Sprache auswählen
Tour hierher planen Tour kopieren
Radfahren empfohlene Tour

Künstler- und Bauern-Tour, Forchtenberg

· 1 Bewertung · Radfahren · Hohenlohe
Verantwortlich für diesen Inhalt
Touristikgemeinschaft Hohenlohe e.V. Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • Forchtenberg
    / Forchtenberg
    Foto: Werner Lämmel, Werner Lämmel
  • / Forchtenberg-Sindringen
    Foto: Marion Schlund, Touristikgemeinschaft Hohenlohe e.V.
  • / Stadtmühle Forchtenberg
    Foto: Marion Schlund, CC BY, Touristikgemeinschaft Hohenlohe e.V.
  • / Schlossruine Forchtenberg
    Foto: Susanne Schleussner, CC BY, Touristikgemeinschaft Hohenlohe e.V.
m 300 200 30 25 20 15 10 5 km Tiroler See - Badesee DIE KRONE AM FLUSS - LANDHOTEL Stadtmuseum Sindringen Neusaß Bahnhof

Berg-und-Tal-Tour an Kocher, Sall und Kupfer durch eine aufregende Landschaft und zwei romantische Städtchen, die noch immer von ihrer Geschichte geprägt werden. Mischwälder mit tollen Baumbeständen, saftige Wiesen und Felder machen den Rundkurs zur „Landausfahrt“.

mittel
Strecke 31,4 km
2:25 h
473 hm
471 hm

Die mittelalterliche Altstadt von Forchtenberg mit ihrer vollständig erhaltenen, zum Teil rekonstruierten Stadtmauer, schönen Fachwerkhäusern und winkeligen Gassen, laden zum Spaziergang und Einkehren ein. Die romantische Burgruine thront hoch über dem Städtchen. Der berühmten Künstlerdynastie Kern ist in ihrem früheren Wohnhaus ein eigenes Museum gewidmet, in der Michaeliskirche finden sich ebenfalls Kunstwerke. Im Rathaus treffen wir auf einen Hinweis auf die Verbindung Forchtenbergs zu Hans und Sophie Scholl, die 1943 als Mitglieder der Widerstandsgruppe „Die Weiße Rose“ in München hingerichtet wurden. In Forchtenberg verbrachten die Geschwister bis 1930 ihre Kindheit.

Sindringen ist ein mittelalterliches Städtchen mit Stadtmauer, Museum und Schloss (keine Besichtigungen). Es war Limesstation und von den Römern einst als Festung zum Schutz des Kocherübergangs ausgebaut. Die Tour tangiert das Welterbe Limes im südlichen und nördlichen Bereich von Sindringen. Teilweise ist er in der Landschaft noch sichtbar.

Autorentipp

Kontaktadresse

Stadtverwaltung Forchtenberg, Hauptstr. 14, 74670 Forchtenberg, Tel. +49 7947 91110, Fax +49 7947 911135, stadt@forchtenberg.dewww.forchtenberg.de

 

Profilbild von Touristiikgemeinschaft Hohenlohe e.V.
Autor
Touristiikgemeinschaft Hohenlohe e.V.
Aktualisierung: 25.03.2019
Schwierigkeit
mittel
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
353 m
Tiefster Punkt
181 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Weitere Infos und Links

www.hohenlohe.de

Start

Forchtenberg, Parkplatz an der Kocherbrücke (195 m)
Koordinaten:
DG
49.286610, 9.562610
GMS
49°17'11.8"N 9°33'45.4"E
UTM
32U 540914 5459469
w3w 
///findest.gezeigt.rundum

Ziel

Forchtenberg, Parkplatz an der Kocherbrücke

Wegbeschreibung

Auf der Öhringer Straße bergauf in Richtung Öhringen/Orendelsall – in der ersten Haarnadelkurve von der Straße auf den Waldweg abzweigen (das Bächlein Kupfer ist zunächst ständiger Begleiter) – am Wegende auf der Hochebene nach Verlassen des Waldes rechts auf die Kreisstraße – Wohlmuthausen und Schwarzenweiler durchqueren – an der Kreuzung Forchtenberg/Orendelsall halblinks in den Waldweg (Schild „Ernsbacher Weg“) – an den größeren Weggabelungen (nicht in links einmündende kleinere Wege fahren!) zunächst zweimal links halten, dann geradeaus, wieder links und dann geradeaus ins Tal – im Tal zunächst am Flüsschen Sall entlang – an der 2. Brücke die Sall überqueren – auf die Sallstraße links abbiegen – nach wenigen Metern rechts in einen Waldweg – an den Weggabelungen im Wald zweimal links und einmal rechts (Schild „Bubenhauweg“) – oben auf der Ebene rechts auf die in den Wald führende Kreisstraße – an der Kreuzung Eichach/Pfahlbach/Sindringen rechts abbiegen – auf der Trasse des römischen Limes (an den aber nichts erinnert) über Schießhof ins Kochertal – links in die Kochertalstraße – rechts über die Brücke nach Sindringen.

In Sindringen links Richtung Jagsthausen – gleich nach dem Ortsschild rechts bergauf am Bach entlang auf dem Limeswanderweg – bei der Einmündung in die Kreisstraße rechts – durch die Weiler Edelmannshof und Neuhof – kurz nach Neuhof auf der Vorfahrtstraße bleiben, bis zur Kreuzung Bieringen-Forchtenberg folgen – vor dem Wanderparkplatz rechts in den Waldweg – am See links halten, anschließend rechts – in Muthof links halten zum Hohenloher Bauernlehrpfad – über einen Serpentinenweg zurück ins Kochertal, in Neu-Wülfingen der Kreisstraße in Richtung Forchtenberg folgen bis zum Parkplatz an der Kocherbrücke.

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

Über die zur Fahrplanauskunft efa-bw.de finden Sie direkt Ihre passende Haltestelle zum Toureinstieg.

Koordinaten

DG
49.286610, 9.562610
GMS
49°17'11.8"N 9°33'45.4"E
UTM
32U 540914 5459469
w3w 
///findest.gezeigt.rundum
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

5,0
(1)
Anita Schach
10.04.2020 · Community
Diese wunderschöne Tour haben wir heute gemacht. Besonders schön war der kleine See in der Nähe vom Muthof. In Forchtenberg haben wir eine krative Idee gesehen um in Zeiten von Corona weiter zu machen.
mehr zeigen
Gemacht am 10.04.2020

Fotos von anderen


Bewertung
Schwierigkeit
mittel
Strecke
31,4 km
Dauer
2:25 h
Aufstieg
473 hm
Abstieg
471 hm
Rundtour Einkehrmöglichkeit kulturell / historisch

Statistik

  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
Karten und Wege
Dauer : h
Strecke  km
Aufstieg  Hm
Abstieg  Hm
Höchster Punkt  Hm
Tiefster Punkt  Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.