Tour hierher planen Tour kopieren
Bergtour empfohlene Tour

Makernispitze vom Astental aus

Bergtour · Nationalparkregion Hohe Tauern
Verantwortlich für diesen Inhalt
Hohe Tauern - die Nationalpark-Region in Kärnten Tourismus GmbH Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • Petersbrünnl im hinteren Astental ist der Ausgangspunk dieser Wanderung.
    Petersbrünnl im hinteren Astental ist der Ausgangspunk dieser Wanderung.
    Foto: Nationalpark Region Hohe Tauern Kärnten, Hohe Tauern - die Nationalpark-Region in Kärnten Tourismus GmbH
m 2600 2400 2200 2000 1800 1600 10 8 6 4 2 km
Die Makernispitze kennt man zuweilen auch unter den Namen Magernigspitze oder Maggernig-Spitze.
mittel
Strecke 10,8 km
5:30 h
851 hm
850 hm
2.640 hm
1.842 hm
Vom Ausgangsort beim Sadnighaus / Petersbrünnl gegen Osten, sticht einem schon dieser markante Gipfel ins Auge und weckt die Begehrlichkeit, ihn zu erklimmen. Am Gipfel angekommen genießt man einen großartigen Ausblick in das untere Mölltal, den Hochstein, die imposante Schobergruppe, die Lienzer Dolomiten und den Großglockner. Wer eine kürzere Tour liebt, wandert nur bis zum Schobertörl und zurück.

Autorentipp

Festes Schuhwerk, Wanderstöcke, etwas zu trinken und eine kleine Stärkung in den Rucksack packen.
Profilbild von Nationalpark Region Hohe Tauern Kärnten
Autor
Nationalpark Region Hohe Tauern Kärnten
Aktualisierung: 07.09.2021
Schwierigkeit
mittel
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
2.640 m
Tiefster Punkt
1.842 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Start

Koordinaten:
DD
46.955365, 12.961143
GMS
46°57'19.3"N 12°57'40.1"E
UTM
33T 344867 5202221
w3w 
///laufe.scholle.beiden

Wegbeschreibung

Von Mörtschach hinauf auf der asphaltierten Straße bis zum Sadnighaus / Petersbrünnl. Von dort wandert man den Talboden hinab und dann weiter hinein zur Auernigalm.

Von dort beginnt ein gut ausgeschilderter Aufstieg in Serpentinen relativ steil hinauf zur Burgstalleralm. Weniger steil entlang von Kuhweiden und Bächen geht es weiter bis zum Schobertörl. Nun führt der Weg zunächst über Kehren zu einer steilen Schotterflanke, quert links in Richtung einer Rinne und führt sodann rechts den Hang hinauf.

Die Schlüsselstelle ist ein kurzer drahtseilversicherter Teil in steilem Wiesengelände. Eine gewisse Schwindelfreiheit ist vom Vorteil. Der gesamte Weg ist sehr gut markiert und Beschildert. Die Orientierung fällt da leicht. Von der Makernispitze geht derselbe Weg zurück zum Schobertörl. Von hier kann man den gleichen Abstieg wie beim Aufstieg nehmen oder man wandert über die Hochalmen zurück.

Auch die vielen schönen landschaftlichen Eindrücke und der sehr abwechslungsreiche Tourenverlauf machen diese Tour zu einem wunderschönen Berg-Gipfelerlebnis.

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

 

 

Anfahrt

Von der Mölltal-Bundesstraße in Mörtschach Richtung Asten abzweigen und der asphaltierten Straße entlang bis zum Sadnighaus.

Parken

Am Parkplatz im Bereich Sadnighaus - Alpengasthof Petersbrünnl

Koordinaten

DD
46.955365, 12.961143
GMS
46°57'19.3"N 12°57'40.1"E
UTM
33T 344867 5202221
w3w 
///laufe.scholle.beiden
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Schwierigkeit
mittel
Strecke
10,8 km
Dauer
5:30 h
Aufstieg
851 hm
Abstieg
850 hm
Höchster Punkt
2.640 hm
Tiefster Punkt
1.842 hm
Rundtour aussichtsreich

Statistik

  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
Karten und Wege
  • 4 Wegpunkte
  • 4 Wegpunkte
Strecke  km
Dauer : h
Aufstieg  Hm
Abstieg  Hm
Höchster Punkt  Hm
Tiefster Punkt  Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.