Sprache auswählen
Tour hierher planen Tour kopieren
Radfahren empfohlene Tour

Vogelflug-Tour - Von Störchen, Reihern und Enten begleitet (Dörzbach), Tagesradtour Hohenlohe

Radfahren · Hohenlohe
Verantwortlich für diesen Inhalt
Touristikgemeinschaft Hohenlohe e.V. Verifizierter Partner 
  • St. Wendel zum Stein
    St. Wendel zum Stein
    Foto: Eva Maria Kraiss, Michelbach/Bilz, Eva Maria Kraiss, Michelbach/Bilz
m 400 300 200 30 25 20 15 10 5 km Kath. Kirche … Dreifaltigkeit" Badesee Laibach Schloss Eyb Burgmuseum Krautheim Badesee Laibach Kuharsch

Die Tour verläuft durch sehr schöne Tallandschaften links und rechts der Jagst und zeigt herrliche Impressionen. „Unterwegs zu heiler Natur, kleinen Schlössern und Kapellen“ beschrieb sie ein Radler und ergänzte: „... ein echter Geheimtipp!“ Der Name „Vogelflug“ entstand übrigens, als ein kleiner Junge auf der Landkarte den Tourenverlauf sah und ihm der Satz entsprang: „Ein fliegender Vogel!“. Und Vögel gibt es entlang der Tour tatsächlich, unter anderem Störche.

 

mittel
Strecke 32,2 km
2:30 h
436 hm
436 hm
413 hm
225 hm

Die „Drei-Schlösser-Gemeinde“ Dörzbach wurde 1230 erstmals urkundlich erwähnt. Weit bekannt sind die Frühjahrs- und Herbstpferdemärkte. Im Schlosshof von Schloss Eyb findet die, von privater Initiative getragene, Schubertiade statt. An den steilen Jagsthängen wächst in Terrassenweinbergen der Wein auf Muschelkalkboden.

Inmitten eines unberührten Uferstreifens der Jagst steht die über 500 Jahre alte Kapelle St. Wendel zum Stein. Die spätgotische Wallfahrtskapelle wurde gestiftet, um ein Gelübde zu erfüllen. Laut Sage hat ein Schäfer in grauer Vorzeit in einer Höhle über der Jagst einen Schatz gefunden. Aus Dankbarkeit erbaute er in der Höhle eine kleine Kapelle. Doch jedes Mal, wenn er in Zweijahresfrist wieder an die Jagst kam, war das Kirchlein eingestürzt. Schließlich wurde ihm klar: Der Standort war nicht der richtige. Nicht in der Höhle, sondern am Fluss sollte sie stehen. Und da steht die Kapelle Sankt Wendel zum Stein noch heute - zwischen Hohebach und Dörzbach. Ihr Standort hat mit großer Wahrscheinlichkeit bereits den Kelten als Kultstätte gedient.

Sicher ist eins: ein besonderes Schmuckstück auf der Tour ist die katholische Pfarrkirche in Meßbach „Zur heiligen Dreifaltigkeit“. Die 1776/77 erbaute Kirche ist die schönste Rokokokirche Hohenlohes. Herausragend sind die schönen Stuckaturen und die Deckenfresken.

Besonderheiten: Schloss Eyb, Abenteuerspielplatz in Laibach mit herrlichem Blick auf das Schloss, Laibacher See, Burg- und Johannitermuseum in Krautheim, „Kuharsch“, Rokokokirche Meßbach, Burgmuseum Krautheim.

Autorentipp

Kontaktadressen: 

Profilbild von Marion Schlund
Autor
Marion Schlund
Aktualisierung: 25.03.2019
Schwierigkeit
mittel
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
413 m
Tiefster Punkt
225 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Wegearten

Asphalt 18,21%Schotterweg 11,41%Naturweg 0,91%Pfad 0,82%Straße 2,41%Unbekannt 66,21%
Asphalt
5,9 km
Schotterweg
3,7 km
Naturweg
0,3 km
Pfad
0,3 km
Straße
0,8 km
Unbekannt
21,3 km
Höhenprofil anzeigen

Weitere Infos und Links

www.hohenlohe.de

Start

Dörzbach Ortsmitte (Kirche/Rathaus) (237 m)
Koordinaten:
DD
49.383510, 9.703870
GMS
49°23'00.6"N 9°42'13.9"E
UTM
32U 551086 5470328
w3w 
///bauwerke.bühne.genau
Auf Karte anzeigen

Ziel

Dörzbach Ortsmitte (Kirche/Rathaus)

Wegbeschreibung

In Dörzbach auf dem Kocher-Jagst-Radweg in Richtung Meßbach über die Jagstbrücke – unmittelbar nach der Brücke links in den Kapellenweg einbiegen – an der Jagst entlang, bei der Schranke im Wald rechts halten – vorbei an St. Wendel zum Stein (die Wallfahrtskapelle erreicht man über eine Treppe) – kurz vor Hohebach den Kocher-Jagst-Radweg verlassen – im spitzen Winkel rechts auf die Hochebene (Königssträssle) abbiegen – kurz vor Wendischenhof rechts leicht bergab in Richtung Meßbach – in Meßbach am Weiher erst links und dann vor der Wirtschaft „Zum Pflug“ rechts abbiegen und dem Meßbach bis kurz vor der Mündung in den Ginsbach folgen – auf der Straße links nach Unterginsbach – am Ortsschild gleich rechts am Ginsbach entlang wieder bachabwärts nach Altkrautheim – hier treffen wir wieder auf den Kocher-Jagst-Radweg – über die Jagstbrücke nach Krautheim und Klepsau folgen.

In Klepsau den Kocher-Jagst-Radweg nach dem Überqueren der Landesstraße wieder verlassen – am Sportplatz links, am Friedhof rechts – in einem stillen Seitental steigt der Weg langsam an auf die Hochebene – kurz vor einer Bank dem Wegweiser rechts nach Laibach folgen – in Laibach links abbiegen und dem Laibach in Richtung seiner Quelle folgen – am Steinbruch vorbei – kurz vor einem Wäldchen im rechten Winkel rechts nach Rengershausen abbiegen – in Rengershausen (nicht auf der Bundesstraße B 19) leicht bergab zurück nach Dörzbach, sondern auf dem Weg, der rechts des Goldbachs verläuft.

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

Über die zur Fahrplanauskunft efa-bw.de finden Sie direkt Ihre passende Haltestelle zum Toureinstieg.

Koordinaten

DD
49.383510, 9.703870
GMS
49°23'00.6"N 9°42'13.9"E
UTM
32U 551086 5470328
w3w 
///bauwerke.bühne.genau
Auf Karte anzeigen
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad
Schwierigkeit
mittel
Strecke
32,2 km
Dauer
2:30 h
Aufstieg
436 hm
Abstieg
436 hm
Höchster Punkt
413 hm
Tiefster Punkt
225 hm
Rundtour Einkehrmöglichkeit kulturell / historisch

Statistik

  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
Karten und Wege
  • 9 Wegpunkte
  • 9 Wegpunkte
Strecke  km
Dauer : h
Aufstieg  Hm
Abstieg  Hm
Höchster Punkt  Hm
Tiefster Punkt  Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.