegeler
  • /
    Foto: Simon Stiegeler
  • /
m 1100 1000 900 800 700 600 500 25 20 15 10 5 km

Die Radrundtour startet in Grafenhausen und führt am historischen Volkskundemuseum Hüsli und am Schwarzwaldhaus der Sinne vorbei. Die Radler fahren weiter durch das Mettmatal hinüber nach Riedern am Wald.

mittel
30 km
3:45 h
441 hm
441 hm

Ortsbildprägent ist hier das historische Ensemble  des ehemaligen Augustinerklosters mit der sehenswerten Kirche St. Leodegar. Die abwechslungsreiche Route führt anschließend weiter nach Ühlingen und durch das  romantische Schlüchttal zurück zu unserem Ausgangspunkt in Grafenhausen. Unterwegs gibt es zahlreiche Möglichkeiten eine kurze Rast einzulegen, um sich für die weitere Tour zu stärken.

Schwierigkeit
mittel
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
971 m
Tiefster Punkt
614 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Start

Hüsli, Am Hüsli 1, 79865 Grafenhausen (970 m)
Koordinaten:
Geographisch
47.792409, 8.246452
UTM
32T 443563 5293502
what3words 
///heilfroh.auflage.reden

Wegbeschreibung

Wir starten unsere Tour am historischen Volkskundemuseum Hüsli in Grafenhausen. Die Rothauserstraße führt uns bergab in die Ortschaft Grafenhausen, vorbei am Schwarzwald Haus der Sinne. Das Haus bietet eine spannende Erlebniswelt auf Schwarzwälder Art. Die eigenen Sinne werden an speziellen Exponaten erlebbar gemacht. Vor dem Galgenvogelbrunnen biegen wir rechts in die Schaffhauserstraße ab. Nach wenigen Metern verlassen wir Grafenhausen über den „Unterer Mühleweg“ und anschließend links in den Mühleweg. Die Route wird abseits der Straße, parallel zur Schlücht, auf einem Radweg fortgesetzt. Die Abfahrt zum schmuckvollen Mühlenmuseum bei der Tannenmühle können wir, begleitet von einem frischen Fahrtwind, genießen. Hier sollte man einen Aufenthalt einplanen. Das Gebäude wurde nach originaler Bauart ohne Metallnägel, nur aus Holz errichtet. Neben der Tannenmühle ist ein Tiergehege, das ebenfalls auf einen Besuch wartet. Der Radweg folgt weiterhin flussabwärts der Schlücht. Nach dem Campingplatz Schlüchtal biegen wir links ab. Eine kurze Abkühlung ist im Naturena Badesee möglich, bevor wir nach wenigen Metern die Schlücht überqueren und die Uferseite wechseln. Nach ungefähr 2 Kilometern biegen wir rechts auf die L157 ab und folgen dem Straßenverlauf bis nach Ühlingen- Birkendorf. In die Welt der allemanischen Fasnet lädt das Narrenhüsli in Ühlingen, zu einem kurzen Abstecher ein. Wir passieren die Gemeindeverwaltung und biegen rechts in die Kirchstraße ab, anschließend biegen wir links in die Hardbuckstraße ab. In Riedern am Wald laden einige Gaststätten zu einer Stärkung ein, bevor ein langer Anstieg zu bewältigen ist. Wir verlassen die Ortschaft über die Berauerstraße. Am Ende der Straße biegen wir rechts vor der Lochmühle ab und folgen dem Radweg östlich der Mettma. Die kühle Waldluft erleichtert uns den über 10 Kilometer langen Anstieg entlang der Mettma. Schattige Rastplätze entlang des Weges laden zu Pausen ein. Vor dem Rothaus Campingplatz biegen wir rechts ab in den Brünlisbachweg Ein letzter Anstieg bis zur Brauerei Rothaus bildet den Abschluss dieser abwechslungsreichen Tour. Die Rothaus Gaststätte lädt zu einer abschließenden Erfrischung ein.

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

Von Freiburg:

Höllentalbahn Richtung Seebrugg, Ausstieg Seebrugg, Bus 7343/7342, Ausstieg Rothaus (Grafenhausen).

Von Donaueschingen:

Zugverbindung nach Neustadt (Schwarzwald), Höllentalbahn Richtung Freiburg, Ausstieg Titisee, Höllentalbahn Richtung Seebrugg, Ausstieg Seebrugg, Bus 7343/7342, Ausstieg Rothaus (Grafenhausen).

Von Lörrach:

Mit der S-Bahn S6 Richtung Zell i. W. - Ausstieg Bahnhof, Zell i.W. In Zell umsteigen in Bus 7300 Richtung Titisee - Ausstieg Bärental, Bahnhof, von Bärental weiter mit Regionalbahn Richtung Seebrugg - Ausstieg Seebrugg, Bus 7343/7342, Ausstieg Rothaus (Grafenhausen).

Anfahrt

Von Freiburg:

B31 Richtung Donaueschingen, Ausfahrt B317/B500 Abfahrt Basel/Feldberg/Schluchsee/Lenzkirch/Waldshut-Tiengen.

Von Donaueschingen:

B31 Richtung Freiburg, Ausfahrt B317/B500 Richtung Basel/Feldberg/Schluchsee/Lenzkirch/Waldshut-Tiengen.

Von Lörrach:

B518 in Richtung Wehr, rechts abbiegen auf die L155/Schopfheimer Straße Richtung Todtmoos/Dossenbach/Wehr-Nord, in Wehr links abbiegen auf die Friedrichstraße und dieser bis zum Kreisverkehr folgen, am Kreisverkehr zweite Ausfahrt auf L148/Todtmooser Straße, in Todtmoos rechts abbiegen auf die L150/Sankt-Blasier-Straße und dieser durch St. Blasien bis nach Häusern folgen. Links auf die B500 in Richtung Schluchsee/Feldberg abbiegen. In Seebrugg Abfahrt L127 Richtung Rothaus/Grafenhausen.

Parken

Wanderparkplatz Hüsli, Rothauser Str. 17, 79865 Grafenhausen

Koordinaten

Geographisch
47.792409, 8.246452
UTM
32T 443563 5293502
what3words 
///heilfroh.auflage.reden
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad


Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Schwierigkeit
mittel
Strecke
30 km
Dauer
3:45h
Aufstieg
441 hm
Abstieg
441 hm
Rundtour aussichtsreich Einkehrmöglichkeit kulturell / historisch

Statistik

  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
: h
 km
 Hm
 Hm
 Hm
 Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.