Teilen
Drucken
GPX
KML
Tour hierher planen
Einbetten
Fitness
Winterwandern

Feldberg - Drehkopfrunde

Winterwandern · Schwarzwald
Verantwortlich für diesen Inhalt
Hochschwarzwald Tourismus Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • /
    Foto: Hochschwarzwald Tourismus
  • /
    Foto: Hochschwarzwald Tourismus
  • /
    Foto: Angelika Hergert, Hochschwarzwald Tourismus
Karte / Feldberg - Drehkopfrunde
750 900 1050 1200 1350 m km 0.5 1 1.5 2 2.5 3 3.5 4 Happ

Wunderschöner Panoramaweg um den "Happ".

mittel
4,2 km
1:30 h
142 hm
142 hm

Premium Winterwanderweg

Premium-Winterwanderwege sind besonders gepflegte und speziell ausgeschilderte Winterwanderwege. Die Routen sind so ausgewählt, dass sie größtenteils sehr aussichtsreich und möglichst bequem zu begehen sind. Die Winterwanderwege werden täglich geprüft und geräumt oder gewalzt und sind meist Rundwanderwege.

Autorentipp

Im Anschluß unserer Tour können wir das Schnapsmuseum in Bärental besuchen.

outdooractive.com User
Autor
Sabrina Pfrengle
Aktualisierung: 02.11.2018

Schwierigkeit
mittel
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
1158 m
Tiefster Punkt
1017 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Ausrüstung

Wir empfehlen winterfeste Ausrüstung!

Start

Bergwachthütte Neuglashütten (1045 m)
Koordinaten:
Geographisch
47.856665, 8.092114
UTM
32T 432088 5300768

Wegbeschreibung

Unsere Rundtour beginnen wir an der Bergwachthütte in Neuglashütten. Wir laufen zunächst an der Ortsstraße entlang in Richtung "Schrofen"-Bärental. Nach ca. 1 km führt uns der Weg links ab zum Götzenberg. Auf diesem Wegstück haben wir einen wunderbaren Blick auf das Hochmoor Rotmeer und das verschneite Bärental. Wir laufen oberhalb von Bärental weiter, um den Drehkopf herum zum Happ. Der Wegverlauf ist hier offen und sonnig. Vom Happ aus gehen wir den Weg bergab, vorbei am alten Skilift Neuglashütten, zurück zum Ausgangspunkt. Einkehrmöglichkeit gibt es beim Start bzw. Ende der Tour zum Beispiel im Höhengasthof "Grüner Baum".

Alternativ können wir die Tour auch in Bärental beginnen. Hier müssen wir zu Beginn der Wandertour den "Berg" auf den gebahnten Ortsstraßen erklimmen (ca. 1 km).

Öffentliche Verkehrsmittel

Von Freiburg: Höllentalbahn nach Seebrugg, Ausstieg Bärental, Buslinie 9007 nach Neuglashütten, Ausstieg Bergwachthäusle

Von Donaueschingen: Zugverbindung nach Neustadt (Schwarzwald), Regionalbahn nach Freiburg, Ausstieg Titisee, Regionalbahn nach Seebrugg, Ausstieg Bärental, Bus 9007 nach Neuglashütten, Ausstieg Bergwachthäusle

Von Lörrach: Mit der Bahn SBB8734 nach Zell (Wiesental), Bus 7300 Richtung Titisee, Ausstieg Bergwachthäusle

Anfahrt

Von Freiburg: B31 Richtung Hinterzarten/Titisee-Neustadt, Abfahrt auf B500 in Richtung Basel/Feldberg/Waldshut nehmen,Ausfahrt beim Prakplatz an der Bergwachthütte

Von Donaueschingen: B31 Richtung Titisee-Neustadt, Abfahrt auf B500 in Richtung Basel/Feldberg/Waldshut nehmen,Ausfahrt beim Prakplatz an der Bergwachthütte

Von Lörrach: B 317 Richtung Feldberg bis zum Prakplatz an der Bergwachthütte

 

Parken

Bergwachthütte Neuglashütten
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad


Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Du hast Fragen zu diesem Inhalt? Dann stelle sie hier.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.

Erwin Bitzer
01.12.2017 · Community
Wir wollten heute (1.12.2017) bei herrlichem Wetter und viel Neuschnee die Drehkopfrunde machen. Allerdings war trotz gegenteiliger Ankündigung der Weg nicht geräumt, so dass wir umkehren mussten. Schade!
mehr zeigen
Gemacht am 01.12.2017
Es werden nur Bewertungen mit Text angezeigt.

Fotos von anderen


Schwierigkeit
mittel
Strecke
4,2 km
Dauer
1:30 h
Aufstieg
142 hm
Abstieg
142 hm
Rundtour aussichtsreich Einkehrmöglichkeit

Statistik

: h
 km
 Hm
 Hm
Höchster Punkt
 Hm
Tiefster Punkt
 Hm
Höhenprofil anzeigen Höhenprofil verbergen
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.