Sprache auswählen
Tour hierher planen Tour kopieren
Radfahren empfohlene Tour

Drei-Täler-Tour - Den Kocher rüber und nüber, Niedernhall/Weißbach

Radfahren · Hohenlohe
Verantwortlich für diesen Inhalt
Touristikgemeinschaft Hohenlohe e.V. Verifizierter Partner 
  • Götzenhaus Niedernhall
    / Götzenhaus Niedernhall
    Foto: Marion Schlund, Touristikgemeinschaft Hohenlohe e.V.
  • / Evangelische Kirche, Weißbach
    Foto: Marion Schlund, Touristikgemeinschaft Hohenlohe e.V.
  • / Radfahrer in Niedernhall
    Foto: Susanne Schleussner, CC BY, Touristikgemeinschaft Hohenlohe e.V.
m 400 300 200 30 25 20 15 10 5 km E-Bikes und Pedelecs Stadthalle Badesee Tiroler Seen Solebad und Freibad Stadthalle Parkplatz

Landschaftlich abwechslungsreiche Tour durch stille, romantische Täler und die Hohenloher Kulturlandschaft. Reich an Zeugen der Geschichte mit einem wunderschönen Blick auf das Kocher- und Jagsttal.

 

mittel
Strecke 31,4 km
2:12 h
504 hm
504 hm

1356 wurde Niedernhall durch Kaiser Karl IV. zur Stadt erhoben. Die Grafen von Hohenlohe und der Mainzer Bischof waren die Grundherren, ehe Niedernhall 1806 württembergisch wurde. Die gesamte Altstadt ist denkmalgeschützt. Noch heute umschließt die 700 Meter lange Stadtmauer das schmucke Städtchen. Im Jahr 1490 drückte Götz von Berlichingen, der Ritter mit der Eisernen Faust, in Niedernhall die harte Schulbank. Das Götzenhaus, gleich am Kocher stadteingangs gelegen, beeindruckt mit prächtigem Fachwerk. Auch das Rathaus mit seinem imposanten Fachwerk und die vom Schöntaler Abt Benedikt Knittel 1713 erbaute Kelter mit einem 45 Meter langen, freitragenden Dach sowie die romanische Laurentiuskirche aus dem 12. Jahrhundert prägen das Niedernhaller Stadtbild.

Riesenspaß verspricht im Freibad die 85 Meter lange Wasserrutsche. Eine Attraktion ist das heilsame warme Wasser des Niedernhaller Solebads. Die erwärmte Sole mit einer durchschnittlichen Wassertiefe von 1,35 m ist mit wertvollen, gesundheitsfördernden Mineralien wie bspw. Magnesium – und calciumhaltigem Mineralwasser angereichert. Eine lange Tradition besitzt im Kochertal der Weinbau mit seinen schmackhaften Weinen. Gute Gelegenheit um ihn kennenzulernen, ist die alljährlich im August stattfindende Kochertaler Genießertour.

In Weißbach, 1283 erstmals urkundlich erwähnt, war lange Zeit der Haupterwerb die Landwirtschaft. Sehenswert sind die Dorfkirchen in Weißbach und Crispenhofen, die beide aus dem 14. Jahrhundert stammen. Weißbach ist Heimat des bekannten „Krappenstecher-Festes“ (Krappen = Raben). Die Fa. Continental ist das dominierende Industrieunternehmen. Von Weißbach aus veredeln weltweit die bekannten d-c-fix Selbstklebefolien und skai-Kunstleder Endprodukte in vielfältigen Einsatzbereichen.

 

Autorentipp

Kontaktadressen

Stadtverwaltung Niedernhall, Hauptstraße 30, 74676 Niedernhall, Tel. +49 7940 91250, Fax +49 794 912531, info@niedernhall.dewww.niedernhall.de

Bürgermeisteramt Weißbach, Niedernhaller Str. 5, 74679 Weißbach, Tel. +49 7947 91260, Fax +49 7947 912620,  info@gemeinde-weissbach.de, www.gemeinde-weissbach.de

 

Profilbild von Touristikgemeinschaft Hohenlohe e.V.
Autor
Touristikgemeinschaft Hohenlohe e.V.
Aktualisierung: 25.03.2019
Schwierigkeit
mittel
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
398 m
Tiefster Punkt
196 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Weitere Infos und Links

www.hohenlohe.de

Start

Niedernhall, Parkplatz an der Kocherbrücke oder Weißbach im Ortskern (203 m)
Koordinaten:
DD
49.294770, 9.617360
GMS
49°17'41.2"N 9°37'02.5"E
UTM
32U 544888 5460408
w3w 
///umgeht.analoges.versichert

Ziel

Niedernhall, Parkplatz an der Kocherbrücke oder Weißbach im Ortskern

Wegbeschreibung

Durch die Altstadt von Niedernhall (für Fahrradfahrer frei) – immer geradeaus die Bachwiesenstraße am Forellenbach entlang – rechts halten, den Forellenbach aber nicht überqueren – der Weg führt dann selbst über den Bach zu einer Weggabelung – rechts halten – links in den Zinkenbergweg – rechts den Zimmerschlagweg durch den Wald Richtung Hermersberg – am Wasserturm vorbei geradeaus über die Landesstraße – durch die Giebelhöfe weiter nach Guthof – bergab in Richtung Weißbach – über die Brücke und die Landesstraße in den Ortskern von Weißbach – gleich links in die Büschelhofer Straße – bergauf nach Büschelhof – den Bauernlehrpfad entlang nach Schleierhof.

In Schleierhof Richtung Forchtenberg bis zu den Tiroler Seen – rechts an der Seenkette vorbei den Waldweg entlang bis zu einer Wegkreuzung, an der mehrere Wege zusammenstoßen – scharf rechts, erst durch den Wald, dann am Waldrand entlang – kurz nach einem Parkplatz die Landesstraße Westernhausen-Weißbach überqueren – gleich rechts in den Feldweg (Hohe Straße) gegenüber dem Weiler Hohe Straße abbiegen – am Waldrand entlang – wenn der Feldweg nach etwa 3 km auf die Kreisstraße stößt, rechts hinunter nach Diebach. In Diebach scharf rechts in die Langenbachstraße einbiegen – immer rechts des Langenbachs bleiben (den Bach nicht überqueren) bis zur Einmündung in die K 2318 kurz vor Crispenhofen – links abbiegen und den sanften Anstieg bis zum Criesbacher Sattel, wo sich ein weiter Blick übers Kochertal bietet – am „Sattel“ scharf rechts – kurz hoch und dann wieder links auf der Höhe den Weinberg immer unterhalb des Waldrandes entlang – über den Serpentinenweg zurück nach Niedernhall.

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

Über die Fahrplanauskunft efa-bw.de finden Sie direkt Ihre passende Haltestelle zum Toureinstieg (Bushaltestelle Niedernhall, Kocherbrücke).

Parken

Niedernhall, Kocherbrücke

Koordinaten

DD
49.294770, 9.617360
GMS
49°17'41.2"N 9°37'02.5"E
UTM
32U 544888 5460408
w3w 
///umgeht.analoges.versichert
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Schwierigkeit
mittel
Strecke
31,4 km
Dauer
2:12 h
Aufstieg
504 hm
Abstieg
504 hm
Rundtour aussichtsreich Einkehrmöglichkeit kulturell / historisch geologische Highlights botanische Highlights

Statistik

  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
Karten und Wege
Dauer : h
Strecke  km
Aufstieg  Hm
Abstieg  Hm
Höchster Punkt  Hm
Tiefster Punkt  Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.