Wanderung Top

Wanderung Donntal Ruine Sperberseck Goldloch

· 3 Bewertungen · Wanderung · Schwäbische Alb
Profilbild von Achim  Herzog
Verantwortlich für diesen Inhalt
Achim Herzog
  • Wasserkanal im Lenninger Tal
    / Wasserkanal im Lenninger Tal
    Foto: Achim Herzog, Community
  • / Gutenberg im Dunst
    Foto: Achim Herzog, Community
  • / Sinterterrasse Donntal
    Foto: Achim Herzog, Community
  • / Sinterterrasse Donntal
    Foto: Achim Herzog, Community
  • / Sinterterrasse Donntal
    Foto: Achim Herzog, Community
  • / Sinterterrasse Donntal
    Foto: Achim Herzog, Community
  • / Ruine Sperberseck
    Foto: Achim Herzog, Community
  • / Ruine Sperberseck
    Foto: Achim Herzog, Community
  • / Ruine Sperberseck
    Foto: Achim Herzog, Community
  • / Ruine Sperberseck
    Foto: Achim Herzog, Community
  • / Mäharbeiten auf der Hochebene
    Foto: Achim Herzog, Community
  • / Pferde
    Foto: Achim Herzog, Community
  • / Kornfelder
    Foto: Achim Herzog, Community
  • / Schwarze Lauter
    Foto: Achim Herzog, Community
  • / Schwarze Lauter
    Foto: Achim Herzog, Community
  • / Goldloch
    Foto: Achim Herzog, Community
  • / Fischreiher
    Foto: Achim Herzog, Community
  • / Fischreiher
    Foto: Achim Herzog, Community
m 900 800 700 600 500 400 12 10 8 6 4 2 km
Schlattstall - Donntal - Sinterterrasssen - Ruine Sperberseck - Bannwald - Strohweiler Steige - Schwarze Lauter - Goldloch - Schlatttstall
mittel
13 km
4:01 h
501 hm
478 hm
Wanderung erfordert Wanderschuhe, Trittfestigkeit

Autorentipp

Wanderparkplatz Schlattstall

Einkehrmöglichkeit im Hirsch in Schlattstall

Di/Mi Ruhetag

weitere Eindrücke der Tour http://achimherzog.magix.net/album/alle-alben/!/oa/7351418/

Schwierigkeit
mittel
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
Ruine Sperberseck, 803 m
Tiefster Punkt
Schlattstall, 496 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Weitere Infos und Links

www.HerzogPictures.de

http://achimherzog.magix.net/album/alle-alben/!/oa/7351418/

Start

Schlattstall (516 m)
Koordinaten:
DG
48.524999, 9.499070
GMS
48°31'30.0"N 9°29'56.7"E
UTM
32U 536849 5374774
w3w 
///frühes.regen.opern

Ziel

Schlattstall

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Parken

Wanderparkplatz Schlattstall

Koordinaten

DG
48.524999, 9.499070
GMS
48°31'30.0"N 9°29'56.7"E
UTM
32U 536849 5374774
w3w 
///frühes.regen.opern
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Buchtipps für die Region

mehr zeigen

Kartentipps für die Region

mehr zeigen

Ausrüstung

Wanderstiefel sind Pflicht

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

4,7
(3)
Nils Haupt 
21.06.2020 · Community
Toller Wanderweg, der allerdings nicht wirklich beschildert ist. Ihr müsst also mit der Karte navigieren. Kein Weg für Kinderwagen oder Ähnliches. Gewandert Ende Juni - wunderschön!
mehr zeigen
Wilde Orchideen
Foto: Nils Haupt, Community
georg pallasch
06.10.2018 · Community
eigentlich ein schöner Weg... aber: die GPS Daten sind unsauber. Die führen teilweise querfeldein und man braucht schon eine gewisse Fantasie, um zu ahnen, was der Autor hier für ein Ziel hatte. Schade, so mussten wir mehrmals suchen gehen. Auch besonders der Abschluss mit dem Abstieg zum Goldloch... obwohl es einen schmalen Pfad direkt runter zum Goldloch geht, scheint der Autor den GPS-Daten zufolge quer den Hang runter zu sein... das sollte man lieber lassen. Es ist extrem steil und je nach Witterung auch glatt. Noch etwas zur Schönheit des Weges: Das sicherlich schönste Erlebnis hat man entlang des Bachlaufs. Aber: Wir hatten heute Pech (Anfang Oktober) und der Bach war über weite Strecken versickert. Offenbar läuft das Wasser über Spalten und Löcher in den Untergrund, ähnlich wie es die obere Donau an 150 Tagen im Jahr tut und an der Versinkung dann über eine weitere Strecke nicht mehr im eigentlichen Flusslauf zu sehen ist. Und der leere Bachlauf heute war natürlich überhaupt nicht so schöne, wie die Bilder hier den plätschernden Bach zeigen. Trotzdem ein Dank an den Autor für diese Strecke hier.
mehr zeigen
Uwe Siehler 
09.04.2017 · Community
Das ist wirklich eine Top-Tour! Wir haben sie im April gemacht, der Laubwald war noch sehr licht. Sehr abwechslungsreich. An 2 Stellen solltet Ihr aufpassen: 1. Nach der Ruine Sperberseck kommt irgendwann ein Teerweg. Wenn Ihr stattdessen rechts am Waldrand entlanggeht, habt Ihr so gut wie keine aspahltierten Wege auf dieser Tour! 2. Der Fussweg zum Goldloch ist derzeit schwierig zu finden. Das Goldloch befindet sich auf Talniveau, also runter mit Euch! Goldloch nicht auslassen, ist absolut empfehlenswert, auch mal ein paar Schritte hineinmachen...... Tour am 09.04. gemacht. Jahreszeit ist absolut empfehlenswert, die Bäume im Tal blühen und der Wald ist noch licht.
mehr zeigen
Gemacht am 09.04.2017
Gutenberg
Foto: Uwe Siehler, Community
Wanderweg
Foto: Uwe Siehler, Community
Bächlein Donn mit Sinterterrasse
Foto: Uwe Siehler, Community
Foto: Uwe Siehler, Community
Bachlauf mit Sumpfdotterblumen
Foto: Uwe Siehler, Community
Ruine Sperberseck
Foto: Uwe Siehler, Community
Unterwegs
Foto: Uwe Siehler, Community
Goldloch
Foto: Uwe Siehler, Community
Schlattstall
Foto: Uwe Siehler, Community
Alle Bewertungen anzeigen

Fotos von anderen

Wilde Orchideen
Gutenberg
Wanderweg
Bächlein Donn mit Sinterterrasse
+ 12

Bewertung
Schwierigkeit
mittel
Strecke
13 km
Dauer
4:01h
Aufstieg
501 hm
Abstieg
478 hm
Rundtour aussichtsreich Einkehrmöglichkeit geologische Highlights

Statistik

  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
: h
 km
 Hm
 Hm
 Hm
 Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.