Plan a route here Copy route
Hiking Trail recommended route

Mohar Umrundung

Hiking Trail · Holiday Region Hohe Tauern National Park
Responsible for this content
Hohe Tauern - die Nationalpark-Region in Kärnten Tourismus GmbH Verified partner  Explorers Choice 
  • Das Sadnighaus ist der hochgelegene Ausgangsort, von denen leichte Wanderwege zu den  Gipfeln führen, die sich zu einer schönen Runde verbinden lassen.
    Das Sadnighaus ist der hochgelegene Ausgangsort, von denen leichte Wanderwege zu den Gipfeln führen, die sich zu einer schönen Runde verbinden lassen.
    Photo: Nationalpark Region Hohe Tauern Kärnten, Hohe Tauern - die Nationalpark-Region in Kärnten Tourismus GmbH
m 2600 2400 2200 2000 1800 10 8 6 4 2 km
Vielgerühmter Aussichtsberg mit Blick auf den Großglockner: Der Mohar hoch über dem Mölltal, ist einer der schönsten Aussichtsberge Kärntens.
moderate
Distance 11.5 km
4:30 h
805 m
804 m
2,603 m
1,876 m

Berühmt ist vor allem der Blick über Heiligenblut zu den umrahmenden Gipfeln: Großglockner, Johannisberg, Hohe Riffl, Fuscherkarkopf – ein Bild wie gemalt. Im Frühsommer schmücken sich die Wiesen mit dem schönsten Blumenschmuck – nicht umsonst ist der Mohar auch als Blumenberg berühmt.

Einkehrmöglichkeiten beim Sadnighaus und beim Alpengasthaus Glocknerblick.

Author’s recommendation

Vom Göritzertörl aus kann man auch einen Abstecher zum Waschgang machen, einem Relikt aus der Zeit des Goldabbaus.
Profile picture of Nationalpark Region Hohe Tauern Kärnten
Author
Nationalpark Region Hohe Tauern Kärnten
Update: July 27, 2021
Difficulty
moderate
Stamina
Experience
Landscape
Highest point
Mohar, 2,603 m
Lowest point
Sadnighaus, 1,876 m
Best time of year
Jan
Feb
Mar
Apr
May
Jun
Jul
Aug
Sep
Oct
Nov
Dec

Track types

Show elevation profile

Start

Sadnighaus (1,875 m)
Coordinates:
DD
46.955305, 12.961183
DMS
46°57'19.1"N 12°57'40.3"E
UTM
33T 344870 5202214
w3w 
///annoy.roughly.contribution
Show on Map

Destination

Sadnighaus

Turn-by-turn directions

Gleich nach dem Sadnighaus geht es links einen etwas steileren Steg (Weg Nr. 153) hinauf. Wir überqueren einige Male eine Forststraße und steigen in steilen Serpentinen aufwärts, bis in sanftere Almwiesen und weiter zum Göritzer Törl. Ein sehr steiler, aber nicht gefährlicher Aufstieg führt uns weiter auf dem Mohar.

Oben angekommen erwartet uns ein weitläufiges Plateau, wo keinerlei Absturzgefahr droht und man ein herrliches 360° Bergpanorama genießen kann.

Auf dem Pfad mit etwas rutschigem Geröll geht es wieder zurück zum Goritzer Törl. Nun wandern wir auf der anderen Seite weiter talwärts über mit Blumen übersäte Almen und teilweise am Berghang entlang bis zum Gasthaus Glocknerblick.

Der Teil ist unschwer zu begehen - auch nicht-schwindelfreie Wanderer haben hier keine Probleme. Vom Parkplatz Glocknerblick (Weg Nr. 152) erst 50 Meter über den Fußweg nach links. Nach einem Gatter stoßen wir auf den Güterweg, der wieder ins Astental führt. Diesem folgend, vorbei an der Sagritzerwirt-Alm bequem zurück zum Sadnighaus.

Note


all notes on protected areas

Getting there

Mit dem PKW von Mörtschach aus der Straße ins Astental folgen. 
Alternativ: Wandertaxi Fleißner: +43 664 3836 311

Parking

Parkmöglichkeit beim Sadnigshaus. 

Coordinates

DD
46.955305, 12.961183
DMS
46°57'19.1"N 12°57'40.3"E
UTM
33T 344870 5202214
w3w 
///annoy.roughly.contribution
Show on Map
Arrival by train, car, foot or bike

Equipment

Festes Schuhwerk, Wanderstöcke, etwas zu trinken und eine kleine Stärkung in den Rucksack packen. 

Questions and answers

Ask the first question

Would you like to the ask the author a question?


Rating

Write your first review

Help others by being the first to add a review.


Photos from others


Difficulty
moderate
Distance
11.5 km
Duration
4:30 h
Ascent
805 m
Descent
804 m
Highest point
2,603 m
Lowest point
1,876 m
Circular route

Statistics

  • Content
  • Show images Hide images
Features
Maps and trails
Distance  km
Duration : h
Ascent  m
Descent  m
Highest point  m
Lowest point  m
Push the arrows to change the view