Teilen
Merken
Drucken
GPX
KML
Einbetten
Fitness
Wanderung

Rundweg Starzeltal

· 4 Bewertungen · Wanderung · Schwäbische Alb
Verantwortlich für diesen Inhalt
Zollernalb-Touristinfo Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • Rundweg Starzeltal
    / Rundweg Starzeltal
    Foto: Jasmin Erath, Gemeinde Rangendingen
  • Rundweg Starzeltal
    / Rundweg Starzeltal
    Foto: Jasmin Erath, Gemeinde Rangendingen
  • Rundweg Starzeltal
    / Rundweg Starzeltal
    Foto: Jasmin Erath, Gemeinde Rangendingen
  • Rundweg Starzeltal
    / Rundweg Starzeltal
    Foto: Jasmin Erath, Gemeinde Rangendingen
  • Rundweg Starzeltal
    / Rundweg Starzeltal
    Foto: Jasmin Erath, Gemeinde Rangendingen
  • Rundweg Starzeltal
    / Rundweg Starzeltal
    Foto: Jasmin Erath, Gemeinde Rangendingen
  • Rundweg Starzeltal
    / Rundweg Starzeltal
    Foto: Jasmin Erath, Gemeinde Rangendingen
  • Rundweg Starzeltal
    / Rundweg Starzeltal
    Foto: Jasmin Erath, Gemeinde Rangendingen
  • Rundweg Starzeltal
    / Rundweg Starzeltal
    Foto: Jasmin Erath, Gemeinde Rangendingen
Karte / Rundweg Starzeltal
150 300 450 600 750 m km 2 4 6 8 10 Parkplatz am Sportgelände

Leichte, landschaftlich sehr schöne Wanderung durch das idyllische Starzeltal. Immer der Starzel entlang führt uns der weg über Brücken und Stege nach Bietenhausen.

leicht
11 km
3:00 h
180 hm
180 hm

Ein alter Grenzstein markiert die frühere Grenze zwischen Württemberg und Hohenzollern. Wir gehen weiter durchs Tal bis bei einer Brücke ein befestigter Weg erreicht wird. Auf diesem Weg verlassen wir links ansteigend das Starzeltal. Der geteerte Weg ab dem Feldkreuz rechts führt uns direkt nach Bietenhausen. Wir verlassen den Ort und gehen auf einem leicht ansteigenden Schotterweg hinauf bis zum Steinkreuz und weiter zu einem Feldkreuz mit Sitzbänken. Auf dem Weg nach Höfendorf gehen wir vorbei an einer Gruppe von historischen Grenzsteinen. Wir verlassen den Ort und gelangen wieder ins Starzeltal. Am Ausgangspunkt beim Sportheim befindet sich auch eine Grillstelle und ein Spielplatz.

Autorentipp

  • Die Schützenhäuser Rangendingen
  • Höfendorf
  • Bietenhausen
  • sowie Gasthaus „Adler“ in Höfendorf auf Anfrage (Tel. 07478/512)
outdooractive.com User
Autor

Gemeinde Rangendingen, www.rangendingen.de

Aktualisierung: 08.05.2018

Schwierigkeit
leicht
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höhenlage
480 m
390 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Ausrüstung

Wir empfehlen gutes Schuhwerk, am besten Wanderschuhe

Start

Parkplatz bei den Sportanlagen Rangendingen (410 hm)
Koordinaten:
Geographisch
48.388222, 8.876171
UTM
32U 490832 5359458

Ziel

Parkplatz bei den Sportanlagen Rangendingen

Wegbeschreibung

Vom Startpunkt aus biegen wir nach ca. 300 m vor der Starzelbrücke rechts ab und folgen an der rechten Talseite einem geschotterten Weg, dann überqueren wir auf einer Holzbrücke die „Starzel“ und kommen nun auf einen Grasweg. Nach etwa 400 m steigt der Wanderweg leicht an, führt aber dann wieder abwärts ins Tal. An einer Weggabelung folgen wir weiter geradeaus dem Weg im Tal. Nach der Überquerung eines kleinen Holzstegs kommen wir an einem alten Grenzstein vorbei, der die alte Grenze zwischen Württemberg und Hohenzollern markiert.

Wir wandern weiter immer im Tal, der „Starzel“ entlang, bis bei einer Brücke ein befestigter Weg erreicht wird. Auf diesem Weg verlassen wir links ansteigend das Starzeltal. Der geteerte Weg ab dem Feldkreuz rechts führt uns direkt in die Rottenburgerstraße im Ortsteil Bietenhausen. Nach dem Kindergarten biegen wir links ab und folgen dem Verlauf der Straße bis links in den Holunderweg, auf diesem Fußweg wandern wir hinab ins Tal. Gegenüber sehen wir den Steinbruch von Bietenhausen. Wir halten uns jedoch gleich wieder links und gehen auf einem leicht ansteigenden Schotterweg hinauf bis zum Steinkreuz. Wir wandern weiter, links haltend bis zum Feldkreuz mit Sitzbänken und wenden uns nun rechts Richtung Höfendorfer Schützenhaus. Oberhalb überqueren wir die Straße und folgen rechts dem Betonspurweg Richtung Wald. Nach etwa 200 m auf der Wegbiegung links und weiter geradeaus, vorbei an einer Gruppe von historischen Grenzsteinen, bis zu einem massiven Steinkreuz mit Sitzbank. Jetzt wenden wir uns wieder links nach Höfendorf. An der Hauptstraße gehen wir rechts und nach etwa 100 m beim Gasthaus „Adler“ links in die Rangendingerstraße. Nach Erreichen der Kreisstraße im Gewerbegebiet wandern wir rechts auf dem Radweg ca. 100 m, dann links auf einem Feldweg Richtung Wald. Am Waldrand wenden wir uns rechts auf einen Fußweg hinunter ins Starzeltal. Dort halten wir uns rechts und wandern durchs Starzeltal zurück Richtung Rangendingen zu unserem Ausgangspunkt bei den Sportanlagen.

Anfahrt

  • Von Hechingen auf der L 410 hinein nach Rangendingen, dann nach rechts Richtung Hirrlingen. Nach der Starzelbrücke links zu den Sportanlagen.
  • Von Haigerloch auf der L 410 hinein nach Rangendingen nach ca. 600 m linksRichtung Hirrlingen. Dann wie oben.
  • Von Grosselfingen auf der L 391 hinein nach Rangendingen, in der Ortsmitte links auf die L 410Dann rechts Richtung Hirrlingen. Dann wie oben.
  • Von Hirrlingen auf der L 391 vor der Starzelbrücke rechts zu den Sportanlagen.

Parken

Parkplatz bei den Sportanlagen Rangendingen
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Buchtipps für die Region

mehr zeigen

Kartentipps für die Region

mehr zeigen

Community

 Kommentar
 Aktuelle Bedingung
Veröffentlichen
  Zurück zur Eingabe
Punkt auf Karte setzen
(Klick auf Karte)
oder
Tipp:
Der Punkt ist direkt auf der Karte verschiebbar
Löschen X
Bearbeiten
Abbrechen X
Bearbeiten
Punkt auf Karte ändern
Videos
*Pflichtfeld
Veröffentlichen
Bitte einen Titel eingeben.
Bitte gib einen Beschreibungstext ein.

Kommentare und Bewertungen (7)

Karl Ernst Wizemann
09.09.2018
Nistkasten am Wegesrand bei der Tour am 8.9.2018
Nistkasten am Wegesrand bei der Tour am 8.9.2018
Foto: Karl Ernst Wizemann, Community

Karl Ernst Wizemann
08.09.2018
Sehr schöne Tour, auch an sonnigen Tagen. Sehr schön sind die Nistkästen am Anfang der Tour, eine ganz tolle Idee.
Gemacht am
08.09.2018

M. Müller
27.05.2018
Schöne Tour. Gut beschildert. Leider keine Einkehrmöglichkeit unterwegs.
Bewertung

Bewertung
Schwierigkeit
leicht
Strecke
11 km
Dauer
3:00 h
Aufstieg
180 hm
Abstieg
180 hm
Rundtour Einkehrmöglichkeit familienfreundlich faunistische Highlights

Statistik

: h
 km
 Hm
 Hm
Höchster Punkt
 Hm
Tiefster Punkt
 Hm
Höhenprofil anzeigen Höhenprofil verbergen
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.