Tour hierher planen Tour kopieren
Wanderung empfohlene Tour

Kochersteig 2. Etappe - In das Jagsttal

· 1 Bewertung · Wanderung · Schwäbisch Hall
Verantwortlich für diesen Inhalt
Hohenlohe + Schwäbisch Hall Tourismus e.V. Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • /
    Foto: Heinz Obinger
  • /
    Foto: Heinz Obinger
  • /
    Foto: Heinz Obinger
  • /
    Foto: Heinz Obinger
  • /
    Foto: Heinz Obinger
  • /
    Foto: Heinz Obinger
  • / Jagstmühle Heimhausen
    Foto: Heinz Obinger
  • / Kochersteig
    Foto: Beate Philipp, Hohenlohe + Schwäbisch Hall Tourismus e.V.
  • / Einbeere fruchtend
    Foto: Dr. Konrad Lechner
  • / Bauerngarten unterhalb Schloss Tierberg
    Foto: Dr. Konrad Lechner
m 400 300 200 20 15 10 5 km
Großartige Erlebnisse warten heute auf den Wanderer. Die Wanderung beginnt im tief eingeschnittenen Kochertal, dann wird die Hohenloher Ebene sprichwörtlich erklommen und überschritten. Anschließend ins wunderschöne Jagsttal. An der Route liegen sehenswerte Kirchen aus dem Mittelalter und eine Burg. Außerdem erwartet den Wanderer in der Jagstmühle eine noble Gastronomie. Erlebnisse für alle Sinne warten auf Sie.
mittel
Strecke 22,7 km
6:15 h
515 hm
467 hm

Autorentipp

  • Kirche in Braunsbach
  • Schloss in Döttingen
  • Burg Tierberg
  • Karolinger-Basilika St. Veit mit Krypta in Unterregenbach
  • Chorturmkirche in Buchenbach.
Profilbild von Silke Rüdinger - HS-Tourismus
 / Heinz Obinger - GPSconcept
Autor
Silke Rüdinger - HS-Tourismus / Heinz Obinger - GPSconcept
Aktualisierung: 23.10.2018
Schwierigkeit
mittel
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
458 m
Tiefster Punkt
232 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Weitere Infos und Links

www.kocher-jagst-trail.de

 

 

Start

Braunsbach (242 m)
Koordinaten:
DD
49.199270, 9.787992
GMS
49°11'57.4"N 9°47'16.8"E
UTM
32U 557405 5449906
w3w 
///eisern.scheiben.sämtlichen

Ziel

Mulfingen-Heimhausen

Wegbeschreibung

Ausgehend vom Marktplatz in Braunsbach auf der Schulstraße aufsteigend. Weiter über Treppen, dann auf einem breiten Weg links und aussichtsreich durch alte Kulturlandschaft. Nach einer Wegkreuzung erreicht man den Wald. Dann am Waldrand entlang und links am Rand eines Ackers abwärts. Nach Rechts- und Linkskurve kurz in der Gegenrichtung, später rechts und über einen Bachgraben. Nach Unterquerung einer Stromleitung folgt der Abstieg. Weiter am Waldsaum entlang. In einem Taleinschnitt steil abwärts. Vor einem Anwesen über einer Furt bis zur L1045. Nach Querung an dieser entlang und links über die Brücke nach Döttingen. Dann vor dem Alten Rathaus mit Wegweiser Friedhof, Weinsteige u. Keltergasse rechts ab. An einer Weggabelung links auf der Weinsteige. Nach einer Kehre am Hang entlang, an einer Weggabel am Waldrand links und an der folgenden Gabelung geradeaus. Weiter auf breitem Weg, etwa auf gleicher Höhe am Hang entlang, und an einer Wiese vorbei. Man erreicht eine Wegkreuzung, an der ein breiter Weg von links einmündet. Hier rechts ab und auf Pfad absteigen bis zu einem befestigten Weg, auf diesem rechts bis zu einer Brücke, über diese und wenige Meter vor der Straße links auf einem Feldweg bis zu einer Treppe. Rechts auf dieser über die Böschung zur Straße. Nach deren Querung links am Hang entlang aufwärts. An einer späteren Weggabelung abwärts, über den Bach und wieder aufwärts, an Häusern vorbei, nach einer Spitzkehre weiter aufsteigend. Wir erreichen Tierberg. Tipp: auf Fahrweg links, Besuch der Burg Tierberg. Zurück zu und in Nordrichtung bis zum Waldrand. Hier rechts zwischen Wald und einer Weide, Radweg queren, an einem Heckenstreifen entlang bis an den Waldrand. Hier biegt man rechts ab zur K2551, quert diese und geht wenige Meter nach rechts. Dann am Waldrand entlang, zunächst in Südrichtung, anschließend in Ostrichtung bis an den Ostrand der Wiese. Hier links auf Pfad etwa 75 m durch Wald zur L1042. Nach Querung bis zu einer Weggabel an der Hangkante. Hier links oberhalb des Jagsttales etwa in Nordostrichtung. Dann biegt die Route in Nordwestrichtung ab, führt an einem Acker entlang und links an den Waldrand. Rechts ab, die L1033 kreuzen. Am Waldrand entlang zu einer Weggabelung. An dieser rechts durch den Wald, über offenes Land und wieder durch den Wald zur Kehre eines Fahrweges und auf diesem rechts abwärts. Nach etwa 125 m rechts ab auf einem Pfad und steil abwärts wieder zum Fahrweg, der rechts bis Unterregenbach führt. Vor der Kirche links nach Wegweiser Friedhof am Hang des Jagsttales entlang zu einer Weggabel oberhalb von Eberbach. Weiter nach Buchenbach bis zu einer Straße. Rechts ab mit Wegweiser Heimhausen, zunächst auf der Hauptstraße, dann links über den Bach und neben diesem rechts weiter. Anschließend wieder rechts zwischen Gärten zurück zur Hauptstraße und links über die Brücke. Dann links auf der Straße „In den Weingärten“ aufwärts, durch die Siedlung, dann durch Wald und alte Weinlagen bis zu einem breiten Weg. Links zu einer Weggabelung. Zur Jagstmühle geht man geradeaus weiter und an der folgenden Wegkreuzung links.

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

DB Bahnhof Schwäbisch Hall, Bus Nr. 26 Mo-Fr oder Schwäbisch Hall-Hessental Bus Nr. 26 Sa, So

Anfahrt

A6 AS Kupferzell, weiter über Kupferzell und Eschental bzw. AS Ilshofen, weiter über Obersteinach

Parken

Am Friedhof, Braunsbach

Koordinaten

DD
49.199270, 9.787992
GMS
49°11'57.4"N 9°47'16.8"E
UTM
32U 557405 5449906
w3w 
///eisern.scheiben.sämtlichen
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Kartenempfehlungen des Autors

Freizeitkarte 518 Schwäbisch Hall, 1:50.000, LGL Baden-Württemberg, ISBN 978-3-89021-611-9, 6,90 €

Buchtipps für die Region

mehr zeigen

Ausrüstung

Der Jahreszeit entsprechende Wanderbekleidung. Schuhe mit Profilsohle, Karte, Proviant und Handy.

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

5,0
(1)
Simon Willis
29.04.2020 · Community
Eine sehr angenehme und abwechslungsreiche Wanderung für Jung und Alt und auch sehr gut für Hunde geeignet. Wir hatten zudem das Glück, allerbestes Frühlingswetter genießen zu können! Auch die Beschilderung am Weg ist gut zu erkennen und im tadellosen Zustand!
mehr zeigen
Foto: Simon Willis, Community
Foto: Simon Willis, Community
Foto: Simon Willis, Community
Foto: Simon Willis, Community

Fotos von anderen


Bewertung
Schwierigkeit
mittel
Strecke
22,7 km
Dauer
6:15 h
Aufstieg
515 hm
Abstieg
467 hm
Etappentour Einkehrmöglichkeit kulturell / historisch

Statistik

  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
Karten und Wege
Dauer : h
Strecke  km
Aufstieg  Hm
Abstieg  Hm
Höchster Punkt  Hm
Tiefster Punkt  Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.