Teilen
Merken
Drucken
GPX
KML
Tour hierher planen
Einbetten
Fitness
Wanderung

Querverbindung von Langenburg zum Jagststeig

· 1 Bewertung · Wanderung · Schwäbisch Hall
Verantwortlich für diesen Inhalt
Hohenlohe + Schwäbisch Hall Tourismus e.V.
  • Majestätisches Kirchberg an der Jagst
    / Majestätisches Kirchberg an der Jagst
    Foto: Dr. Konrad Lechner, Hohenlohe + Schwäbisch Hall Tourismus e.V.
  • Kirche in Kirchberg/Jagst
    / Kirche in Kirchberg/Jagst
    Foto: Dr. Konrad Lechner, Hohenlohe + Schwäbisch Hall Tourismus e.V.
Karte / Querverbindung von Langenburg zum Jagststeig
0 200 400 600 800 m km 2 4 6 8 10 12 14 16

17,4 km
4:42 h
274 hm
216 hm

Die hübsche Querverbindung von West nach Ost verbindet das reizvoll hoch über dem Tal und nahe des Kochersteigs gelegene Langenburg mit seinem vielbesuchten Schloss über dem Jagsttal mit dem Städtchen Kirchberg an der Jagst und folgt dabei dem kurvig verspielten Verlauf der Jagst, oftmals auch dicht am Fluss. Diese idyllische Tagestour bietet einen steten Wechsel von schattigem Wald und offenen Talpassagen und berührt auf seinem Weg eine handvoll winziger Ortschaften. An der Route liegen die Burgen von Leofels und Moorstein. Langenburg ist nach derzeitigem Fahrplan auch am Samstag (Schwäbisch Hall) und Sonntag (Crailsheim) mit den Bahnhöfen verbunden. Einkehren lässt sich zu Beginn in Langenburg und Bächlingen.

Autorentipp

Kirchberg Schloss, (Vierflügelanlage aus dem 16. Jh., Ausbau im 18. Jh.), Ruine Leofels, Burg Morstein, Kirche in Bächlingen, spätgotische Kirche in Langenburg
Prachtlibellen, Graureiher und Wasseramsel sowie Türkenbundlilien, Waldziest und mandelblättrige Wolfsmilch
Schloss und Automuseum Langenburg (Tel. 07905 940540)

outdooractive.com User
Autor
Beate Philipp
Aktualisierung: 08.08.2017

Höhenlage
452 m
292 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Ausrüstung

Der Jahreszeit entsprechende Wanderbekleidung, Schuhe mit guter Profilsohle, Karte, Proviant und Handy. Die Wanderung ist etwa von Mitte März bis Ende Oktober zu empfehlen. Auch bereits vor der Belaubung des Waldes sehr schön.

Start

Langenburg (374 hm)
Koordinaten:
Geographisch
49.202864, 9.980885
UTM
32U 571452 5450470

Ziel

Kirchberg an der Jagst

Wegbeschreibung

Aus der Ortmitte von Langenburg verlassen Sie die Hauptstraße mit der Markierung des HW3 (grüner Baum mit rotem Balken) auf der absteigenden Kronenbuckstraße, weiter schräg über die Bächlinger Straße und auf dem Agnes-Günther-Weg und der Alten Steige im aussichtsreichen und schönen Bogen hinab nach Bächlingen. Im Ort halbrechts auf die Langenburger Straße, kurz darauf nochmals rechts auf die Jagsttalstraße, dann links auf dem überdachten Steg über die Jagst und bald darauf auch links unter einer Brücke hindurch. Weiter durch die Talwiesen der Jagst, zunächst auf einem Wanderweg, später auf einem Radweg. An einer auffälligen Weggabelung vorbei, dann bei einer kleinen Siedlung über die Brücke. Sie erreichen das Örtchen Hürden. Im Ort rechts abbiegen und weiter auf der anderen Seite der Jagst im Talgrund. Bei den Häusern von Großforst gehen Sie an der Kreuzung rechts, dann über die Brücke und durch das Örtchen Kleinforst. Nach den letzten Häusern verlassen Sie linksabbiegend die Markierung des HW3 und folgen nun der Markierung rotes Kreuz, die Sie bis nach Kirchberg begleitet. Am Ende der langen Kurve verlassen Sie den Weg nach links in den Wald. Die Route führt nahe der Burg vorbei. Im Ort die Straße L1037 überqueren, kurz links und bald darauf rechts auf die Straße abbiegen. In einem weiten Rechtsbogen wandern Sie um Dünsbach herum, weiter an der Kreuzung über den querenden Weg, dann an der folgenden T-Kreuzung links abbiegen. Am Waldrand erneut links, dann dem Weg rechts in den Wald hinein folgen - absteigend, dann an der T-Kreuzung rechts, an der Wegkreuzung im Herzen des Bühlwaldes biegen Sie halblinks ab, schnurgerade führt der Weg durch den Wald. Sie verlassen den Wald und biegen nach dem Rechtsschwenk noch von der Straße K 2664 scharf links ab, durch einen Graben erreichen Sie die Ruine Leofels. An der T-Kreuzung bei der Ruine biegen Sie rechts ab, durch den Ort links, an der Dreierkreuzung halblinks halten und kurz darauf rechts auf den Weg abzweigen, an der Straße K 2664 links, nach der Rechtskurve links abbiegen. Sie wandern abwechselnd an Waldrändern und durch Wald. Im weiten Rechtsbogen zweigen Sie im Wald links ab auf den Weg, Sie berühren kurz den Weg am Waldrand, zweigen jedoch gleich wieder links ab in den Wald, dann wieder hinab zur Jagst. Unten vor dem Fluss biegt der Weg nach rechts ab, weiter an den Kurven des Flusses entlang. An der Straße links und auf der Brücke über die Jagst, danach rechts und durch Diembot. Weiter auf der Straße K 2517. Wo die Jagst die Straße berührt, zweigen Sie rechts ab auf den Wiesenweg entlang der Jagst, weiter quer über die Wiese. Sie erreichen eine malerische Brücke, auf der Sie über den Fluss und die Eichenau gehen. Vor der Rechtskurve der Landstraße zweigen Sie von der Straße links ab, wieder an der Jagst entlang, vorbei an einem Zufluss mit Tuffausscheidung. Sie erreichen Kirchberg auf der Medizinalratsklinge und gehen von dieser links auf der Lendsiedeler Straße, die zum Frankenplatz führt.


Recherche und Ausarbeitung - Dr. Konrad Lechner (SAV)

Öffentliche Verkehrsmittel

DB Crailsheim und Bus Nr. 64 (Mo-Sa).

Anfahrt

A6 AS Kirchberg und weiter auf der L1040

Parken

Parkplatz Hofgarten vor der Altstadt, Rückfahrt ÖPNV
Wohnmobilstellplatz: Kirchberg/Jagst
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Kartenempfehlungen des Autors

Freizeitkarte 519 Crailsheim, 1:50.000, LGL Baden-Württemberg, ISBN 978-3-89021-612-6, 6,90 € Mattern, H.: Das Jagsttal von Crailsheim bis Dörzbach, Baier Verlag, ISBN 978-3-929233-03-2, 19,90 €

Buchtipps für die Region

mehr zeigen

Community

 Kommentar
 Aktuelle Bedingung
Veröffentlichen
  Zurück zur Eingabe
Punkt auf Karte setzen
(Klick auf Karte)
oder
Tipp:
Der Punkt ist direkt auf der Karte verschiebbar
Löschen X
Bearbeiten
Abbrechen X
Bearbeiten
Punkt auf Karte ändern
Videos
*Pflichtfeld
Veröffentlichen
Bitte einen Titel eingeben.
Bitte gib einen Beschreibungstext ein.

Kommentare und Bewertungen (1)

Robert Mühlbauer
18.05.2016
Wir sind eine Rundtour gelaufen. 1. Tag: Ab Satteldorf Bahnhof direkt zum Jagststeig. 2. Etappe und "Entlang der Jagst" nach Langenburg (etwa 32 km). Am 2. Tag: Kulturwanderweg Jagst 8. Etappe dann Kochersteig 3. Etappe bis Blaufelden (etwa 28 km) und mit der Bahn wieder zurück nach Satteldorf. Hier unsere Eindrücke zu den jeweiligen Etappen: - Entlang der Jagst (Von Kirchberg nach Langenburg): viel Asphaltwege, teilweise richtig langweilig und zudem noch durch hohes Gras (nur mit langen Hosen laufen, wegen Zeckengefahr). Teilweise recht weit weg von der Jagst. Übernachtung in Langenburg (Cafe Dürr) günstig und gut, Abendessen bei "Pizzeria Da Luigi" hervorragend. Zwei Sterne nur wegen Übernachtung und Essen!
Bewertung
Gemacht am
17.05.2016

Bewertung
Strecke
17,4 km
Dauer
4:42 h
Aufstieg
274 hm
Abstieg
216 hm
Streckentour

Statistik

: h
 km
 Hm
 Hm
Höchster Punkt
 Hm
Tiefster Punkt
 Hm
Höhenprofil anzeigen Höhenprofil verbergen
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.