Tour hierher planen Tour kopieren
Wanderung empfohlene Tour

Horaffenweg 1 – Von der Villa in den Schönebürgwald

Wanderung · Crailsheim
Verantwortlich für diesen Inhalt
Hohenlohe + Schwäbisch Hall Tourismus e.V. Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • /
    Foto: Wilhelm und Brigitte Bratz
  • /
    Foto: Wilhelm und Brigitte Bratz, Hohenlohe + Schwäbisch Hall Tourismus e.V.
  • /
    Foto: Wilhelm und Brigitte Bratz, Hohenlohe + Schwäbisch Hall Tourismus e.V.
  • /
    Foto: Wilhelm und Brigitte Bratz, Hohenlohe + Schwäbisch Hall Tourismus e.V.
  • /
    Foto: Wilhelm und Brigitte Bratz, Hohenlohe + Schwäbisch Hall Tourismus e.V.
  • /
    Foto: Wilhelm und Brigitte Bratz, Hohenlohe + Schwäbisch Hall Tourismus e.V.
  • /
    Foto: Wilhelm und Brigitte Bratz, Hohenlohe + Schwäbisch Hall Tourismus e.V.
m 500 450 400 8 6 4 2 km
Die zehn "Horaffenwege" sind im Zuge der Landesgartenschau-Bewerbung der Stadt Crailsheim für die Jahre 2031 bis 2036 entstanden. Die Wanderungen mit ihren verschiedenen Längen sind in Rundwegen angelegt und in dieser Form schon erkundet worden. Wanderer können je nach Lust und Laune eine der Touren wählen und die Crailsheimer Stadtteile und das Umland kennenlernen.
leicht
Strecke 10 km
2:40 h
151 hm
151 hm
Die erste Etappe startet von Crailsheim aus in Richtung des Kreckelbergs und ist wohl einer der schönsten „Horaffenwege“. Ein absoluter Hingucker gleich zu Beginn ist die Villa, eines der Wahrzeichen der Stadt. Auch der benachbarte „Vogelpark“ und die geologische Pyramide sind weitere tolle Sehenswürdigkeiten. Die Wanderung führt auf einem Waldlehrpfad durch den Eichwald in den Schönebürgwald. Hier wartet für Familien mit Kindern ein besonderes Highlight: der Schönebürgspielplatz mit vielen Spielgeräten, einem Ritterfort und einer Grillstelle.

Autorentipp

Villa auf dem Kreckelberg: Wahrzeichen von Crailsheim

Steinpyramide: in der Nähe der Villa

"Eichwald": Landschaftsschutzgebiet

"Schönebürg": Die Schönebürg ist eine abgegangene Höhenburg.

"Schönebürgspielplatz": Ein großzügiger Waldspielplatz, der auf unserem Wanderweg erreicht wird.

Profilbild von Wilhelm und Brigitte Bratz
Autor
Wilhelm und Brigitte Bratz
Aktualisierung: 09.04.2021
Schwierigkeit
leicht
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
530 m
Tiefster Punkt
419 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Start

Parkplatz an der Großsporthalle (419 m)
Koordinaten:
DD
49.143538, 10.076762
GMS
49°08'36.7"N 10°04'36.3"E
UTM
32U 578529 5443970
w3w 
///anteil.zielt.erloschen

Ziel

Parkplatz an der Großsporthalle

Wegbeschreibung

Wir starten von dem Gewerbeschulparkplatz hinter den Außenanlagen der Großsporthalle links in Richtung Beuerlbach. Von hier aus geht es los auf der Straße nach Beuerlbach, die wir nach wenigen Meter nach rechts in den Blezingerweg verlassen. Dem folgen wir bergauf weiter auf einem Serpentinen Weg, schon hier hat man die „Villa“ ein Wahrzeichen von Crailsheim, im Blick.

Oben angekommen müssen Sie den Rundblick über Crailsheim genießen. An bestimmten Tagen ist die „Villa“ bewirtet (Internet-Info). Den angeschlossen Vogelpark mit einem Spielplatz, der Eintritt ist frei, wird unter anderen durch Spenden finanziert und kann somit auch besucht werden.

Wir wandern weiter zwischen dem Vogelpark links und dem Panoramablick rechts, den Pfad entlang, der gleichlaufend mit der Jagststeig-Beschilderung (E8) weiter führt.

Nach dem weit sichtbaren Holzkreuz (Vertriebenen Denkmal) biegen wir vom befestigten Feldweg rechts ab und folgen dem Trampelpfad an der Bergkante weiter. In einem kleinen Bogen kommen wir auf eine ca. 300 Jahre alte Eiche, Hintenburgeiche. Wir überqueren den Feldweg und setzen unseren Weg fort, halten uns an die weiterführende Beschilderung des Jagststeiges (E8).

Informationen über Baumarten begleiten uns des Weges (Waldlehrpfad). Leicht bergauf, teilweise am Waldrand, etwas in den Wald, kommen wir an einem kleinen Pavillon vorbei, weiter dem (E8) in einem Bogen wandernd, kommen wir an die L1066. Diese überqueren wir, auf der gegenüberliegenden Seite, führt uns der Jagststeigweg (E8) weiter. An einer Abzweigung mit „Trim dich-Klettergerüsten“ biegen wir links ab. Somit kommen wir am Wanderparkplatz „Schönebürg“ vorbei, überqueren den Zufahrtsweg an einer Schranke zum Schönebürgspielplatz und nutzen den Weg geradeaus weiter durch den Wald. Etwas abfallend kommen wir auf einen Schotterweg auf dem wir scharf rechts abbiegend, etwas bergauf weiterwandern.

Nun kommen wir auf eine Wegkreuzung auf die wir auf dem Rückweg nochmals stoßen. Wir biegen also hier links ab, wandern geradeaus weiter, gehen nach wenigen Metern nicht den beschilderten Jagststeigweg, der rechts bergauf weiterführt, sondern geradeaus weiter wandern wir auf einem halbhohen geführten Weg weiter. Nach ca. 500 m sehen wir wieder eine Kreuzung. 20 m davor geht es links in einer Kehre etwas bergab. Diesen Weg verlassen wir nach wiederum ca. 20 m und wandern auf einem Trampelpfad am Ablaufdeich weitläufig um den See und erreichen somit wieder einen Waldweg. Diesen wandern wir rechts abbiegend weiter bis wir wieder auf eine Kreuzung kommen. Hier gehen wir geradeaus weiter und stoßen wieder auf einen quer laufenden Weg, diesen wandern wir kurz weiter und biegen rechts wieder auf den Jagststeigweg (E8). Folgen diesem an einem Jägerstand, durch eine kleine Schlucht weiter bis wir oben angelangt einen Platz erreicht haben, wo einst die Schönebürg stand. Mammutbäume, Tafeln, eine Büste geben uns viele Informationen über diesen Platz. Der Weg führt nach der Beschilderung Jagststeigweg (E8) wieder hinab über die weiter unten liegende Kreuzung gerade aus zum Waldspielplatz „Schönebürg“. Hier geht es gerade aus, durch den Spielplatz, kurz danach verlassen wir wieder den Jagststeigweg (E8) geradeaus Berg ab, überqueren den „Trim dich Pfad“ und kommen unten am Waldrand an einer Schranke vorbei aus dem Wald. Aus dem Wald kommend wandern wir in einer Rechts-links-Kombination in Richtung Crailsheim. Weiter links entlang der L1066 bis wir nahe der ersten Häuser von Crailsheim die Straße überqueren können. Auf der anderen Straßenseite geht der Weg ca. 20 m nach rechts weiter und wir wandern der Kastanienallee hoch bis wir wieder auf einen quer laufenden Weg kommen, den wir links weiter folgen bis wir an der Hintenburgeiche wieder auf unseren Weg kommen, der uns wieder zur „Villa“ und weiter zum Parkplatz mit Sicht auf Crailsheim führt. Am Kreuz „Vertriebenen Denkmal“ können Sie zur Einkehr ca. 300 m Absteigen um im „Clubhaus des TSV-Crailsheim“ einzukehren (Öffnungszeiten im Internet erkunden).

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Koordinaten

DD
49.143538, 10.076762
GMS
49°08'36.7"N 10°04'36.3"E
UTM
32U 578529 5443970
w3w 
///anteil.zielt.erloschen
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Buchtipps für die Region

mehr zeigen

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Schwierigkeit
leicht
Strecke
10 km
Dauer
2:40 h
Aufstieg
151 hm
Abstieg
151 hm
Rundtour

Statistik

  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
Karten und Wege
Dauer : h
Strecke  km
Aufstieg  Hm
Abstieg  Hm
Höchster Punkt  Hm
Tiefster Punkt  Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.