Wanderung empfohlene Tour

Von Oberkochen nach Lauchheim - Auf dem Albnordrandweg unterwegs nach Osten - 14. Etappe

Wanderung · Schwäbische Alb
Profilbild von Wafer
Verantwortlich für diesen Inhalt
Wafer
  • Oberkochen im November 2014
    Oberkochen im November 2014
    Foto: Wafer, Community
m 700 600 500 400 25 20 15 10 5 km
Von Oberkochen geht es zuerst wieder in Richtung Remstal bis zum Aussichtsturm Albäumle. Weiter führt der Weg durch Unterkochen und zum Kocherursprung. Es folgt ein Aufstieg im Wald und Wanderungen auf Waldwegen bis der nördlichste Punkt des HW1 erreicht ist. Ich steige dann nach Lauchheim ab um zu übernachten und das Schloss Kapfenburg näher zu sehen.
mittel
Strecke 26,1 km
5:30 h
550 hm
550 hm
716 hm
458 hm

Von Oberkochen wandere ich das Wolfertstal hinter bis von links der HW1 vom Volkmarsberg wieder zu mir stößt. Ich bin spät im Jahr unterwegs - es ist bereits November - und der Raps blüht. Auf dem HW1 geht es dann das Finstertal hinauf auf den Langert. Stetig aufwärts führt der Weg auf den Aussichtsturm Aalbäumle auf dem Langert zu. Er ist der Albabschluss am südlichen Remstal. 

Eine Besteigung ist absolut lohnend! Durch den Wald führt der HW1 auf Wald- und Forstwegen entlang und senkt sich dann nach Unterkochen. Der Ort wird durchquert um dann auf der anderen Seite das Tal der Weißen Kocher hinauf zum Kocherursprung zu führen.

Steil geht es danach im Zick-Zack aufwärts um dann im Wald nach Norden zu führen. Mit 716 Höhenmetern ist der heute höchste erreicht und knapp dahinter der nördlichste Punkt des HW1. Der Weg biegt nach Osten ab und hält auf Hülen zu. Ich wandere noch an der Kapfenburg vorbei nach Lauchheim um dort zu übernachten.

Zur vorherigen Etappe

Zur nachfolgenden Etappe

Zum Gesamtweg

Ein detailierter Reisebericht zu diesem Tag mit Bildern ist bei Outdoorseiten.net zu finden.

Autorentipp

Der Aussichtsturm am Langert ermöglicht einen der wenigen guten Aussichten auf das Remstal auf dem Albnordrandweg.

Es lohnt sich für das Schloss Kapfenburg etwas Zeit ein zu planen.

Schwierigkeit
mittel
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
Annahütte, 716 m
Tiefster Punkt
Unterkochen, 458 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Wegearten

Asphalt 31,15%Naturweg 68,83%
Asphalt
8,1 km
Naturweg
18 km
Höhenprofil anzeigen

Start

Oberkochen Bahnhof (492 m)
Koordinaten:
DD
48.782590, 10.108270
GMS
48°46'57.3"N 10°06'29.8"E
UTM
32U 581413 5403880
w3w 
Auf Karte anzeigen

Ziel

Lauchheim

Wegbeschreibung

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

mit Bahn und Bus erreichbar

Sowohl Oberkochen als auch Lauchheim verfügen über einen Bahnhof. Auch Unterkochen ist mit der Bahn erreichbar.

Koordinaten

DD
48.782590, 10.108270
GMS
48°46'57.3"N 10°06'29.8"E
UTM
32U 581413 5403880
w3w 
///besuchen.vorbildlich.schreiben
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Buchempfehlungen des Autors

Kartenempfehlungen des Autors

Freizeitkarte F522 des Landesamt für Geoinformation und Landesentwicklung Blatt "Aalen - Härtsfeld, Heidenheimer Alb" im Maßstab 1:50.000 mit der ISBN 978-3-89021-615-7.

Buchtipps für die Region

mehr zeigen

Kartentipps für die Region

mehr zeigen

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Schwierigkeit
mittel
Strecke
26,1 km
Dauer
5:30 h
Aufstieg
550 hm
Abstieg
550 hm
Höchster Punkt
716 hm
Tiefster Punkt
458 hm
mit Bahn und Bus erreichbar Etappentour aussichtsreich Einkehrmöglichkeit familienfreundlich Von A nach B

Statistik

  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
Karten und Wege
Strecke  km
Dauer : h
Aufstieg  Hm
Abstieg  Hm
Höchster Punkt  Hm
Tiefster Punkt  Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.