Sprache auswählen
Tour hierher planen Tour kopieren
Radfahren empfohlene Tour

Buckelestour, Radparadies Hohenlohe

Radfahren · Hohenlohe
Verantwortlich für diesen Inhalt
Touristikgemeinschaft Hohenlohe e.V. Verifizierter Partner 
  • Foto: Marion Schlund, Touristikgemeinschaft Hohenlohe e.V.
m 600 500 400 300 200 100 120 100 80 60 40 20 km Lachnersturm Stadtmühle Sindringen Badesee Unterginsbach Neumühlsee Schloss Aschhausen Badesee Laibach Freibad Oberohrn
Der Name „Buckelestour“ entstand während den Vorbereitungen für eine geplante Radtour, die ursprünglich mit Kindern gemacht werden sollte. Immer wieder stockte die Streckenauswahl, weil sich in der Landschaft „ein zu steiler Buckel“ zwischen Start und Ziel befand. Mit „Buckel“ meint der Hohenloher eine topographische Erhebung, die zwar höher als ein Hügel ist, aber dennoch nicht ganz die Dimension eines Berges besitzt. Sie bietet einen schönen Überblick über die Topografie der Hohenloher Landschaft.
schwer
Strecke 120,1 km
9:45 h
1.940 hm
1.944 hm
500 hm
182 hm

Die Tour kann an jedem Ort an der Strecke begonnen werden. Vom Kochertal bei Künzelsau geht es beispielsweise nach Kupferzell und steil nach Waldenburg, auf den Balkon Hohenlohes. Nach der Anstrengung belohnt der Ausblick auf die Hohenloher Ebene. Über die Weinbaugemeinden Eschelbach und Michelbach am Wald gelangt man nach Pfedelbach und Öhringen. Nach der anstrengenden Entdeckungsfahrt am ersten Tag laden Gastgeber ein, Kulinarisches aus Hohenloher Küchen und Kellern zu genießen.

Von Öhringen geht es über Zweiflingen mit dem renommierten Wald & Schlosshotel Friedrichsruhe ins Kochertal zurück. Über die kürzeste Verbindung zwischen den Flüssen geht es weiter ins Jagsttal nach Schöntal. Hier kann den Spuren des Götz von Berlichingen nach Krautheim gefolgt werden. Entlang der Weinhänge geht es nach Dörzbach weiter und über den „Buckel“ nach Ingelfingen zurück zum Startpunkt der Tour.

Profilbild von Touristikgemeinschaft Hohenlohe e.V.
Autor
Touristikgemeinschaft Hohenlohe e.V.
Aktualisierung: 24.07.2020
Schwierigkeit
schwer
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
500 m
Tiefster Punkt
182 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Wegearten

Asphalt 2,57%Schotterweg 1,23%Naturweg 0,35%Pfad 4,70%Straße 0,12%Unbekannt 91%
Asphalt
3,1 km
Schotterweg
1,5 km
Naturweg
0,4 km
Pfad
5,7 km
Straße
0,2 km
Unbekannt
109,3 km
Höhenprofil anzeigen

Weitere Infos und Links

www.hohenlohe.de

Start

Künzelsau oder an jedem Ort, der an der Tour liegt (214 m)
Koordinaten:
DD
49.280811, 9.691188
GMS
49°16'50.9"N 9°41'28.3"E
UTM
32U 550270 5458902
w3w 
///worauf.magd.schenkt

Ziel

Künzelsau oder an jedem Ort, der an der Tour liegt

Wegbeschreibung

Tourbeginn (Vorschlag, individuell gestaltbar):

1. Etappe:
Künzelsau - Morsbach - Kocherstetten - Rüblingen - Feßbach - Kupferzell - Hesselbronn - Westernach - Beltersrot - Goldbach - Waldenburg - Kesselfeld - Eschelbach - Obersöllbach - Michelbach am Wald - Oberohrn - Pfedelbach - Öhringen

2. Etappe:
Öhringen - Westernbach - Pfahlbach - Schießhof - Sindringen - Edelmannshof - Neuhof - Neusaß - Bieringen - Aschhausen - Heßlingshof - Krautheim

3. Etappe:
Krautheim - Horrenbach - Laibach - Rengershausen - Dörzbach - Meßbach - Oberginsbach - Eberstal - Diebach - Bobachshof - Ingelfingen - Künzelsau

 

 

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

Über die Fahrplanauskunft efa-bw.de finden Sie direkt Ihre passende Haltestelle zum Toureinstieg

Parken

Künzelsau, Parkplatz Wertwiesen

Koordinaten

DD
49.280811, 9.691188
GMS
49°16'50.9"N 9°41'28.3"E
UTM
32U 550270 5458902
w3w 
///worauf.magd.schenkt
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad
Schwierigkeit
schwer
Strecke
120,1 km
Dauer
9:45 h
Aufstieg
1.940 hm
Abstieg
1.944 hm
Höchster Punkt
500 hm
Tiefster Punkt
182 hm
Rundtour Etappentour aussichtsreich Einkehrmöglichkeit

Statistik

  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
Karten und Wege
  • 18 Wegpunkte
  • 18 Wegpunkte
Strecke  km
Dauer : h
Aufstieg  Hm
Abstieg  Hm
Höchster Punkt  Hm
Tiefster Punkt  Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.