Reißeck

Bewertung

Reißeck über Geißrücken

Details

Janina Lampe

14.07.2018 · Community
Super schöne Wanderung mit immer wieder tollen und atemberaubenden Ausblicken. Der Aufstieg war sehr anstrengend und hat uns mit Pausen und einmal Verlaufen ca. 5 Stunden gekostet. Runter haben wir ca. 4 Stunden gebraucht. Zu Beginn sollte man erwähnen das die Anfahrt zum auf der Karte eingezeichneten Parkplatz über einen Schotterweg führt der teilweise recht große Brocken beinhaltet. Ein Auto mit etwas mehr Bodenfreiheit wäre besser als unser BMW Cabrio, doch auch das ist machbar mit etwas Vorsicht. Gleich zu Beginn geht es über den “Klettersteig“ Geißrücken hoch aufs erste Plateau. Der Steig ist einfach aber spannend zu gehen und man brauch keine Sicherung. Tortzdem sollte man Schwindelfrei sein, da das letzte Stück über einen Kamm führt. Alternativ kann man auch den Viehtrieb gehen, der jedoch 30Min länger dauert. Das hinter sich gebracht, folgt ein breites Plateau gefolgt von einem weiteren Anstieb der einen auf ein weiteres Plateau mit Geröll und teilweise auch Schnee bringt (Mitte Juli). Da die Steine recht groß sind lässt sich aber auch diese Passage angenehm zurücklegen, bis hoch auf den Kamm auf dem man Links auf den 562 zum Gipfel abbiegt. Der Anstieg ist steil, kräftezehrend und man muss oft seine Hände verwenden, aber am Gipfel wird man mit einem unglaublichen Blick auf die Hochalmspitze belohnt! Dennoch war dieser letzte Abschnitt für trittsichere Wanderer absolut sicher und auch runter absolut gar kein Problem. Im großen und ganzen war dies eine der schönsten Wanderungen die wir bis jetzt gemacht haben und ist sehr zu empfehlen. Zum Abschluss bietet sich eine Einkehr in der Zandlacher Hütte an, der Kaiserschmarn schmeckt köstlich und die Portionsgröße kaum zu schaffen - Also genau das richtige nach einer solchen Tour :)
Kamm auf dem letzten Stpck des Geißrückens
Kamm auf dem letzten Stpck des Geißrückens
Foto: Janina Lampe, Community
Klettersteig Geißrücken
Klettersteig Geißrücken
Foto: Janina Lampe, Community
Aussicht vom Gipfel
Foto: Janina Lampe, Community
Start von der Zandlacher Hütte
Foto: Janina Lampe, Community

Profilbild
Medien
Video auswählen

Zuletzt hochgeladen

Wie lautet dein Kommentar?