Teilen
Merken
Drucken
GPX
KML
Tour hierher planen
Einbetten
Fitness
Wanderung

Gartenkofel-Weg

Wanderung · Oberdrautal
Verantwortlich für diesen Inhalt
Kärnten Hohe Tauern Verifizierter Partner 
  • Gaislochklamm
    / Gaislochklamm
    Foto: Dr. Wilfried Seywald, Glocknerhof
Karte / Gartenkofel-Weg
600 800 1000 1200 m km 2 4 6 8 10 12 14 16

Der Gartenkofel-Weg ist, wenn man alle Stationen geht, eine anstrengende Tageswanderung mit zahlreichen Eindrücken, die an eine Karl-May-Verfilmung erinnern. Man kann das letzte Stück, die Geislochklamm, aber natürlich auch mit einer eigenen Tour begehen.
mittel
16,8 km
6:30 h
391 hm
391 hm
Der Gartenkofel-Weg besteht aus dem Gartenkofelsteig über den Ödenbichl plus zwei Abstechern zu Beginn über den Feistritzbach in die Ochsenschlucht und am Ende über die Ortschaft Feistritz in die Geislochklamm. Highlights auf dem Weg sind die Trutensteine aus vorchristlicher Zeit auf dem Amlacher Weg und die historischen Kalköfen.

Autorentipp

Für die ganze Tour braucht es Kondition. Wer’s einfacher vorzieht, macht sie in zwei Tagen.
outdooractive.com User
Autor
Aktualisierung: 08.01.2019

Schwierigkeit
mittel
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
Ödenbichl, 987 m
Tiefster Punkt
596 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Start

Draubrücke – Altenmarkter Tourismusinformation (601 m)
Koordinaten:
Geographisch
46.742337, 13.128409
UTM
33T 357030 5178232

Ziel

Draubrücke – Altenmarkter Tourismusinformation

Wegbeschreibung

Der Gartenkofelweg kann als Ganzes oder in drei Teiltouren (Ochsenschlucht, Ödenbichl, Gaislochklamm) erkundet werden. Ausgangspunkt ist die Draubrücke bei Berg im Drautal. Von hier geht es entlang des B2 über die Binter Säge, die Binter Mühle und den Sandhof zum Feistritzbach Richtung Ochsenschlucht (B14). Zahlreiche Plätze erinnern hier an Winnetou und den Schatz im Silbersee. Nach der Ochsenschlucht geht’s über den Amlacher Weg und den Sandhof zurück zum Feistritzbach, um von hier aus den steilen Ödenbichl zu umrunden. Da es vom Gaislochpanorama am Ödenbichl keinen direkten Weg in die Gaislochklamm gibt, erkunden wir diese pittoreske und farbenfrohe Felslandschaft nach dem Mittagstisch.

Anfahrt

Über die B100 nach Berg im Drautal – Draubrücke

Parken

kostenlos gegenüber der Tourismusinformation
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Kartenempfehlungen des Autors

In der Broschüre: Sensopark Berg im Drautal

Kompass-Wanderkarte Outdoorpark Oberdrautal / Sonderedition Erhältlich: info@outdoorpark-oberdrautal.at oder +43 (0)4712-532 18


Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Schwierigkeit
mittel
Strecke
16,8 km
Dauer
6:30 h
Aufstieg
391 hm
Abstieg
391 hm
Rundtour aussichtsreich Einkehrmöglichkeit familienfreundlich kulturell / historisch geologische Highlights

Statistik

: h
 km
 Hm
 Hm
Höchster Punkt
 Hm
Tiefster Punkt
 Hm
Höhenprofil anzeigen Höhenprofil verbergen
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.