Rennrad

"Schwäbischer Vulkan" - Bad Urach - Burladingen

Rennrad · Schwäbische Alb
Profilbild von Peter Bauer
Verantwortlich für diesen Inhalt
Peter Bauer 
  • Pause nördlich von Burladingen.
    / Pause nördlich von Burladingen.
    Foto: Peter Bauer, Community
  • / Der Turm von Schloss Lichtenstein war im Juli 2017 eingerüstet.
    Foto: Peter Bauer, Community
  • / Reizvoller Blick hinab nach Offenhausen.
    Foto: Peter Bauer, Community
  • / Blick von der Ruine Hohenurach hinab nach Urach.
    Foto: Peter Bauer, Community
m 1000 900 800 700 600 500 400 100 80 60 40 20 km
"Schwäbischer Vulkan": Das klingt dramatisch – denn tatsächlich liegen die Ausbrüche schon einige Zeit zurück, 16 bis 18 Millionen Jahre. Und doch ist unsere Radtour (Bad Urach-Schloss Lichtenstein-Sonnenbühl-Burladingen-Trochtelfingen-Bad Urach), die wir an dieser Stelle vorschlagen eine Art „Ritt auf dem Vulkan“. Vor 16 bis 18 Millionen Jahren gab es im Raum Bad-Urach/Münsingen einige heftige Vulkanausbrüche, die heute häufig als „Schwäbischer Vulkan“ umschrieben werden. Weite Teile der Radtour mit Start und Ziel in Bad Urach führen über den „Schwäbischen Vulkan“.
102,2 km
5:44 h
1.212 hm
1.210 hm

Höhepunkte am Wegesrand unserer Tour sind Bad Urach, aber auch Schloss Lichtenstein. Wir sind gut 100 Kilometer unterwegs, rund 1200 Höhenmeter sind zu überwinden. Gleich zum Einstieg müssen wir bei 15 Prozent Steigung Richtung St. Johann richtig in die Pedale treten. Danach halten sich die Steigungsprozente aber in insgesamt angenehmen Grenzen.

Die Tour führt gegen den Uhrzeigersinn durch die Orte St. Johann, Schloss Lichtenstein, Sonnenbühl, Burladingen, Trochtelfingen, Gomadingen und Sirchingen zurück nach Bad Urach. Zwischen unserem Ausgangs-/Endpunkt und Burladingen durchradeln wir gewissermaßen den ganzen Aufbau der Schwäbischen Alb – nicht zuletzt das macht die Tour sehr spannend.

Besonderheiten am Wegesrand gibt es einige. Allein schon der Ausgangs- und Endpunkt Bad Urach (rund 12500 Einwohner) lohnt sich für einen längeren Aufenthalt. Sehenswert ist die Burgruine Hohenurach (die Burg wurde in der ersten Hälfte des 11. Jahrhunderts errichtet). Berühmt ist der Uracher Wasserfall mit rund 40 Meter Fallhöhe. Im Thermal-/Mineral-/Bewegungsbad können wir uns nach der Radtour auf eine angenehme Weise entspannen. Burladingen (etwa 13000 Einwohner) am südlichen Scheitelpunkt der Tour ist vielen durch Deutschlands größten T-Shirt- und Tennisbekleidungshersteller Trigema bekannt.

Und dann natürlich nicht zu vergessen: Schloss Lichtenstein, das Graf Wilhelm von Württemberg, Neffe des württembergischen Königs, 1840/41 im Stil der von der Romantik geprägten Zeit erbauen ließ. Bis heute befindet sich das Schloss im Besitz der herzöglichen Familie. Weiter südlich gibt es die Reste einer mittelalterlichen Burg (12. Jahrhundert). Und in der Nähe des Schlosses befindet sich auch ein Denkmal, das an den Dichter Wilhelm Hauff erinnert. Sein 1826 erschienener Roman „Lichtenstein“ lieferte wichtige Anregungen für den Bau des Schlosses. Und natürlich kann Hauffs Roman für unsere Radtour gleichermaßen Anregung und Abrundung sein.

Autorentipp

Der Roman "Lichtenstein" von Wilhelm Hauff (1826) ist eine ideale Einstimmung auf die Tour.
Höchster Punkt
843 m
Tiefster Punkt
461 m

Sicherheitshinweise

Wirklich heikle Stellen gibt es bei dieser Runde glücklicherweise keine.

Weitere Infos und Links

http://www.bad-urach.de/

Unter obigem Link gibt es zahlreiche Infos zur Stadt Bad Urach. 

Start

Bad Urach (461 m)
Koordinaten:
DG
48.489231, 9.400197
GMS
48°29'21.2"N 9°24'00.7"E
UTM
32U 529569 5370755
w3w 
///woge.reife.bereinigt

Ziel

Bad Urach

Wegbeschreibung

Eckpunkte der Tour sind Bad Urach, Schloss Lichtentstein, Sonnenbühl, Burladingen, Trochtelfingen, Gomadingen und schließlich wieder Bad Urach. Insgesamt hält sich der Verkehr bei der Runde in Grenzen. Die Straßen sind in ordentlichem Zustand, das Radwegenetz, das wir am Straßenrand immer wieder nutzen können, ist aber teilsweise stark verbesserungsbedürftig - oft schlechter Belag, mäßige Verbindungen zwischen den Radwegen, die immer wieder abrupt enden oder unterbrochen werden.

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

An dieser Stelle sei auf die ausführlichen Angaben verwiesen, die auf der Homepage von Bad Urach zu finden sind: 

Anfahrt:

Planen Sie hier ganz einfach Ihre Anreise mit dem Auto oder mit Bus & Bahn

Mit dem Auto:

A8 aus Richtung Karlsruhe: Ausfahrt Stuttgart-Degerloch, dann B27/312 nach Metzingen und B28 nach Bad Urach.

A8 aus Richtung München: Ausfahrt Merklingen, dann B28 nach Bad Urach.

A81 aus Richtung Singen: Ausfahrt Herrenberg, dann B28 über Tübingen und Metzingen nach Bad Urach.

Mit der Bahn (bis direkt in die Stadtmitte):  

www.bahn.de

Mit dem Bus:  

NALDO - Verkehrsverbund Neckar-Alb-Donau

Fernreisen mit Flixbus

Mit dem Flugzeug:  

www.flughafen-stuttgart.de 

Bad Urach liegt im Herzen der Schwäbischen Alb. Die Erreichbarkeit ist durch die Autobahnen A7, A8, A81 und Bundesstraßen sehr gut.

Die Stadt ist mit dem Zug stündlich erreichbar.

Die Landeshauptstadt Stuttgart und der Flughafen Stuttgart sind in ca. 45 Minuten zu erreichen.

Parken

Die Tour begannen wir im Bereich des Rewe/Lidl-Parkplatzes. Dort können wir uns gegebenfalls vor und nach der Tour verproviantieren.

Koordinaten

DG
48.489231, 9.400197
GMS
48°29'21.2"N 9°24'00.7"E
UTM
32U 529569 5370755
w3w 
///woge.reife.bereinigt
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Buchempfehlungen des Autors

wie schon erwähnt: Wilhelm Hauffs Roman "Lichtenstein" (1826).

Kartenempfehlungen des Autors

Sehr zu empfehlen ist die Kompass-Wander-Radkarte "Mittlere Alb/Münsinger Alb im Maßstab 1:50000. Die Karte (auch wetterfest erhältlich) deckt die Tour komplett ab. Lesenswert ist das Kartenbeiheft mit vielen Infos zur Region. 

Ein gut gemachter Reiseführer zur Schwäbischen Alb ist ein "Klassiker": Der Baedeker "Schwäbische Alb"

Buchtipps für die Region

mehr zeigen

Kartentipps für die Region

mehr zeigen

Ausrüstung

"Klassisches" Rennrad mit der üblichen Pannenausrüstung.

Ähnliche Touren in der Umgebung

 Diese Vorschläge wurden automatisch erstellt.

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Strecke
102,2 km
Dauer
5:44h
Aufstieg
1.212 hm
Abstieg
1.210 hm
Rundtour aussichtsreich Einkehrmöglichkeit kulturell / historisch geologische Highlights

Statistik

  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
: h
 km
 Hm
 Hm
 Hm
 Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.