Tour hierher planen Tour kopieren
Bergtour

Säuleck

· 2 Bewertungen · Bergtour · Mallnitz
Verantwortlich für diesen Inhalt
Kärnten Hohe Tauern Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • Arthur-von-Schmidhaus mit Säuleck
    / Arthur-von-Schmidhaus mit Säuleck
    Foto: P. Angermann, Kärnten Hohe Tauern
  • / Säuleck
    Foto: Eva Oberrainer, Kärnten Hohe Tauern
  • / Arthur von Schmid Haus
    Foto: Eva Oberrainer, Kärnten Hohe Tauern
  • / Gipfelkreuz Säuleck
    Foto: Eva Oberrainer, Kärnten Hohe Tauern
  • / Sonnenuntergang Säuleck
    Foto: Eva Oberrainer, Kärnten Hohe Tauern
m 3500 3000 2500 2000 1500 1000 18 16 14 12 10 8 6 4 2 km Arthur-von-Schmidhaus Säuleck Arthur-von-Schmidhaus Konradhütte Konradhütte
Wenig schwierige, sehr abwechslungsreiche, hochalpine Bergwanderung in einzigartiger Landschaft. Kondition ist jedoch gefordert - wir empfehlen eine Übernachtung im Arthur-von-Schmid-Haus!
schwer
18,7 km
8:00 h
1752 hm
1752 hm
Die Hohen Tauern bieten an ihrem östlichen Rand ein mächtiges Dreigestirn auf: in einer Reihe mit der Hochalmspitze und dem Ankogel steht kühn und formschön das Säuleck. Dass dieses hohe Ziel alpinistisch keine Schwierigkeiten aufbietet, mag überraschen - und hat dem Säuleck in der antiquierten Bergliteratur die Bezeichnung „Damendreitausender“ eingebracht. Da inzwischen viele Frauen in allen Bereichen des Alpinismus den Männern keineswegs nachstehen, können wir diesen Ausdruck getrost verwerfen. Es dürfen sich aber genußorientierte Bergwanderer beiderlei Geschlechts hier auf eine absolute Traumtour freuen. Das wasserreiche Dösental, der von einem geheimnisvollen Blockgletscher gespeiste, azurblaue Bergsee, und der herrliche Blick vom Gipfel - in die Weite und auf die nahen Berg-Persönlichkeiten; all dies wird unsere Wahrnehmungs-Sinne in höchstem Maß fordern und vieles wird unvergeßlich bleiben.
Profilbild von Nationalpark-Region Hohe Tauern Kärnten
Autor
Nationalpark-Region Hohe Tauern Kärnten
Aktualisierung: 07.08.2020
Schwierigkeit
schwer
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
Säuleck, 3086 m
Tiefster Punkt
1441 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Weitere Infos und Links

Arthur-von-Schmidhaus: https://www.arthurvonschmidhaus.at/

 

 

Start

Nationalpark-Parkplatz Dösental (1441 m)
Koordinaten:
DG
46.979337, 13.208174
GMS
46°58'45.6"N 13°12'29.4"E
UTM
33T 363724 5204426
w3w 
///abriss.kurzzeitig.bauland

Wegbeschreibung

Vom Parkplatz im Dösental über den Weg Nr. 510 durch Waldweg und Lichtungen, vorbei an der Konradlacke, dann über eine Steilstufe in einigen Serpentinen hinauf und dann über die herrlichen Lackenböden weiter zum Arthur-von-Schmid-Haus.
Von der Hütte weiter auf dem Weg Nr. 534 hinauf auf das Plateau der „Seealm“ und um den wuchtigen Gipfelaufbau herum zum blockigen, recht steilen Südkamm, der ohne Schwierigkeiten direkt auf den markanten Gipfel leitet.
Abstieg wie Aufstieg.

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

Mallnitz ist ideal per Bahn erreichbar, internationale Schnellzüge halten am Bahnhof Mallnitz-Obervellach im 2-Stunden-Takt.

Anreise mit dem Auto: Über die B106 (Mölltal-Bundesstraße) nach Obervellach, von dort über die B105 in 8 km nach Mallnitz.

Wanderbus Mallnitz - Infos beim Tourismusverband Mallnitz, Tel.: 0043(0)4784 290

Anfahrt

Beim Bahnhof Mallnitz Abzweigung Richtung Dösental. In mehreren Kehren bis zum beschilderten Nationalpark-Parkplatz Dösental.

Wanderbus Mallnitz - Infos beim Tourismusverband Mallnitz, Tel.: 0043(0)4784 290

Parken

Nationalpark-Parkplatz Dösental

Koordinaten

DG
46.979337, 13.208174
GMS
46°58'45.6"N 13°12'29.4"E
UTM
33T 363724 5204426
w3w 
///abriss.kurzzeitig.bauland
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

5,0
(2)
Gerhard Piplics
Gestern · Community
Gemacht am 13.07.2020
Foto: Piplics Gerhard, CC BY-SA, Community
Jozef Aerts
23.08.2015 · Community
Die Bezeichnung "Wenig schwierige..." steht hier in schrillen Kontrast mit der Bewertung "Schwierigkeit: schwer". Solange Alpenvereinaktiv sich verweigert die Schwierigkeitsgrad in eine objektive weise darzustellen (z.B. T1-T6 für Wanderungen, WS, ZS, ... fur alpine Touren) ist diese Webseite leider wertlos. Selber schätze ich diesen Tour als T3-T4 ein. Er ist sehr schön, auch weil er (ab Hütte) für ungefähr 80% durch Blockgelände führt (also relativ wenig "Pfad"). Trittsicherheit ist also gefragt. Im oberen Teil empfhelt es sich die Markierungen zu folgen die durch das Blockgelände führen, und nicht den Schutt-Trampelweg. Normale Zeit ab A.v.Schmid-Hütte: 2,5 Stunden für 800 Hm. Also leider etwas kurz. Eine alternative Möglichkeit führt über den Blockgletscher, ist aber wesentlich schwieriger (T4-T5). Ich habe diese Alternative in Abstieg begangen - es hat mich mehr Zeit gekostet als den Aufstieg.
mehr zeigen
Gemacht am 22.08.2015

Fotos von anderen


Bewertung
Schwierigkeit
schwer
Strecke
18,7 km
Dauer
8:00h
Aufstieg
1752 hm
Abstieg
1752 hm
Streckentour aussichtsreich Einkehrmöglichkeit

Statistik

  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
: h
 km
 Hm
 Hm
 Hm
 Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.