Teilen
Merken
Drucken
GPX
KML
Einbetten
Fitness
Wanderung

Eyachtal-Rundweg

· 1 Bewertung · Wanderung · Schwäbische Alb
Verantwortlich für diesen Inhalt
Zollernalb-Touristinfo Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • /
    Foto: Zollernalb-Touristinfo
  • /
    Foto: Zollernalb-Touristinfo
  • /
    Foto: Zollernalb-Touristinfo
  • Fischweiher Bad Imnau
    / Fischweiher Bad Imnau
    Foto: Zollernalb-Touristinfo
  • Brücke Karlstal
    / Brücke Karlstal
    Foto: Zollernalb-Touristinfo
  • /
    Foto: Jasmin Erath, Zollernalb-Touristinfo
  • /
    Foto: Zollernalb-Touristinfo
  • Eyach-Rundwanderweg Haigerloch - Bad Imnau
    / Eyach-Rundwanderweg Haigerloch - Bad Imnau
    Foto: Zollernalb-Touristinfo
Karte / Eyachtal-Rundweg
150 300 450 600 750 m km 2 4 6 8 10 12 14 Parkplatz Atomkeller-Museum Haigerloch Schloss Haigerloch Bäckerei Sehne Trillfingen Spielplatz beim Schützenhaus Trillfingen Sitz der Weisheit Grillplatz Bad Imnau Gasthof Eyachperle Café & Weinstube im Adler Café Theresia Kurpark

Schöner Rundweg von Haigerloch über Trillfingen und Bad Imnau mit Streckenteilen entlang der Talkante der Eyach.

mittel
14,8 km
3:59 h
239 hm
239 hm
outdooractive.com User
Autor
Stadt Haigerloch
Aktualisierung: 14.06.2019

Schwierigkeit
mittel
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höhenlage
515 m
391 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Einkehrmöglichkeit

Schlosscafe Haigerloch
Gasthaus Rössle
Schloss Haigerloch
Gasthof Eyachperle
Café Theresia
Café & Weinstube im Adler
Bäckerei Sehne Trillfingen

Ausrüstung

Wir empfehlen gutes Schuhwerk, am besten Wanderschuhe.

Weitere Infos und Links

Start

Marktplatz Haigerloch (424 hm)
Koordinaten:
Geographisch
48.366443, 8.803664
UTM
32U 485458 5357048

Ziel

Marktplatz Haigerloch

Wegbeschreibung

Den Eyachtal Rundweg beginnen wir auf dem Haigerlocher Marktplatz. Über die Schlosstreppen erreichen wir, vorbei am Kunstmuseum Schüz un an der Schlosskirche, den Schlosshof. Von dort aus gehen wir durch das nördliche Tor weiter bergauf, bis wir kurz vor dem Parkplatz Schlossfeld auf eine Abzweigung stoßen. Dort begeben wir uns links in den Wald auf einen schönen, schmalen Weg Richtung Trillfingen. Nachdem wir den Wald verlassen haben, geht eine Abzweigung nach links zum Trillfinger Kapf. Ein Abstecher zum Kapf lohnt sich ohne Frage - von dort bietet sich ein beeindruckender Ausblick auf das Eyachtal. Vom Kapf gehen wir wieder zurück zum Feldweg, der uns nach Trillfingen in die Vorstadt führt. Nach dem Brunnen auf der linken Seite überqueren wir die Kreisstraße 113 Richtung Ortsmitte. Auf Höhe derKirche biegen wir links in die „Oberdorfstraße“ ab und folgen der Markierung Schützenhaus. Beim Schützenhaus können wir erneut einen schönen Blick ins Eyachtal genießen und finden dort außerdem eine Grillstelle. Jetzt geht es weiter entlang der Talkante auf dem sogenannten „Herrenwegle“ bis wir am Waldrand auf eine Teerstraße stoßen, die uns zum „Sitz der Weisheit“ führt. Hier erwartet uns eine weitere schöne Grillstelle mit Sitzbänken. Die Albliege lädt zum Ausruhen und die Aussicht auf die Schwäbische Alb genießen ein. Weiter geht es jetzt durch den Wald bergab nach Bad Imnau. Nach einer weiteren Grillstelle auf der linken Seite biegt ein schmaler Panoramaweg nach rechts ab und  führt uns oberhalb von Bad Imnau vorbei mit einem schönen Blick auf das Dorf. Am Ende dieses Weges erreichen wir schließlich die Kreisstraße 7116 beim Gasthof Eyachperle, der mit gut bürgerlicher Küche zur Einkehr einlädt. Von dort aus geht es weiter Richtung Dorfmitte, am Alten Rathaus vorbei zum Kurpark. Wir wandern durch den herrlichen Kurpark mit seinem alten Baumbestand und überqueren die L 360 und die Eyach. Jetzt haben wir die Möglichkeit entweder über das Laibetal nach Bittelbronn zu wandern oder die kürzere Tour im Eyachtal entlang des Flusses wieder nach Haigerloch zurück zu gehen. Wenn wir durch das Laibetal gehen, erreichen wir nach einigen hundert Metern eine Wassertretstelle und gehen dann weiter, bis wir auf die Verbindungsstraße von Bittelbronn nach Wiesenstetten treffen. An der Abzweigung halten wir uns links bis zum kleinen Bittelbronner Weiler Henstetten. Von dort aus geht es geradeaus weiter bis zum Friedhof von Bittelbronn. Hier biegen wir nach rechts ab und erreichen schließlich Bittelbronn. An der Kirche vorbei geht es auf der „Weildorfer Straße“ weiter durch das Dorf. Falls wir noch keine Rast im Gasthof Eyachperle eingelegt haben, bietet sich nun das Gasthaus Rößle mit ebenfalls gut bürgerlicher Küche hierfür an. Sobald wir das Dorfende erreicht haben, biegen wir links auf einen Weg, der uns entlang der Straße führt, ab. Nach ca. 100 m biegen wir wieder links ab, halten uns am Ende des Weges rechts und bleiben auf dem Weg bis wir schließlich links in den Wald kommen. Im Wald führt uns eine Rechtsabbiegung talabwärts bis wir schließlich im Eyachtal wieder auf den Weg von Bad Imnau kommend stoßen. Zuerst überqueren wir die Bahnlinie und dann eine kleine Holzbrücke die uns über die Eyach führt. Im Karlstal treffen wir auf die L360 und überqueren diese. Der Gehweg führt jetzt entlang der Straße und quert diese bei einem Fabrikgebäude. Wir gehen weiter und erreichen die Haigerlocher Unterstadt und unseren Ausgangspunkt, den Marktplatz.

Öffentliche Verkehrsmittel

Bus von Balingen, Hechingen oder Horb nach Haigerloch Marktplatz

Anfahrt

Von der A81 Stuttgart/Singen oder B27 Tübingen/Rottweil, danach auf B463 nach Haigerloch

Parken

Pfluggasse oder Spitalgasse in der Unterstadt Haigerloch

Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Buchtipps für die Region

mehr zeigen

Kartentipps für die Region

mehr zeigen

Community

 Kommentar
 Aktuelle Bedingung
Veröffentlichen
  Zurück zur Eingabe
Punkt auf Karte setzen
(Klick auf Karte)
oder
Tipp:
Der Punkt ist direkt auf der Karte verschiebbar
Löschen X
Bearbeiten
Abbrechen X
Bearbeiten
Punkt auf Karte ändern
Videos
*Pflichtfeld
Veröffentlichen
Bitte einen Titel eingeben.
Bitte gib einen Beschreibungstext ein.

Kommentare und Bewertungen (1)

Niethammer Hans-Martin
12.04.2015
wir haben die kürzere Variante gewählt mit Start in Bad Imnau. Schöne Wainderung auf meist schönen Wegen. Markierung ist groß und deutlich in der Nähe der Orte, unterwegs lässt sie einen öfter im Stich. Die örtliche Markierung ist rote Schrift auf weißem Grund (H2) hilft manchmal weiter.
Bewertung
Gemacht am
12.04.2015

Bewertung
Schwierigkeit
mittel
Strecke
14,8 km
Dauer
3:59 h
Aufstieg
239 hm
Abstieg
239 hm
Rundtour aussichtsreich Einkehrmöglichkeit

Statistik

: h
 km
 Hm
 Hm
Höchster Punkt
 Hm
Tiefster Punkt
 Hm
Höhenprofil anzeigen Höhenprofil verbergen
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.