Teilen
Merken
Drucken
GPX
KML
Tour hierher planen
Einbetten
Fitness
Wanderung

Panoramawanderung Oberberger Alm

Wanderung · Oberdrautal
Verantwortlich für diesen Inhalt
Kärnten Hohe Tauern Verifizierter Partner 
  • Heuhütten - Zeugen der Bergmahd
    / Heuhütten - Zeugen der Bergmahd
    Foto: Kärnten Hohe Tauern
Karte / Panoramawanderung Oberberger Alm
1500 1650 1800 1950 2100 m km 1 2 3 4 5 6 7 8,0 km Länge Ghf. Sattlegger Aussichtspunkt Hochtristen Haus Aussichtspunkt Wegkreuz

Genussreiche Wanderung ohne große Höhenunterschiede an den Südhängen der Kreuzeckgruppe.
mittel
8 km
3:00 h
350 hm
442 hm
Für richtige Genusswanderer bietet sich die Panoramatour über den Speicherteich zur Oberberger Alm an. Lichte Lärchenwälder und traumhafte Blumenwiesen charakterisieren diese Wanderung. Die Blumenvielfalt konnte sich erst auf Grund von Rodung und Bewirtschaftung (Mähen) durch den Menschen entwickeln. Vereinzelte Holzschupfen zeugen noch von der Bedeutung der Bergmahd. Beim Hochtristenhaus angelangt, lässt man entspannt den Blick über die Kärntner Bergwelt schweifen. Zurück marschiert man etwas tiefer - meist durch Schatten spendenden Wald – hin zur Emberger Alm.

Autorentipp

Die Runde kann man auch bei der Oberberger Alm starten.
outdooractive.com User
Autor
Michael Hohenwarter
Aktualisierung: 08.01.2019

Schwierigkeit
mittel
Technik
Kondition
Höchster Punkt
1871 m
Tiefster Punkt
1647 m

Start

Emberger Alm (1754 m)
Koordinaten:
Geographisch
46.775180, 13.158060
UTM
33T 359380 5181828

Wegbeschreibung

Von der Emberger Alm aus folgt man dem Wegweiser Ochsentörl und marschiert über das Almgelände in nordwestlicher Richtung sanft bergwärts. Ein Fahrweg führt den Wanderer in einen lichten Lärchenwald. Im Kampfbereich zwischen Wald und Almgelände wandert man ohne große Höhenunterschiede in Richtung Ochsentörl bzw.   Oberberger Alm. Nach ca. 20 Minuten Gehzeit endet der Fahrweg und man marschiert über einen Wanderweg weiter. Der Steig führt noch etwas bergan ehe man in ca. 1.880m Seehöhe ein kleines Plateau und somit den höchsten Punkt der Tour   erreicht hat (hervorragender Aussichtspunkt). Den Wegweisern Oberberger Alm folgend geht es nun leicht bergab zum Hochtristenhaus mit seiner herrlichen Aussichtsterrasse.

Rückweg: Vom Hochtristenhaus marschiert man über die Fahrstraße rund 100m talwärts bis in die erste Kehre. Hier biegt man auf eine Forststraße links ab. Leicht bergan führt diese in den Wald, ehe sie dort in einen Steig übergeht. Auf diesem durchquert man einen tiefen Graben und gelangt schlussendlich wieder auf eine Forststraße. Auf dieser und der nachfolgenden Asphaltstraße wandert man leicht bergan, folgt den Wegweisern „Fichtenheim“ und gelangt schließlich zurück zum Ausgangspunkt der Wanderung.

Öffentliche Verkehrsmittel

Der Nationalpark Wanderbus fährt die Emberger Alm täglich von 19.6. bis 14.9.2014 an und bietet so den idealen, bequemen und praktischen Mobilitäts-Service für diese Tour!


Fahrzeiten:
Hinfahrt (tägliche Liniefahrt)
Berg im Drautal - Ort                   09:45 Uhr
Berg im Drautal - Bahnhof          09:48 Uhr
Camping Hauzendorf                  09:55 Uhr
Fliegercamp Badesee                10:00 Uhr
Bahnhof Greifenburg*                10:02 Uhr
Bäckerei Hierländer                    10:05 Uhr
Emberger Alm / Dünhofenhütte 10:30 Uhr

Retourfahrt (Fährt nur, wenn Fahrgäste bei Dünhofenhütte einsteigen)
Emberger Alm / Dünhofenhütte 16:15 Uhr
Berg im Drautal - Ort                  16:40 Uhr
Berg im Drautal - Bahnhof         16:42 Uhr
Camping Hauzendorf                 16:47 Uhr
Bäckerei Hierländer                    16:50 Uhr
Bahnhof Greifenburg*                16:55 Uhr
Fliegercamp Badesee                16:57 Uhr

*Anschlusszüge sowohl in Richtung Spittal/Drau als auch in Richtung Lienz

 

Anfahrt

Von Sachsenburg über die B100 nach Greifenburg, nach der Brücke über den Gnoppnitzbach (Billa) rechts abbiegen. Wegweiser „Emberger Alm“ leiten bis zur Alm. Ideal mit dem Nationalpark Wanderbus.

Parken

Emberger Alm
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Kartenempfehlungen des Autors

Kompass-Wanderkarte Outdoorpark Oberdrautal / Sonderedition Erhältlich: info@outdoorpark-oberdrautal.at oder +43 (0)4712-532 18


Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Schwierigkeit
mittel
Strecke
8 km
Dauer
3:00 h
Aufstieg
350 hm
Abstieg
442 hm
Rundtour

Statistik

: h
 km
 Hm
 Hm
Höchster Punkt
 Hm
Tiefster Punkt
 Hm
Höhenprofil anzeigen Höhenprofil verbergen
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.