Teilen
Merken
Drucken
Einbetten
Ortschaft

Bad Urach

Ortschaft · Schwäbische Alb
Verantwortlich für diesen Inhalt
Deutscher Heilbäderverband e.V. Verifizierter Partner 
  • /
    Foto: Deutscher Heilbäderverband e.V.
  • /
    Foto: Deutscher Heilbäderverband e.V.
  • /
    Foto: Deutscher Heilbäderverband e.V.
  • /
    Foto: Deutscher Heilbäderverband e.V.

Wenn man Bad Urach im Herzen der Schwäbischen Alb in einen Begriff fassen müsste, dann wäre das wohl „Natur pur“. Nichts ist in Bad Urach so augenfällig, wie die umgebende Landschaft. Das liegt vor allem an der Tallage. Bad Urach schmiegt sich geradezu ins Ermstal und die bewaldeten Berghänge bieten immer einen Blick ins Grüne. Wenn die Gäste den Blick schweifen lassen, stellen sie fest, dass es immer etwas zu entdecken gibt: Frisches Grün im Frühjahr und Blütenmeer der Streuobstwiesen, Laubrascheln bei Wind und Wetter, goldenes und rotes Herbstlaub und im Winter viele verschneite „Weihnachtsbäume“. Die Wälder an den Hängen des Albtraufs, die Großteils aus Buchen bestehen, ist einer der Gründe warum die UNESCO Teile der Schwäbischen Alb zum Biosphärenreservat ernannt hat. Gäste können die Landschaft entweder beim Spaziergang durch den Kurpark oder bei einer Wanderung zum Uracher Wasserfall erleben. Am murmelnden Brühlbach vorbei geht es durch das Maisental zum rauschenden Wasserfall, der hier 37 Meter in die Tiefe stürzt. Aber natürlich kann man Bad Urach nicht auf nur einen Begriff reduzieren. Die Natur ist zwar tonangebend, aber in die Melodie fügen sich neben den Thermalquellen auch die historische Innenstadt, schmuckes Fachwerk, Residenzschloss, Stiftskirche St. Amandus, Grammophonmuseum und schwäbischer Zwiebelrostbraten ein. Aber auch die kulturelle Seite trägt ihren Teil zur Melodie bei: die Herbstlichen Musiktage, der alle zwei Jahre stattfindende Schäferlauf und die vielen Konzerte und Abendveranstaltungen der Kurverwaltung. Zusammen ergibt das einen ansprechenden Ohrwurm, der sowohl Kurgästen als auch Urlaubern gefällt. Bei allem Angebot ist Bad Urach mit seinen knapp 12.400 Einwohnern eine charmante Kleinstadt, in der vor allem die vielen schönen Fachwerkhäuser auffallen. Die Innenstadt ist vom Kurzentrum aus mit Bus oder Bahn gut zu erreichen, wenn der Gast die 2,5 km nicht zu Fuß gehen will. Ein Gang durchs „Städtle“ zeigt, dass die Wege in der ehemaligen Residenzstadt erfreulich kurz sind. Bei den Gastronomen kann der Gast dann die Region in einer leckeren Form erleben: Alblamm und Albbüffel, aber auch Maultaschen und Zwiebelrostbraten stehen bei den Biosphärengastgebern auf der Speisekarte.

Koordinaten

DG
48.505033, 9.374057
GMS
48°30'18.1"N 9°22'26.6"E
UTM
32U 527629 5372502
w3w 
///einvernehmen.zuwendung.bessere
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.

Profilbild

Fotos von anderen


Bad Urach

Bei den Thermen 4
DE 72574 Bad Urach
Telefon 071 25 - 943 215 Fax 071 25 - 943 222
  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden