Teilen
Merken
Drucken
GPX
KML
Tour hierher planen
Einbetten
Fitness
Mountainbike

Alte Bahntrasse

Mountainbike · Nationalparkregion Hohe Tauern
Verantwortlich für diesen Inhalt
Kärnten Hohe Tauern Verifizierter Partner 
  • Die "Alte Bahntrasse" der Tauernbahn - heute ein herrlicher, fast ebener Radweg auf rund 1.100 Meter Höhe
    / Die "Alte Bahntrasse" der Tauernbahn - heute ein herrlicher, fast ebener Radweg auf rund 1.100 Meter Höhe
    Foto: Andreas Kleinwächter
  • Rastplatz am ehemaligen Bahnhof Kaponig
    / Rastplatz am ehemaligen Bahnhof Kaponig
    Foto: Christian Unterweger
  • Auf der "Alten Bahntrasse"
    / Auf der "Alten Bahntrasse"
    Foto: Andreas Kleinwächter
  • Auf der "Alten Bahntrasse" - Dösener Viadukt
    / Auf der "Alten Bahntrasse" - Dösener Viadukt
    Foto: Markus Wallner
  • Dösen, Gemeinde Mallnitz
    / Dösen, Gemeinde Mallnitz
    Foto: Kärnten Hohe Tauern
  • /
    Foto: Kärnten Hohe Tauern
  • / Am Rabisch, Gemeinde Mallnitz
    Foto: Andreas Kleinwächter
  • / Lassach, Gemeinde Obervellach
    Foto: Markus Wallner
  • / Am Obervellacher Kalvarienberg
    Foto: Andreas Kleinwächter
800 1000 1200 1400 m km 2 4 6 8 10 12 14 16 18 20 ehem. Bahnhof Kaponig Gasthof Siegelbrunn Dorfplatz Mallnitz

Hoch über dem Mölltal führt die Tauernbahn von Spittal/Drau nach Mallnitz. Die Bahnstrecke zwischen Obervellach und Mallnitz verläuft heute größtenteils in Tunnels. Der historische Streckenverlauf - daher der Name "Alte Bahntrasse" - wurde als aussichtsreicher, sonniger Wander- und Radweg instand gesetzt.

mittel
20,4 km
3:00 h
640 hm
640 hm

Die "Alte Bahntrasse" ist Teil der "Talrunde Mittleres- und Unteres Mölltal" und auch so beschildert. Sie ist jedoch auch "nur für sich" von Obervellach oder Mallnitz aus eine ausgesprochen lohnende, auch anfängertaugliche Tour, sodass es sinnvoll erscheint, sie auch als eigenständige Tour zu beschreiben.

Überdies ist sie von Obervellach aus der "Zubringer" zu allen Touren rund um Mallnitz sowie von Mallnitz aus  zur Tour zur Stranighütte.

Autorentipp

Wir bitten, im Sinne eines positiven Miteinanders mit Grundbesitzern, Jagdausübungsberechtigten und weiteren Interessenten folgende Benützungszeiten einzuhalten:

1. Mai bis 30. September: 9:00 bis 20:00 Uhr
1. Oktober bis 31. Oktober: 9:00 bis 16:00 Uhr

outdooractive.com User
Autor
Marktgemeinde Obervellach / TVB Obervellach-Reißeck
Aktualisierung: 30.08.2018

Schwierigkeit
mittel
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höhenlage
1211 m
685 m
Höchster Punkt
Gasthof Siegelbrunn (1211 m)
Tiefster Punkt
Hauptplatz Obervellach (685 m)
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Sicherheitshinweise

Der Weg im unteren Teil der Abfahrt, am Kalvarienberg, wird auch von Wanderern nach einem Besuch der Groppensteinschlucht benützt. Wir ersuchen daher um entsprechend rücksichtsvolles Verhalten!

Weitere Infos und Links

Die Schwierigkeitsbewertung "3" bezieht sich auf den untersten Teil der Abfahrt am Kalvarienberg. Die restliche Strecke, insbesondere die eigentliche "Bahntrasse" ist unschwierig. Wer den Schotterteil am Kalvarienberg meiden möchte, kann natürlich auch die Bundesstraße von Mallnitz nach Obervellach benutzen.

Start

Hauptplatz Obervellach (685 m)
Koordinaten:
Geographisch
46.932252, 13.201257
UTM
33T 363078 5199206

Ziel

Hauptplatz Obervellach

Wegbeschreibung

Vom Hauptplatz in Obervellach in Kürze zur nach Mallnitz führenden Bundesstraße. Diese wird rund 1 km weit benützt, bis rechts eine asphaltierte Nebenstraße zur Bergortschaft Kaponig abzweigt. Dieser folgen wir in einigen Kehren bis zum ehemaligen Bahnhof "Kaponig". Hier beginnt die eigentliche "Alte Bahntrasse". Ein Rastplatz lädt zum Verweilen ein.

Die Bahntrasse führt nun sanft ansteigend - eben einer früheren Bahnlinie entsprechend - in langer, aussichtsreicher Hangquerung bis vor den früheren Dösener Tunnel. Hier zweigen wir nach rechts ab, fahren kurz bergauf, und nach einer Linkskehre wird bald wieder die asphaltierte Straße erreicht. Der höchste Punkt dieser Strecke befindet sich beim Gasthof Siegelbrunn.

Weiter geht es nach Mallnitz. Wir könnten bereits beim Bahnhof wenden, aber auch bis ins Ortszentrum weiterfahren und so die Tour noch etwas verlängern. Bei der Rückfahrt aus dem Ortszentrum empfiehlt es sich, der "Alten Mallnitzstraße" vom Hotel Edelweiss bis zum Ortsteil Rabisch zu folgen.

Von Rabisch folgen wir der Bundesstraße bis zur 2. Linkskehre. Dort wählen wir den Dorfweg, gelangen anschließend nochmals auf die Bundesstraße und verlassen diese einige hundert Meter nach der Ortschaft Lassach nach links. Hier befinden wir uns wieder auf der ehemaligen Straße von Obervellach nach Mallnitz, die wir über den Obervellacher Kalvarienberg bis zurück nach Obervellach verfolgen. Kurz vor der Ort gelangen wir wieder auf die Bundesstraße.

Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Community

 Kommentar
 Aktuelle Bedingung
Veröffentlichen
  Zurück zur Eingabe
Punkt auf Karte setzen
(Klick auf Karte)
oder
Tipp:
Der Punkt ist direkt auf der Karte verschiebbar
Löschen X
Bearbeiten
Abbrechen X
Bearbeiten
Punkt auf Karte ändern
Videos
*Pflichtfeld
Veröffentlichen
Bitte einen Titel eingeben.
Bitte gib einen Beschreibungstext ein.
Schwierigkeit
mittel
Strecke
20,4 km
Dauer
3:00 h
Aufstieg
640 hm
Abstieg
640 hm
Rundtour aussichtsreich Einkehrmöglichkeit kulturell / historisch

Statistik

: h
 km
 Hm
 Hm
Höchster Punkt
 Hm
Tiefster Punkt
 Hm
Höhenprofil anzeigen Höhenprofil verbergen
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.