Teilen
Drucken
GPX
KML
Tour hierher planen Tour kopieren
Einbetten
Fitness
Wanderungen

Durch wilde Täler zum Balzer Herrgott

· 3 Bewertungen · Wanderungen · Schwarzwald
Verantwortlich für diesen Inhalt
Hochschwarzwald Tourismus Verifizierter Partner  Explorers Choice 
m 1000 900 800 700 600 14 12 10 8 6 4 2 km

Wunderschöne Wanderung durchs Tal der wilden Gutach.

- Aufgrund von Hangsanierungen an der Wildgutach K5731 sind die Wanderwege beim Hexenloch gesperrt. Eine Umleitung ist nicht ausgewiesen. Die Arbeiten finden ca. bis zum 07.08.2020 statt. -

schwer
15,7 km
4:00 h
655 hm
654 hm
Rundwanderung durch das wilde Wutachtal, zur Hexenlochmühle, durch den Ortsteil Glashütte und wieder zurück nach St. Märgen.

Autorentipp

Genießen Sie typische Schwarzwälder Leckereien in der berühmten Hexenlochmühle. Im hofeigenen Laden können regionale Spezialitäten und Schwarzwälder Souvenirs für Zuhause erworben werden.
outdooractive.com User
Autor
Verena Santo
Aktualisierung: 29.07.2020

Schwierigkeit
schwer
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
949 m
Tiefster Punkt
626 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Start

Tourist-Information St. Märgen, Rathauspl. 6, 79274 St. Märgen (888 m)
Koordinaten:
Geographisch
48.007234, 8.092014
UTM
32U 432278 5317503
what3words 
///anstrengung.denken.engen

Wegbeschreibung

Von der Ortsmitte geht es geradeaus vorbei am Hotel Hirschen zum Ortsende und weiter zum Spielplatz. Wir passieren die Tennisplätze und gelangen durch die Unterführung   zur Schwarzwaldhalle und den Sportplätzen. Kurz nach dem Wegweiser-Standort "Sportplatz" führt ein Wiesenweg rechts abwärts in das Steinbachtal. Bei der Steinbachmühle geht es auf der anderen Hangseite auf schmalem Pfad entlang des Steinbaches abwärts. Im Talgrund wird bei der Agnesbrücke das tief eingeschnittene Tal der Wilden Gutach erreicht. Nun folgt man dem wenig befahrenen Sträßchen etwa 1 km nach rechts bachaufwärts. Beim Anwesen Sattelhof geht es nach links auf breitem Weg waldaufwärts, vorbei an dem sagenumwobenen Mörderloch bis zum Balzer Herrgott. Der Rückweg führt nun immer leicht abwärts nach Dreistegen mit der weit bekannten Hexenlochmühle. Von hier muss entlang des Glaserbaches bis zum Ortsteil Glashütte die Kreisstraße begangen werden.
Nun wird es wieder etwas anstrengender. Ein teilweise recht steiler Waldweg leitet den Wanderer aus dem engen Tal zur Mooshöhe und weiter zum Steinbach Hirschen. Jetzt, nachdem sich die Landschaft wieder geöffnet hat, fällt die Orientierung leicht und wenig später wird der Ausgangspunkt St. Märgen erreicht.

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

Von Freiburg:

Mit der S1 nach Hinterzarten, dann mit dem Bus 7216 Richtung Kirchzarten, Ausstieg St.Märgen Post.

Von Donaueschingen:

Mit der S10 nach Neustadt, umsteigen in die Bus 7216 Richtung St. Peter, Ausstieg St. Märgen Post.

Von Lörrach:

Mit der Bahn SBB87835 nach Basel Bad Bf, umsteigen in den ICE 100 Richtung Dortmund, ausstieg Freiburg. Dann S11 nach Kirchzarten und mit dem Bus 7216 Richtung St. Märgen, Ausstieg St. Märgen Post.

Anfahrt

Von Freiburg:
B31 Richtung Titisee-Neustadt, dann die Ausfahrt Richtung St. Märgen/Buchenbach/Burg

Von Donaueschingen:
B31 Richtung Titisee-Neustadt/Hinterzarten, dann die Ausfahrt Richtung St.Märgen/Buchenbach/Burg

Von Lörrach: 
A5 und B31 Richtung Titisee-Neustadt, Ausfahrt Richtung St. Märgen/Buchenbach/Burg

Parken

Parkplatz Hausmatte St. Märgen, Wagensteigstraße 19, 79274 St. Märgen

Koordinaten

Geographisch
48.007234, 8.092014
UTM
32U 432278 5317503
what3words 
///anstrengung.denken.engen
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Ausrüstung

Wir empfehlen festes Schuhwerk!

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

4,3
(3)
Günter Hopfinger 
28.06.2020 · Community
Eine sehr schöne Runde mit kurzen und knackigen Anstiegen. Trotz "Ausflugswetter" waren nur im Bereich Hexenloch mehrere "Wanderer" unterwegs. Die Wegeführung ist sehr gut. Einzig zwei kleine Teilstücke auf der Straße, welche aber anders nicht zu legen sind. Für alle, die den Schwarzwald in seiner urigsten Form kennenlernen möchten oder auch mal ein Tal (schon eher Schlucht) die unbekannt ist erleben möchten (Steinbachtal) ein ganz klarer Tipp.
mehr zeigen
Gemacht am 28.06.2020
Anja K
14.06.2020 · Community
Tolle Wanderung durch eindrucksvolle Höhen und Tiefen
mehr zeigen
Natalie Jaskulski
18.08.2019 · Community
Gemacht am 18.08.2019

Fotos von anderen


Bewertung
Schwierigkeit
schwer
Strecke
15,7 km
Dauer
4:00h
Aufstieg
655 hm
Abstieg
654 hm
Rundtour aussichtsreich Einkehrmöglichkeit

Statistik

  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
: h
 km
 Hm
 Hm
 Hm
 Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.