Teilen
Merken
Drucken
GPX
KML
Tour hierher planen Tour kopieren
Einbetten
Fitness
Radfahren

SB1 Genießertour – Radweg im Schozachtal

· 2 Bewertungen · Radfahren · Heilbronnerland
Verantwortlich für diesen Inhalt
Touristikgemeinschaft HeilbronnerLand e.V. Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • Aussicht vom Eselsberg
    / Aussicht vom Eselsberg
    Foto: Tanja Seegelke, Touristikgemeinschaft HeilbronnerLand e.V.
  • /
    Foto: Tanja Seegelke, Touristikgemeinschaft HeilbronnerLand e.V.
  • /
    Foto: Tanja Seegelke, Touristikgemeinschaft HeilbronnerLand e.V.
  • / Burg Talheim
    Foto: Tanja Seegelke, Touristikgemeinschaft HeilbronnerLand e.V.
  • / Altwürttembergischer Landgraben
    Foto: Günther Reitz, Günther Reitz
  • / Neues Schloss Talheim
    Foto: Touristikgemeinschaft HeilbronnerLand e.V.
m 500 400 300 200 25 20 15 10 5 km

Ihre Radtour „immer am Fluss entlang“ wird nur durch drei kurze „Talwechsel“ unterbrochen. Durch die Täler von Gruppenbach, Deinenbach und Schozach radeln Sie auf den Spuren des heiligen St. Veit. Er ist unter anderem der Schutzpatron der Winzer und Gastwirte und Sie werden schnell merken, dass der heilige St. Veit hier seine Aufgaben sehr gut verrichtet.
leicht
25,2 km
1:55 h
252 hm
252 hm

Am Fuße der Burg Stettenfels erwartet Sie eine reizvolle Landschaft auf einer welligen Hochebene mit viel Wald, Feldern, Weinbergen und unberührter Natur. Nehmen Sie sich alle Zeit, um St. Veits Tagewerk in einer der zahlreichen Gaststuben einer genauen Prüfung zu unterziehen. Entlang der Schozach radeln Sie auf der alten Route der Bottwartalbahn. Diese Bahnstrecke führte bis 1969 über das Bottwartal von Cannstatt nach Heilbronn. In Beilstein, Ilsfeld, Schozach, Talheim, Sontheim und schließlich in Heilbronn wurde Station gemacht.

Seit 1975 ist der alte Bahnabschnitt ein Rad- und Wanderweg und wegen seiner nahezu unverfälschten Natur ein äußerst beliebtes Ausflugsziel für jede Altersklasse. 

Autorentipp

  • Weinausschankhütte am Fleiner Deinenbachsee
  • Flein: Schauweinberg
  • Burg Stettenfels, Untergruppenbach
  • Talheim: Burg und Schloss
  • RadServiceStationen an der Strecke (fahrradfreundliche Gastronomie)

Tipp des Radwegepaten: "Der direkt am Radweg gelegene Alte Bahnhof in Schozach ist der perfekte Rastplatz: ein idyllisch gelegener, familienfreundlicher und ländlicher Biergarten mit besonderem Flair."

Schwierigkeit
leicht
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
301 m
Tiefster Punkt
187 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Einkehrmöglichkeit

Hotel-Restaurant Sonne
Weinausschankhütte am Fleiner See
Bett+Bike Häußermann’s Ochsen
RadServiceStation Schozach Bahnhöfle

Sicherheitshinweise

Hinweise zur Beschilderung:

Der Verlauf der Radtouren im HeilbronnerLand ist in beiden Richtungen durch weiße Schilder mit grüner Schrift und einem grünen Fahrradsymbol samt Richtungspfeil gekennzeichnet. Die Hauptwegweiser zeigen dabei in Kilometern an wie weit das nächste Fern- und Nahziel entfernt sind. An diesen Hauptwegweisern sind quadratische (meist orangefarbene) Einschieber mit dem Kürzel der Tour angebracht. Zwischen diesen Hauptwegweisern zeigen kleinere Zwischenwegweiser den Routenverlauf.

Es gilt: Folgen Sie stets der Beschilderung bis zur nächsten Markierung. Insofern an einer Kreuzung keine Kennzeichnung vorhanden ist, wird geradeaus weiter gefahren. Soweit nicht anders vermerkt, folgen Sie immer dem (in der Regel geteerten) Hauptweg.

Weitere Infos und Links

www.HeilbronnerLand.de

www.facebook.com/HeilbronnerLand

Start

Untergruppenbach, Stettenfelshalle (251 m)
Koordinaten:
DG
49.093313, 9.278105
GMS
49°05'35.9"N 9°16'41.2"E
UTM
32U 520303 5437866
w3w 
///andere.wozu.schaffner

Ziel

Untergruppenbach, Stettenfelshalle

Wegbeschreibung

Folgen Sie stets der Beschilderung SB1 und den weiß-grünen Wegweisern. Die Tour ist durchgängig und in beide Fahrtrichtungen beschildert.

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Anfahrt

Das HeilbronnerLand liegt im Herzen Baden-Württembergs und wird vom Kraichgau im Westen, dem Odenwald im Norden, Hohenlohe im Osten, dem Naturpark Schwäbisch-Fränkischer-Wald im Südosten, der Region Stuttgart und dem Naturpark Stromberg-Heuchelberg im Südwesten umschlossen. Mit der S-Bahn und dem DB-Regionalverkehr sind es von Karlsruhe, Mannheim, Heidelberg und Stuttgart weniger als 45 Minuten Fahrzeit ins HeilbronnerLand. Mit dem Auto ist das HeilbronnerLand über die A81 Würzburg-Stuttgart oder die A6 Mannheim-Nürnberg zu erreichen.

Adresse für Navigationsgeräte: Obergruppenbacher Straße 25, 74199 Untergruppenbach (Stettenfelshalle)

Parken

Wir empfehlen den Parkplatz an der Stettenfelshalle in Untergruppenbach.

Koordinaten

DG
49.093313, 9.278105
GMS
49°05'35.9"N 9°16'41.2"E
UTM
32U 520303 5437866
w3w 
///andere.wozu.schaffner
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Buchempfehlungen des Autors

Kartenempfehlungen des Autors

Buchtipps für die Region

mehr zeigen

Kartentipps für die Region

mehr zeigen

Ausrüstung

Tourenrad

(nicht für Rennräder geeignet)


Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

3,5
(2)
Profilbild
Martin Burkhardt
02.05.2020 · Community
Streckenweise sehr schöne und idyllische Strecke. Es sind einige Ortsdurchfahrten dabei. Und einzelne Abschnitte entlang Haupt- / Landstraßen, die mir nicht so gefallen.
mehr zeigen
Rainer K.
13.06.2017 · Community
Folgt man der Kellerstraße von Flein nach Talheim, so weist beim bei Beginn des Hangwaldes ein Radwegschild nach links, dem man gern folgt, ist doch die nach rechts ansteigende Landstraße eine Rennstrecke für Autofahrer. Im Verlauf des Waldweges kommt man aber von Regen in die Traufe, ist doch ein kurzer Anstieg so steil, dass man/frau es kaum schafft, das Rad hinaufzuschieben. Mir scheint es bei nachträglichem Blick auf die Karte besser zu sein, von Flein Richtung Sontheim zu radeln und und von dort aus der Schozach nach Talheim zu folgen. Auf diese Weise bleibt die Tour entspannt...
mehr zeigen
Gemacht am 22.04.2017

Fotos von anderen


Bewertung
Schwierigkeit
leicht
Strecke
25,2 km
Dauer
1:55h
Aufstieg
252 hm
Abstieg
252 hm
Rundtour Einkehrmöglichkeit kulturell / historisch

Statistik

  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
: h
 km
 Hm
 Hm
 Hm
 Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.