Tour hierher planen Tour kopieren
Wanderung empfohlene Tour

Von Heiligenblut über den Tümpfenweg ins Große Fleißtal

Wanderung · Ferienregion Nationalpark Hohe Tauern
Verantwortlich für diesen Inhalt
Hohe Tauern - die Nationalpark-Region in Kärnten Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • Wir beginnen unsere Wanderung im malerischen Heiligenblut am Fuße des Großglockners.
    / Wir beginnen unsere Wanderung im malerischen Heiligenblut am Fuße des Großglockners.
    Foto: Nationalpark Region Hohe Tauern Kärnten, Hohe Tauern - die Nationalpark-Region in Kärnten
  • / Uralte Bauernhäuser säumen den Weg. Im Vordergrund liebevoll gestaltete Gärten.
    Foto: Nationalpark Region Hohe Tauern Kärnten, Hohe Tauern - die Nationalpark-Region in Kärnten
  • / Ganz unten am Talboden, das 1389 erstmals urkundlich erwähnte Kirchlein, das dem heiligen Martin geweiht ist.
    Foto: Nationalpark Region Hohe Tauern Kärnten, Hohe Tauern - die Nationalpark-Region in Kärnten
  • / Schöner etwas steilerer aber lohnenswerter Anstieg über den Tümpfenweg neben dem wild rauschenden Großfleißbach.
    Foto: Nationalpark Region Hohe Tauern Kärnten, Hohe Tauern - die Nationalpark-Region in Kärnten
  • / Kunstvoll geschichtete Mauern schützen den Wanderweg.
    Foto: Nationalpark Region Hohe Tauern Kärnten, Hohe Tauern - die Nationalpark-Region in Kärnten
  • / Das Fleißtal ist ein linkes Seitental des Mölltales. Es liegt im Westen der Goldberggruppe.
    Foto: Nationalpark Region Hohe Tauern Kärnten, Hohe Tauern - die Nationalpark-Region in Kärnten
  • / Auf einem relativ ebenen Weg kann man bis in den Talschluss gehen.
    Foto: Nationalpark Region Hohe Tauern Kärnten, Hohe Tauern - die Nationalpark-Region in Kärnten
  • / Nur das leise Plätschern der Bächlein bricht die Stille im Tal.
    Foto: Nationalpark Region Hohe Tauern Kärnten, Hohe Tauern - die Nationalpark-Region in Kärnten
  • / Schäumend und tosend stürzt sich der Weißenbach ins Tal.
    Foto: Nationalpark Region Hohe Tauern Kärnten, Hohe Tauern - die Nationalpark-Region in Kärnten
  • / Einer der Wanderwege zweigt auf das Schareck ab. (ca. 2,5 St.)
    Foto: Nationalpark Region Hohe Tauern Kärnten, Hohe Tauern - die Nationalpark-Region in Kärnten
  • / Seinen Namen erhielt das Tal von der das entsprechende Tal durchquerenden Großen Fleiß. Wer genug Kondition hat kann noch weiter zur Otto-Umlauft-Biwakschachtel (33/4 St.) und auf den Hocharn (5 St.) wandern.
    Foto: Nationalpark Region Hohe Tauern Kärnten, Hohe Tauern - die Nationalpark-Region in Kärnten
  • / An den Berghängen kann man gut Murmeltiere, Gämsen, Bartgeier und Steinadler sowie Gänsegeier beobachten.
    Foto: Nationalpark Region Hohe Tauern Kärnten, Hohe Tauern - die Nationalpark-Region in Kärnten
  • / In der Bildmitte sieht man den Hohen Sonnblick. Auf dem steilen Gipfel befinden sich in 3106 m ü. A. Höhe ein meteorologisches Observatorium, das Sonnblick-Observatorium.
    Foto: Nationalpark Region Hohe Tauern Kärnten, Hohe Tauern - die Nationalpark-Region in Kärnten
  • / Mühlen waren schon immer ein Teil der Bäuerlichen Kultur.
    Foto: Nationalpark Region Hohe Tauern Kärnten, Hohe Tauern - die Nationalpark-Region in Kärnten
  • / Gut markierte Wege weisen dem Wanderer die Richtung
    Foto: Nationalpark Region Hohe Tauern Kärnten, Hohe Tauern - die Nationalpark-Region in Kärnten
  • / Immer den Wegweisern entlang . . .
    Foto: Nationalpark Region Hohe Tauern Kärnten, Hohe Tauern - die Nationalpark-Region in Kärnten
  • / Bei einer kurzen Rast richtet sich der Blick hinunter ins Mölltal
    Foto: Nationalpark Region Hohe Tauern Kärnten, Hohe Tauern - die Nationalpark-Region in Kärnten
m 1800 1600 1400 1200 14 12 10 8 6 4 2 km
Eine idyllische Wanderung von Heiligenblut aus, vorbei an alten Bauernhäusern und dem wild rauschenden Großfleißbach. 
mittel
Strecke 15,1 km
5:00 h
656 hm
655 hm
Die Wanderung von Heiligenblut  führt über den Tümpfenweg ins Große Fleißtal, wo sich an den Berghängen gut Murmeltiere, Gämsen, Bartgeier und Steinadler beobachten lassen. Eine Einkehr in der urigen Fleißkuchl lädt zur Rast ein. 
Profilbild von Nationalpark Region Hohe Tauern Kärnten
Autor
Nationalpark Region Hohe Tauern Kärnten
Aktualisierung: 23.07.2021
Schwierigkeit
mittel
Kondition
Erlebnis
Höchster Punkt
1.931 m
Tiefster Punkt
Ort Heiligenblut, 1.275 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Start

Heiligenblut Ortszentrum (1.276 m)
Koordinaten:
DD
47.038565, 12.844356
GMS
47°02'18.8"N 12°50'39.7"E
UTM
33T 336236 5211704
w3w 
///falken.lehnte.getreu

Wegbeschreibung

Vom Ortszentrum aus folgen wir zuerst der 2.  Etappe des Alpe-Adria-Trails bis zur Fleißkehre. Der Weg führt vorbei an uralten Bauernhäusern mit liebevoll gestalteten Gärten. Kurz nach der Abzweigung in die Fleißtäler wählen wir den Tümpfenweg neben dem wild rauschenden Großfleißbach. Dieser Anstieg ist zwar etwas steiler, aber dafür sehr schön und lohnenswert. Vor der Talstation der Fleißalmbahn (nur Winterbetrieb) kommen wir auf einen Güterweg, welcher bis zur Fleißkuchl führt. Nun schlängelt sich ein relativ ebener Weg weiter bis in den Talschluss., wo man seine Wanderung auch noch bis zum Schareck (ca. 2,5 Stunden), der Otto-Umlauft-Biwakschachtel (3-4 St.) oder den Hocharn (5 St.) fortsetzen kann.

Wir wählen hier denselben Weg bis zur Fleißkuchl zurück, kehren dort ein, bevor wir die Wanderung zurück ins Tal fortsetzen.

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

Öffentlicher Postbus - Fahrplan siehe www.postbus.at 

Anfahrt

Bis Heiligenblut am Großglockner (von Norden kommend über die Großglockner Hochalpenstraße, von Süden kommend über die B107); 

 

Parken

Am besten im Parkhaus Heiligenblut direkt bei der Ortseinfahrt / Haus der Steinböcke (kostenpflichtig) oder am Schwarzen Platz beim Sporthotel Heiligenblut (kostenlos). 

Koordinaten

DD
47.038565, 12.844356
GMS
47°02'18.8"N 12°50'39.7"E
UTM
33T 336236 5211704
w3w 
///falken.lehnte.getreu
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Ausrüstung

Wanderschuhe und Wanderstöcke von Vorteil.

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Schwierigkeit
mittel
Strecke
15,1 km
Dauer
5:00 h
Aufstieg
656 hm
Abstieg
655 hm
Hin und zurück Einkehrmöglichkeit

Statistik

  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
Karten und Wege
Dauer : h
Strecke  km
Aufstieg  Hm
Abstieg  Hm
Höchster Punkt  Hm
Tiefster Punkt  Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.