Teilen
Merken
Drucken
GPX
KML
Tour hierher planen
Einbetten
Fitness
Winterwandern

Kaiserin-Elisabeth-Wanderung zur Gipperalm

Winterwandern · Nationalparkregion Hohe Tauern
Verantwortlich für diesen Inhalt
Kärnten Hohe Tauern Verifizierter Partner 
  • Prachtblick zum Großglockner
    / Prachtblick zum Großglockner
    Foto: Andreas Kleinwächter, Kärnten Hohe Tauern
  • Am Weg zur Gipperkapelle
    / Am Weg zur Gipperkapelle
    Foto: Andreas Kleinwächter, Kärnten Hohe Tauern
  • Rodelpartie an der Gipperkapelle
    / Rodelpartie an der Gipperkapelle
    Foto: Andreas Kleinwächter, Kärnten Hohe Tauern
Karte / Kaiserin-Elisabeth-Wanderung zur Gipperalm
1200 1350 1500 1650 1800 m km 0.5 1 1.5 2 2.5 3 3.5

Großartige Winterwanderung durch die einzigartige Kulturlandschaft am Fuße des Großglockners.

mittel
3,7 km
1:34 h
329 hm
3 hm

Auf dieser Wanderung sind Sie auf den Spuren der Kaiserin Elisabeth unterwegs und genießen die herrliche Kulturlandschaft von Heiligenblut, belohnt werden Sie mit sagenhaften Ausblicken. Zur Einkehr lädt das Gasthaus Hohe Wand (Montag Ruhetag).

Autorentipp

Kehren Sie ein im Gasthaus Hohe Wand. Die einmalige Lage oberhalb von Heiligenblut bietet ein traumhaftes Panorama.

Montag Ruhetag

 

outdooractive.com User
Autor
Hohe Tauern - die Nationalpark-Region in Kärnten
Aktualisierung: 14.11.2018

Schwierigkeit
mittel
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
1626 m
Tiefster Punkt
1297 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Sicherheitshinweise

Die Benützung des Winterwanderweges erfolgt auf eigene Gefahr!

Notrufnummer: 140 (Bergrettung) Rufnummer Taxi Fleißner: +43 664 3836 311

Ausrüstung

Festes Schuhwerk, Winterbekleidung (Skibekleidung), Wander- bzw. Skistöcke empfohlen

Start

Ortszentrum Heiligenblut (1300 m)
Koordinaten:
Geographisch
47.040387, 12.840436
UTM
33T 335944 5211915

Ziel

Ortszentrum Heiligenblut

Wegbeschreibung

Der Startpunkt der Tour ist im Ortszentrum von Heiligenblut.

Vorbei am Landhotel Post nehmen Sie die rechts abgehende Straße (Alte Glocknerstraße) in Richtung Panoramahotel Lärchenhof. Nach ca. 500 m erreichen Sie die Himmelschleife, ein kleiner Steinbruch mit Nationalpark-Infotafel. Halten Sie sich rechts und folgen Sie der Straße bis zum Gasthaus Hohe Wand.

Weiter geht es auf der Alten Glocknerstraße vorbei am Bauernhof Zaderer (höchstgelegener Bauernhof in Heiligenblut) und vor der nächsten Kehre links über den Almweg zur Gipperkapelle. Der Ausblick von der Denkmal geschützten Gipperkapelle auf Heiligenblut ist einzigartig und lohnenswert. Zurück geht es über den selben Weg in den Talboden von Heiligenblut.

Öffentliche Verkehrsmittel

Mit dem Postbus ab Winklern zur Talstation der Grossglockner Bergbahnen (Wintersportler können die Skibusse kostenlos nutzen)

Anfahrt

Über das Mölltal von Winklern nach Heiligenblut - kostenlose Parkmöglichkeit in der Parkgarage Heiligenblut (ca. 3 Minuten Gehzeit zur Talstation)

Parken

Parkgarage am Ortseingang Heiligenblut, von dort in wenigen Minuten zur Seilbahn-Talstation.

Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Buchempfehlungen des Autors

Alle Winterwanderwege finden Sie im Ortsplan Heiligenblut, welcher bei Ihrem Vermieter, im Tourismusbüro und bei der Talstation der Grossglockner Bergbahn aufliegt.


Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Schwierigkeit
mittel
Strecke
3,7 km
Dauer
1:34 h
Aufstieg
329 hm
Abstieg
3 hm
Rundtour aussichtsreich Einkehrmöglichkeit

Statistik

: h
 km
 Hm
 Hm
Höchster Punkt
 Hm
Tiefster Punkt
 Hm
Höhenprofil anzeigen Höhenprofil verbergen
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.