Sprache auswählen
Tour hierher planen Tour kopieren
Wanderungempfohlene Tour

Natura Trails: Im Mittleren Jagsttal in Hohenlohe

Wanderung · Hohenlohe
LogoTouristikgemeinschaft Hohenlohe e.V.
Verantwortlich für diesen Inhalt
Touristikgemeinschaft Hohenlohe e.V. Verifizierter Partner 
  • Natura Trail Mittleres Jagsttal, Hohenlohe
    / Natura Trail Mittleres Jagsttal, Hohenlohe
    Foto: Naturfreunde Öhringen, Ekkehard Faust, CC BY-SA, Touristikgemeinschaft Hohenlohe e.V.
  • / Natura Trail, Krautheim
    Foto: Naturfreunde Öhringen, Ekkehard Faust, CC BY-SA, Touristikgemeinschaft Hohenlohe e.V.
  • / Natura Trail, Krautheim
    Foto: Naturfreunde Öhringen, Ekkehard Faust, CC BY-SA, Touristikgemeinschaft Hohenlohe e.V.
  • / Natura Trail, Krautheim
    Foto: Naturfreunde Öhringen, Ekkehard Faust, CC BY-SA, Touristikgemeinschaft Hohenlohe e.V.
  • / Blick auf Krautheim-Klepsau, Hohenlohe
    Foto: Naturfreunde Öhringen, Ekkehard Faust, CC BY-SA, Touristikgemeinschaft Hohenlohe e.V.
  • / Blütenpracht am Natura Trail Mittleres Jagsttal, Hohenlohe
    Foto: Ekkehard Faust, Naturfreunde Öhringen, CC BY-SA, Touristikgemeinschaft Hohenlohe e.V.
m 300 250 200 8 7 6 5 4 3 2 1 km Parkplatz Parkplatz Burgmuseum Krautheim

Bitte beachten: Aufgrund von Sturmschäden bestehen auf der Wandertour aktuell Einschränkungen. Die Behinderungen werden schnellstmöglich beseitigt. Es kann zu kurzfristigen Wegsperrungen kommen. Wir bitten Sie hierfür um Verständnis.

 

Der Natura Trail ist eine Rundwanderung von 8,5 Kilometern Länge. Gewandert wird entlang der Jagst, auf den Goldberg und über dem Meßbachtal. Start und Ziel der gut beschilderte nRoute ist der Parkplatz am Campingplatz in Krautheim-Altkrautheim. Der Ausgangspunkt in Altkrautheim ist hervorragend mit der Regiobuslinie 19 (Künzelsau – Krautheim – Dörzbach– Bad Mergentheim) zu erreichen.

leicht
Strecke 8,5 km
2:20 h
94 hm
94 hm
319 hm
226 hm

Der meist unbefestigte Pfad führt an eines der naturnahesten Fließgewässer in Baden-Württemberg – die Jagst. Gleich zu Beginn kommt man an jüngst angelegten Stillgewässern vorbei, die durch ihre Anbindungan den Fluss, ihr ruhiges Wasser und ihre Wasserpflanzen eine ideale Kinderstube für Fische darstellen und sich mit den Jahren kaum mehr von einem natürlichen Altarm unterscheiden werden. Es folgen Gewässerabschnitte mit Kiesinseln, flutender Wasservegetation und Ufer mit Steilabbrüchen, in deren Wände der Eisvogel gerne seine bis zu 80 cm tiefe  Bruthöhle gräbt. Mit etwas Glück kann man den Eisvogel hier beobachten. Im Sommer tummeln sich an den Ufern Myriaden von Prachtlibellen. Diese sind vor allem Bewohner von langsam fließenden Flüssen und Bächen, in denen sich auch die Larven der Tiere entwickeln. Die Jagst, die von einem schmalen Auwaldstreifen aus verschiedenen Weidenarten und der Esche begleitet wird, verläuft hier ruhig in kleineren Schlingen.

Der Natura Trail beschäftigt sich intensiv mit den hier vorkommenden Tier- undP flanzenarten sowie ihren Lebensräumen und verbindet dies mit einer wunderschönen Wanderung. Konzipiert und beschildert wurde die Strecke vom Verein Natur-Freunde Öhringen e.V., unterstützt durch die Touristikgemeinschaft Hohenlohe.

Der Erhalt der Landschaft und der biologischen Vielfalt ist seit jeher ein zentrales Anliegen der Natur Freunde. Durch das Schutzgebietsnetzwerk „Natura 2000“ wurde dieses Anliegen zu einem gesamteuropäischen Ziel erklärt, das die NaturFreunde durch ihre regionalen und lokalen Aktivitäten gerne unterstützen

Autorentipp

Man bewegt sich meist auf wilden Pfaden, wenig auf Schotter oder Asphalt. Die Wege führen meist durch den Wald mit schönen Ausblicken ins Tal.
Profilbild von Marion Schlund
Autor
Marion Schlund
Aktualisierung: 31.03.2022
Schwierigkeit
leicht
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
319 m
Tiefster Punkt
226 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Weitere Infos und Links

Alle Richtungshinweise sind mit dem Zeichen "Natura Trail" markiert. 

Start

Parkplatz Campingplatz, Krautheim-Altkrautheim (Hohenlohekreis) (226 m)
Koordinaten:
DD
49.378702, 9.635639
GMS
49°22'43.3"N 9°38'08.3"E
UTM
32U 546138 5469750
w3w 
///messen.ernsthafter.hügeln

Ziel

Parkplatz Campingplatz, Krautheim-Altkrautheim (Hohenlohekreis)

Wegbeschreibung

Vom Parkplatz beim Campingplatz in Krautheim-Altkrautheim führt der Weg zunächst ostwärts durch das gegenüber liegende Betriebsgelände der Spedition Rüdinger (offizieller Weg). Danach gelangen wir auf einen Wiesenweg, ab dem der Natura Trail markiert ist. Nach wenigen hundert Metern sehen wir einen künstlichen Flutarm der Jagst, der sich zu einem prächtigen Biotop entwickelt hat. Der Strecke nach rechts weiter folgend, biegen wir an der Hangkante links ab und wandern durch ein Auenwäldchen (beachten: historischer Grenzstein Baden-Württemberg). an einer freien Fläche halten wir uns rechts und ziehen dann am Hang auf schmalem Pfad links durch den Wald des Jagsthangs aufwärts, bis wir einen Feldweg erreichen. Auf diesem nach links, später rechts am Waldrand ein kurzes Stück bergan. Hier trifft der Natura Trail auf den "Pfad der Stille" und den "Württ. Weinwanderweg" (rote Traube) und führt uns durch den Wald, später abwärts durch den "Kleb" zu einem befestigten Weg. auf diesem nach rechts immer gerade weiter, entlang der Jagst und des Prallhanges, bis der Weg auf Höhe Klepsau mit Linkskurve endet. Wir gehen weglos geradeaus am rechten Wiesenrand entlang des Hangs. Kurz darauf erreichen wir einen markanten Markstein, ein schmaler Steig führt uns steil am Hang bergan. auf der Höhe queren wir schonend einen Wiesenstreifen und folgen dem asphaltierten Sträßchen nach rechts, vorbei an einer Gedenkstätte. Gleich darauf nach links abbiegen, bis an den Hang des Meßbachtals. Hier rechts weiter und später scharf rechts weglos über den Ackerrain bergan, bis zum asphaltierten Sträßchen. Auf diesem links weiter bis zu einer Streuobstwiese, dort links (auf der Höhe bleiben) auf unbefestigtem Weg bis zu einer Gerätescheune. Hier scharf links, steil bergab und gleich darauf nach rechts auf einen Hangweg. Dieser mündet in Altkrautheim auf eine Straße. Auf dieser ein Stück bergauf und auf der Höhe nach links auf einem unbefestigten Weg bis zur Straße (Brunnensteige). Auf dieser hinunter, vorbei an einem versinterten Brunnen und unten im Ort nach rechts. Kurz darauf sind wir wieder am Ausgangspunkt. 

 

Link zum Flyer

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

Buslinie 19 Künzelsau - Bad Mergentheim

Koordinaten

DD
49.378702, 9.635639
GMS
49°22'43.3"N 9°38'08.3"E
UTM
32U 546138 5469750
w3w 
///messen.ernsthafter.hügeln
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad
Schwierigkeit
leicht
Strecke
8,5 km
Dauer
2:20 h
Aufstieg
94 hm
Abstieg
94 hm
Höchster Punkt
319 hm
Tiefster Punkt
226 hm
Hin und zurück Rundtour aussichtsreich familienfreundlich geologische Highlights hundefreundlich

Statistik

  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
Karten und Wege
Strecke  km
Dauer : h
Aufstieg  Hm
Abstieg  Hm
Höchster Punkt  Hm
Tiefster Punkt  Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.