Wanderung

Schlattstall, Hofen, lange Steige

Wanderung · Schwäbische Alb
Profilbild von Wandermichel - Michael Müller
Verantwortlich für diesen Inhalt
Wandermichel - Michael Müller
  • Bei Strohweiler
    / Bei Strohweiler
    Foto: Wandermichel - Michael Müller, Community
Karte / Schlattstall, Hofen, lange Steige
m 800 700 600 500 400 12 10 8 6 4 2 km
Route von „73252 Lenningen, 73252 Lenningen“ nach „73252 Lenningen, 73252 Lenningen“ via „Etterstraße 67/2–79, 73252 Lenningen“, „Etterstraße 79, 73252 Lenningen“, „Etterstraße 61, 73252 Lenningen“, „73252 Lenningen, 73252 Lenningen“, „73252 Lenningen, 73252 Lenningen“, „73252 Lenningen, 73252 Lenningen“, „73252 Lenningen, 73252 Lenningen“, „73252 Lenningen, 73252 Lenningen“, „72582 Grabenstetten, 72582 Grabenstetten“, „72582 Grabenstetten, 72582 Grabenstetten“, „72582 Grabenstetten, 72582 Grabenstetten“, „72582 Grabenstetten, 72582 Grabenstetten“, „72582 Grabenstetten, 72582 Grabenstetten“, „73252 Lenningen, 73252 Lenningen“, „73252 Lenningen, 73252 Lenningen“, „Teichwiesenweg, 72587 Römerstein“, „72587 Römerstein, 72587 Römerstein“, „72587 Römerstein, 72587 Römerstein“, „72587 Römerstein, 72587 Römerstein“, „72587 Römerstein, 72587 Römerstein“
mittel
12,9 km
3:32 h
347 hm
347 hm
Eine schöne Runde mit Aussicht und für Mutige gibt es die längste Durchgangshöhle der Schwäbischen Alb zu erkunden. Fast nur schmale Pfade und nicht zu viel direkte Sonne also auch im Sommer schön.
Schwierigkeit
mittel
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
774 m
Tiefster Punkt
496 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Start

Koordinaten:
DG
48.525150, 9.498778
GMS
48°31'30.5"N 9°29'55.6"E
UTM
32U 536827 5374791
w3w 
///mädchen.einzelteil.aufgearbeitet

Wegbeschreibung

Vom P wieder Richtung Dorf, dort links ab zum Goldloch, nach Besichtigung dieses feuchten Felsspalts weiter auf dem Wiesenpfad zur nahen Quelle und an der Mühle vorbei wieder ins Dorf. Im Tal aus dem Dorf hinaus und dann rechts hinauf Richtung Ruine Hofen. Auf einen Pfad links ab am Hang entlang. Der zweite Abzweig rechts führt zum nahen Eingang der Höhle. Der Durchgang ist knapp 500m lang und teilweise recht eng sowie etwas lehmig - aber lohnend. Bis 100kg sollte es klappen 😀. Vom Ausgang links zu einer Leiter und hinauf zur Ruine Hofen. Am Waldrand weiter der Kante entlang. Zum Wilhelmsbänkle und Schreckenfels, beide mit schöner Aussicht und dann ans Talende wo man noch kurz im Bachbett zurück in die Schrecke schauen kann. Durch Strohweiler jenseits zum Waldrand und diesem nach rechts folgend zum Einstieg (großes Schild) in die lange Steige, die uns auf schmalem Pfad wieder zum P führt.

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Anfahrt

Nach Schlattstall und dort links ab zum Wanderparkplatz

Parken

Am Startpunkt, mit Schatten

Koordinaten

DG
48.525150, 9.498778
GMS
48°31'30.5"N 9°29'55.6"E
UTM
32U 536827 5374791
w3w 
///mädchen.einzelteil.aufgearbeitet
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Buchtipps für die Region

mehr zeigen

Kartentipps für die Region

mehr zeigen

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Schwierigkeit
mittel
Strecke
12,9 km
Dauer
3:32h
Aufstieg
347 hm
Abstieg
347 hm
Rundtour geologische Highlights

Statistik

  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
: h
 km
 Hm
 Hm
 Hm
 Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.