Teilen
Merken
Drucken
GPX
KML
Einbetten
Fitness
Pilgerweg

Beuroner Jakobusweg - Etappe 1 von Hechingen nach Balingen

· 1 Bewertung · Pilgerweg · Schwäbische Alb
Verantwortlich für diesen Inhalt
Zollernalb-Touristinfo Verifizierter Partner  Explorers Choice 
m 800 700 600 500 16 14 12 10 8 6 4 2 km

Der Beuroner Jakobusweg Etappe von Hechingen nach Balingen führt durch die freundliche, offene Hügellandschaft des Albvorlandes nach Balingen.
mittel
16,7 km
6:00 h
257 hm
265 hm
Hechingen: ehem. hohenzollerische Residenzstadt; Stiftskirche St. Jakob: Statue und Wandbild des hl. Jakobus; Hohenzollerisches Landesmuseum im „Alten Schloss“; ehem. Synagoge; Villa Eugenia; ehem. Franziskanerkloster St. Luzen: Renaissance-Klosterkirche mit Kreuzweg und Kalvarienberg, Wallfahrtsort, Übernachtungsmöglichkeit

Bisingen: Burg Hohenzollern: Stammsitz der Hohenzollern; KZ-Ehrenfriedhof; Gedenkpfad und Museum zum Unternehmen „Wüste“

Schwierigkeit
mittel
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
587 m
Tiefster Punkt
504 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Weitere Infos und Links

http://www.jakobuswege-schwarzwald-alb.de

http://www.zollernalb.com

Start

Hechingen (526 m)
Koordinaten:
Geographisch
48.351020, 8.962200
UTM
32U 497199 5355316

Ziel

Balingen

Wegbeschreibung

Etappe Hechingen – Balingen (17 Kilometer):

Sie gehen in Hechingen von der Stiftskirche St. Jakob in südlicher Richtung zum Obertorplatz und an dessen Ende halb rechts in die Zollerstraße und biegen bei der Johanneskirche rechts in den Fürstengarten. Im Linksbogen geht es vorbei an der Villa Eugenia, dann verlassen Sie den Park durch eine schöne Lindenallee. Nun führt der Weg an den Gärten einer Wohnsiedlung entlang, auf geteerten Sträßchen geradeaus weiter, dann links an Gleisen entlang. Sie überqueren die Bisinger Straße und wechseln nach 100 Metern die Gleisseite. Es geht vorbei am Bahnhof Zollern, der 1874 in neugotischem Stil errichtet wurde. Sie folgen der Tübinger Straße, unterqueren die B 27 und kurz danach die Bahnlinie.

Sie wandern entlang der Dorfstraße durch Bisingen-Wessingen, am Ortsende leicht links bergan in die Straße Taläcker. Das Makadamsträßchen führt über eine offene Hochfläche mit herrlicher Aussicht auf den Albtrauf und die Burg Hohenzollern nach Bisingen.

In einer Linkskurve geht es leicht abwärts in ein Wäldchen. Nach wenigen Metern erreichen Sie das Gelände des ehemaligen Ölschieferabbaus, links ist im Gebüsch die Abbaukante zu erkennen.

Sie folgen dem Geschichtslehrpfad „Abbaukante“ und halten sich dann bei den Sportplätzen rechts. Der Geschichtslehrpfad geht nach wenigen Metern links weiter. Der Jakobusweg führt bergan nach Bisingen, biegt bei den ersten Häusern links in die Reutestraße, geht durch die Reutestraße, den Irisweg und den Altenweg und quert auf der Höhe des Bahnhofs die Gleise und folgt der Bahnhofstraße nach rechts.

Sie folgen dem Fußweg parallel zur Gleisbrücke. Am Schulzentrum nach links, nach dem Friedhof rechts, am Wegkreuz geradeaus.

Sie sind wieder in offener Landschaft unterwegs und können den phantastischen Blick genießen. An einer Kreuzung links Richtung Seerosengarten abbiegen und dem Makadamweg zum Waldrand folgen, an der Gabelung rechts Richtung Engstlatt, vorbei am Alpen- und Seerosengarten. Weiter durch das Grafental und vor den ersten Häusern von Balingen-Engstlatt im spitzen Winkel nach links. Nach 200 Metern bietet eine Kneippanlage Erfrischung für müde Füße. Der Weg führt an der Anlage nach rechts und gleich nach links durch den Wald. Dann rechts den Wiesenhang bergan, auf einem Makadamweg bis zu einem Wäldchen. Auf einem Schotterweg am Waldrand entlang, im Wald dann den Makadamweg nach links bergab.

Am Kreisverkehr halten Sie sich links und folgen dem Radweg nach Balingen, unterqueren nach rechts zuerst die Landstraße, dann die B 27, biegen nach 100 Metern links ab, am Sportgelände vorbei.

Beim Gasthaus Austuben dann rechts in die Wöhrtstraße und geradeaus am Friedhof entlang. Auf der Höhe der Friedhofskirche halbrechts den Fußweg entlang der Eyach nehmen, der in die Eyachstraße mündet. Dieser nach rechts folgen, dann links über eine Brücke in die Färberstraße und durch die Fußgängerzone hinauf zur Stadtkirche St. Nikolaus.

Stempelstellen: Stadtkirche St. Nikolaus, Infothek Rathaus, Caritas Jakobushaus (Alte Balingerstraße 41) (Balingen)

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

Mit der Bahn von Stuttgart/Tübingen und Sigmaringen nach Hechingen

Anfahrt

Mit dem Auto über die B27 oder die A81
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Buchempfehlungen des Autors

Unterwegs auf Jakobuswegen von Karin Gessler (Silberburg-Verlag)

Buchtipps für die Region

mehr zeigen

Kartentipps für die Region

mehr zeigen


Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

5,0
(1)
Karin Baumann
17.04.2017 · Community
Sehr schön zu laufen und fast eben. Ein Besuch im Seerosen und alpengarten lohnt sich.
mehr zeigen

Fotos von anderen


Bewertung
Schwierigkeit
mittel
Strecke
16,7 km
Dauer
6:00 h
Aufstieg
257 hm
Abstieg
265 hm
Etappentour aussichtsreich Einkehrmöglichkeit kulturell / historisch

Statistik

: h
 km
 Hm
 Hm
Höchster Punkt
 Hm
Tiefster Punkt
 Hm
Höhenprofil anzeigen Höhenprofil verbergen
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.