Tour hierher planen Tour kopieren
Bergtour empfohlene Tour

Hochalmspitze von der Gießener Hütte (Aufstieg Detmolder Grat, Abstieg Steinerne Mandln)

· 4 Bewertungen · Bergtour · Lieser-/Maltatal-Innerkrems
Verantwortlich für diesen Inhalt
Hohe Tauern - die Nationalpark-Region in Kärnten Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • Steinerne Mandln
    / Steinerne Mandln
    Foto: Klaus Rüscher, Hohe Tauern - die Nationalpark-Region in Kärnten
  • / Hochalmspitze von Süden
    Foto: K. Rüscher, Hohe Tauern - die Nationalpark-Region in Kärnten
  • / Detmolder Grat
    Foto: Eva Oberrainer, Hohe Tauern - die Nationalpark-Region in Kärnten
  • / Hochalmspitze von Detmolder Grat
    Foto: Eva Oberrainer, Hohe Tauern - die Nationalpark-Region in Kärnten
  • / Gipfelkreuz
    Foto: Eva Oberrainer, Hohe Tauern - die Nationalpark-Region in Kärnten
m 4000 3500 3000 2500 2000 1500 12 10 8 6 4 2 km Abzweigung Winkelscharte Hochalmspitze Gießener Hütte Detmoldergrat Steinerne Mandl Abzweigung Gießener Hütte
Hochalpine, außergewöhnlich lange und anspruchsvolle Tour. Teils wegloses Schrofengelände, steiler Firn bzw. Eis, stahlseilgesicherte Passagen und im oberen Bereich kurze Gletscherberührungen. Am Detmolder Grat Klettersteig.
schwer
Strecke 13 km
12:00 h
1.700 hm
1.700 hm
Als "Rivalin" des Großglockners trägt der formschöne und markante Gipfel der Hochalmspitze zu Recht den Beinamen "Tauernkönigin". Und es wäre nicht die Tauernkönigin, würde man sie schnell und leicht erreichen. Umso begehrenswerter mag uns der Gipfel erscheinen.

Autorentipp

Die Hochalmspitze kann auch von der Gießener zur Osnabrücker Hütte überschritten werden!
Profilbild von Nationalpark-Region     Hohe Tauern Kärnten
Autor
Nationalpark-Region Hohe Tauern Kärnten
Aktualisierung: 24.02.2021
Schwierigkeit
schwer
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
Hochalmspitze, 3.360 m
Tiefster Punkt
1.664 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Sicherheitshinweise

Am besten mit Bergführer !

Start

Parkplatz Gößkarspeicher (1.668 m)
Koordinaten:
DD
46.981080, 13.334310
GMS
46°58'51.9"N 13°20'03.5"E
UTM
33T 373321 5204408
w3w 
///kisten.anfertigen.ziegel

Ziel

Hochalmspitze

Wegbeschreibung

Vom Parkplatz folgen wir dem Weg Nr. 533 über einen Güterweg erst unterhalb des Dammes entlang und dann in östlicher Richtung durch den Bergwald. Den Güterweg immer wieder abkürzend bis zur Gießener Hütte.
Von der Hütte nördlich ansteigend der Beschilderung Richtung Lassacher Winkelscharte und Hochalm folgend erreichen wir die Abzweigung, wo wir dem linken Weg Nr. 519 folgen. Mäßig ansteigend, teils über Gletscherschliffe und Blockgelände, folgen wir den Markierungen bis zur Wegkreuzung Lassacher Winkelscharte.
Hier steigen wir rechts über den Weg Nr. 535 über Blockgelände, unterhalb der Winkelspitze vorbei. Danach am Gletscherrand (ev. Steigeisen!) des Trippkees zum Einstieg des Detmolder Grates. Hier beginnt der Klettersteig, der uns teilweise ausgesetzt zum Gipfel führt.

Vom Gipfel dem Grat in östlicher Richtung folgend über Schrofen und kurze Kletterstellen (Seilsicherung). Entlang des Grates steigen wir zur bereits sichtbaren Scharte vor der auffälligen Felsformation der Steinernen Mandln ab. Von hier über die Seilsicherung bis in die steile Firn- bzw. Gletscherflanke. Bei hartem Firn oder Eis empfiehlt sich die Verwendung von Steigeisen. Eventuell ist es notwendig, sich bis ins flachere Gelände abzuseilen.
Vom Fuß der Flanke gehts teils weglos, aber markiert, über Schrofengelände in südlicher Richtung abwärts, bis wir wieder auf den Weg zur Gießener Hütte stoßen.

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Anfahrt

Von Malta der Maltataler Landesstraße taleinwärts, beim Wasserfall Fallbach nach links in den Gößgraben, über die asphaltierte Straße bis zum Parkplatz Gößkarspeicher.

Parken

Parkplatz Gößkarspeicher

Koordinaten

DD
46.981080, 13.334310
GMS
46°58'51.9"N 13°20'03.5"E
UTM
33T 373321 5204408
w3w 
///kisten.anfertigen.ziegel
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Ausrüstung

Kletterausrüstung, Steigeisen

Grundausrüstung für Bergtouren

  • Feste, bequeme und wasserdichte Bergschuhe oder Zustiegsschuhe
  • Kleidung im Mehrschicht-Prinzip mit Feuchtigkeitstransport
  • Wandersocken
  • Rucksack (mit Regenhülle)
  • Sonnen-, Regen- und Windschutz (Hut, Sonnencreme, wasser- und winddichte Jacke und Hose)
  • Sonnenbrille
  • Teleskopstöcke
  • Ausreichend Proviant und Trinkwasser
  • Erste-Hilfe-Set mit Blasenpflaster
  • Biwaksack/Survival Bag
  • Rettungsdecke
  • Stirnlampe
  • Taschenmesser
  • Signalpfeife
  • Mobiltelefon
  • Bargeld
  • Navigationsgerät/Karte und Kompass
  • Notfallkontaktdaten
  • Personalausweis

Technisches Equipment

  • Ggf. Kletterhelm
  • Die Listen für die „Grundausrüstung“ und die „technische Ausrüstung“ werden auf der Grundlage der gewählten Aktivität erstellt. Sie erheben keinen Anspruch auf Vollständigkeit und dienen lediglich als Vorschläge, was du einpacken solltest.
  • Zu deiner Sicherheit solltest du alle Anweisungen zur ordnungsgemäßen Verwendung und Wartung deines Geräts sorgfältig lesen.
  • Bitte vergewissere dich, dass deine Ausrüstung den örtlichen Gesetzen entspricht und keine verbotenen Gegenstände enthält.

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

4,8
(4)
Eva Radenich 
26.07.2017 · Community
Mittwoch, 26. Juli 2017 8:49:41 Vorm.
Foto: Eva Radenich, Community
Elli Bräumann
20.07.2017 · Community
Wunderschöne Gratüberschreitung, auch oberhalb des Klettersteiges im I. bis II. Schwierigkeitsgrades machbar und natürlich noch eine Spur aussichtsreicher. Für Genießer sind die ebenso unschwierigen Umwege auf weitere lohnende Gipfel entlang des Detmolder Grates empfehlenswert!
mehr zeigen
Alle Bewertungen anzeigen

Fotos von anderen

Mittwoch, 26. Juli 2017 8:49:41 Vorm.
Hochalmspitze Gipfelblick

Bewertung
Schwierigkeit
schwer
Strecke
13 km
Dauer
12:00 h
Aufstieg
1.700 hm
Abstieg
1.700 hm
Rundtour aussichtsreich Einkehrmöglichkeit

Statistik

  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
Karten und Wege
Dauer : h
Strecke  km
Aufstieg  Hm
Abstieg  Hm
Höchster Punkt  Hm
Tiefster Punkt  Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.