Teilen
Merken
Drucken
GPX
KML
Tour hierher planen
Einbetten
Fitness
Wanderung

Idyllische Straße Tour J / Mainhardt - Mainhardter Erlebnisrunde

Wanderung · Schwäbisch Hall
Verantwortlich für diesen Inhalt
Hohenlohe + Schwäbisch Hall Tourismus e.V.
  • FuxiPfad
    / FuxiPfad
    Foto: Agentur arcos
  • Hankertsmühle
    / Hankertsmühle
    Foto: Agentur arcos
  • Römermuseum
    / Römermuseum
    Foto: Agentur arcos
Karte / Idyllische Straße Tour J / Mainhardt - Mainhardter Erlebnisrunde
150 300 450 600 750 m km 2 4 6 8 10 12 14

Diese Wanderung führt abschnittsweise auf dem ehemaligen römischen Grenzwall und führt durch das romantische Rottal und den Schwäbischen Wald.

mittel
15,9 km
4:14 h
191 hm
191 hm

Mainhardt - Hankerstmühle - Rösersmühle - Hammerschmiede - Neusägmühle - Böhringsweiler - Wiedhof - Ammertsweiler - Mittelmühle - Mainhardt

Autorentipp

Mainhardt: 

Der Luftkurort am Limes hat rund 6.000 Einwohner und eine gute Verkehrsanbindung nach Schwäbisch Hall, Heilbronn und Stuttgart. Den Besuchern der Gemeinde wird es in Mainhardt und seinen Teilorten Ammertsweiler, Hütten, Bubenorbis und Geißelhardt nicht langweilig. Sehenswert ist das Schlössle (ehemaliges Jagdschloss der Fürsten zu Hohenlohe-Bartenstein) mit dem Römermuseum, das auf den römischen Ursprung in Zusammenhang mit dem Limes hinweist. Mauerreste eines Römerkastells, eine Limes-Rekonstruktion, ein römischer Wachturm sowie ein Meilenstein am Weltkulturerbe Limes zeugen von diesen Zeiten. Vielfältige Freizeitmöglichkeiten wie Angeln, Radfahren, Reiten, Boulen, Tennisspielen und ein beheiztes Mineralfreibad runden das Angebot ab.

Rund um Mönchsberg kann man an den 19 Stationen des Fuxi-Naturerlebnis-Pfads die Natur hautnah erleben.

Übrigens - ängstigen muss sich hier kein Wanderer mehr, dann die letzten "Räuber vom Mainhardter Wald" wurden 1773 eingefangen und hingerichtet. Ihre Geschichte wird jährlich in einem Freilichttheater am Originalschauplatz Gögelhof aufgeführt. (www.laienschauspiel-mainhardt.de)

Start

Mainhardt (464 hm)
Koordinaten:
Geographisch
49.081146, 9.557692
UTM
32U 540724 5436626

Ziel

Mainhardt

Wegbeschreibung

Im Jahr 150 n. Chr. wurde die Grenze des römischen Weltreiches ein letztes Mal nach Osten verschoben und die römischen Legionäre errichteten im heutigen Gemeindegebiet Mainhardts ein Steinkastell, das mit einer rund 500 Mann starken Truppe belegt war. Zwei Kleinkastelle und mehrere Wachtürme vervollständigten die Grenzanlagen am Obergermanischen Limes. In den Wäldern und Fluren um Mainhardt sind Graben und Wall teilweise noch zu erkennen und ihr Verlauf ist recht gut nachzuvollziehen. Das Römermuseum in Mainhardt bietet eine interessante Übersicht über die Zeit von 150 bis 260 n Chr.

Die Tour führt zunächst schnurgerade auf dem ehemaligen römischen Grenzwall, vorbei an einer Limes-Rekonstruktion mit Wall, Graben und Palisaden, bis zum Kleinkastell unweit der ehemaligen Hankertsmühle. An dieser befindet sich ein Grillplatz mit befestigter Grillstelle und Sitzmöglichkeiten. Durch das romantischen Rottal und den Mainhardter Wald mit seinen sanften Hügeln, kleinen Weilern und Gehöften geht es auf idyllischen Wegen abseits von Lärm und Hektik wieder zurück nach Mainhardt. 

Sehenswürdigkeiten:

- Schlössle in Mainhardt mit Römermuseum, Tel. 07192 9790350
- Pahl Museum, Tel. 07192 9790352
- rekonstruierte Limesanlage mit Wall, Graben und Eichenholzpalisade
- WP 9/75 Hofbergle, Tel. 07192 9790615
- ehemalige Hankertsmühle, Tel. 07192 9790356

Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Buchtipps für die Region

mehr zeigen

Kartentipps für die Region

mehr zeigen

Community

 Kommentar
 Aktuelle Bedingung
Veröffentlichen
  Zurück zur Eingabe
Punkt auf Karte setzen
(Klick auf Karte)
oder
Tipp:
Der Punkt ist direkt auf der Karte verschiebbar
Löschen X
Bearbeiten
Abbrechen X
Bearbeiten
Punkt auf Karte ändern
Videos
*Pflichtfeld
Veröffentlichen
Bitte einen Titel eingeben.
Bitte gib einen Beschreibungstext ein.

Kommentare und Bewertungen (3)

outdooractive.com User
Silke Rüdinger
20.08.2015
Herzlichen Dank Frau Kaiser, für die Rückmeldung und den Hinweis zur fehlerhafen Beschreibung! Wir haben die Strecke überprüft, diese wurde vor kurzem geändert und erst jetzt an uns gemeldet. Wir haben die Beschreibung dahingehend geändert. Die Flyer werden neu gedruckt und erscheinen in Kürze. Viele Grüße vom Team des Hohenlohe + Schwäbisch Hall Tourismus e. V.

Susanne Kaiser
24.07.2015
Sorry, das sollte heißen, den Trampelpfad RECHTS abwärts!!!

Susanne Kaiser
24.07.2015
Wir sind den Rundweg entgegen der im Faltblatt beschriebenen Richtung gegangen, gemäß der Beschreibung aus einem Wanderbuch. - Dann bekommt man Orientierungsprobleme beim Wiedhof: Die Markierung vor Ort führt nicht, wie auf der Skizze durch den Weiler zur Straße, sondern man geht geradeaus weiter und dann fehlt leider eine Markierung an der nächsten Verzweigung. Man muß dann den nächsten Trampelpfad links abwärts und findet wieder das Zeichen. Aufpassen - Der Weg ist recht verwachsen man übersieht ihn leicht. Zustand auch nicht so toll.

Schwierigkeit
mittel
Strecke
15,9 km
Dauer
4:14 h
Aufstieg
191 hm
Abstieg
191 hm
Rundtour kulturell / historisch

Statistik

: h
 km
 Hm
 Hm
Höchster Punkt
 Hm
Tiefster Punkt
 Hm
Höhenprofil anzeigen Höhenprofil verbergen
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.